.Dezember Januar Februar März April Mai Juni Juli August September Oktober November

Samstag, 21.01.2023 | 10:00-16:00 Uhr

Ein Bild sagt mehr als 1.000 Worte – Workshop Legetrick-Technik für animierte Erklärvideos

Kurzbeschreibung

Ein Bild sagt mehr als 1.000 Worte – Workshop Legetrick-Technik für animierte Erklärvideos

Beschreibung

Bei der Legetrick-Technik hilft die Kombination aus Wort und Bild, eine Botschaft auf den Kern zu reduzieren und durch aussagekräftige Bilder zu unterstützen. Mit der innovativen und kreativen Technik lassen sich komplexe Thematiken einfach darstellen.

Alle benötigten Objekte, Figuren und Bilder werden per Hand gezeichnet, ausgedruckt und ausgeschnitten. Danach agieren sie, indem eine reale menschliche Hand die ausgeschnittenen Objekte bewegt. Die animierten Illustrationen werden dabei von der Stimme eines Erzählenden unterstützt, um das Thema zusätzlich zur visuellen Darstellung auch auditiv begreiflich zu machen. Im Fokus steht dabei nicht nur die Animation, sondern auch das Storytelling.

Die Referentinnen arbeiten mit dem Programm „PowerDirector“ und stellen die einzelnen Techniken und Tools vor. Danach werden die Teilnehmenden selbst kreativ und erstellen ein eigenes Erklärvideo.

Kategorie

Samstag, 28.01.2023 | 10:00-16:00 Uhr

Guide für eine erfolgreiche Gestaltung der sozialen Netzwerke

Beschreibung

Die mediale Repräsentation von Vereinen und Organisationen gewinnt immer mehr an Bedeutung. Mit einer guten und ansprechenden Social-Media-Webseite kann man nicht nur die Einrichtung präsentieren und vernetzen, sondern auch „up to date“ bleiben. In diesem Workshop möchten wir einen Einstieg für eine ansprechende Gestaltung und eine erfolgreiche Präsenz in den sozialen Netzwerken (Facebook, Instagram und LinkedIn) zeigen. Gemeinsam werden die einzelnen Plattformen sozusagen „von oben nach unten“ durchgearbeitet und wertvolle Tipps und Tricks gezeigt, um diese richtig zu nutzen und „aufzupeppen“. Für das Erstellen von kreativen Beiträgen wird die Grafikdesign-Plattform „Canva“ verwendet. Während des Workshops kann das Erlernte direkt umgesetzt werden, um einen eigenen Content zu kreieren, zu liken, zu kommentieren, zu netzwerken und dabei Spaß zu haben. Der Workshop eignet sich sowohl für „Social-Media Neulinge“ als auch für „Fachkundige Personen“.

Kategorie

Dienstag, 31.01.2023 | 09:00-12:30 Uhr

Workshop Jugendbeteiligung – Ideen, Konzepte und Austausch

Kurzbeschreibung

Erfahrungsaustausch, Vernetzung und Best-Practice-Beispiele für Verantwortliche in der kommunalen Jugendarbeit und Verwaltung.

Beschreibung

FÜR WEN: Verantwortliche aus kommunaler Verwaltung und kommunaler Jugendarbeit. Die Praxisworkshops richten sich an Kommunen, die bereits Erfahrungen mit Jugendbeteiligung gesammelt haben.

DARUM GEHT'S: Akteure der Jugendbeteiligung können viel voneinander lernen. Dabei soll es sowohl um den Austausch von bisher gemachten Erfahrungen, um Erfolge, aber auch um Herausforderungen gehen. Gleichzeitig steht der Vernetzungsgedanke im Vordergrund. Zentrales Thema ist die Beteiligung von Kindern und Jugendlichen in den Städten und Gemeinden im Landkreis.

Jeder Workshop bietet zusätzlich einen Input zu einem aktuellen Thema im Bereich der Jugendbeteiligung sowie Best-Practice-Beispiele. Gleichzeitig führt der Austausch oft zu neuen Ideen oder Themen. Diese werden aufgegriffen, um daraus bedarfsgerechte, neue Angebote zu entwickeln.

Kategorie

Samstag, 25.02.2023 | 10:00-16:00 Uhr

Vom Umgang mit ­herausfordernden Kindern und Jugendlichen

Beschreibung

Immer wieder sind Menschen in ihrer ehrenamtlichen Tätigkeit wie pädagogischen Arbeit mit Kindern und Jugendlichen konfrontiert, deren Verhalten für sie zur Herausforderung wird. Die Fortbildung will diesbezüglich Unterstützung und Hilfestellung geben und Lust auf einen Perspektivwechsel machen. Sie bietet eine Einführung in das ressourcenorientierte Arbeiten und gibt Anregungen, wie auf Stärken und Kompetenzen geachtet werden kann, statt auf Problemlagen zu fokussieren. Dabei geht es um das Kennenlernen von Bausteinen aus der systemischen Arbeit, um individuelle Fallbearbeitung, konstruktive Lösungsfindungen sowie um das Erarbeiten von Handlungsalternativen für einen hilfreichen Umgang mit herausfordernden Kindern und Jugendlichen.

Kategorie

Sonntag, 26.02.2023

Ausbildung zum*r Jugendleiter*in 2023 - Anmeldung bis zum 26.02.2023

Beschreibung

Die Ausbildung zum*r Jugendleiter*in stellt die Basis für dein ehrenamtliches Engagement in der Jugendarbeit dar. In dieser Ausbildung lernst du, wie eine Gruppe tickt, welche Methoden und Tools existieren, wie Maßnahmen zu organisieren sind und was es rechtlich zu beachten gilt, wenn du die Aufsicht von Kindern und Jugendlichen im Verein übernimmst. Mit dem erfolgreichen Absolvieren der Jugendleiterausbildung erlangst du das nötige Know-How, um selbst Angebote in deinem Verein für die Jugendarbeit zu betreuen.

Du bist Mitglied in einem Jugendverband und engagierst dich ehrenamtlich? Dann melde dich bei uns an. Wir freuen uns auf dich!

Die Ausbildung umfasst folgende Veranstaltungen:

Sa. 11.03.2023: Spiele mit Gruppen

Sa. 25.03.2023: Kinder stärken

Do. 20.04.2023: Ohne Moos nix los

Do. 27.04.2023: Digitale Lebenswelten

Do. 04.05.2023: Aufsichtspflicht und Jugendschutz

Do. 11.05.2023: Jugendpolitik im Jugendverband

Fr. 26.05.2023: TOLEDO to do

Sa. 17.06.2023: Gruppen leiten – mit Herz und Verstand

Sa. 01.07.2023: Kooperative Spiele und Aktionen

Fr. – So. 14.07. – 16.07.2023: Organisation und Leitung von Freizeiten

Die Erste Hilfe Ausbildung kann beim DRK-Kreisverband absolviert werden.  

Mindestalter: 14 Jahre

Kosten: 175,- €

Anmeldung bis spätestens Mo. 26.02.2023 per E-Mail an: sd.tornow@kjr-ka.de

Alle Veranstaltungen können aber auch einzelnd und unabhängig der JL-Ausbildung gebucht werden. Siehe dazu die einzelnd ausgeschriebenen Verastaltungen auf www.kjr-ka.de  

Auffrischung der JULEICA: Die Juleica ist drei Jahre gültig. Um sie verlängern zu können, muss an einem oder mehreren Auffrischungs-Schulungen teilgenommen werden. Für eine Verlängerung müssen insgesamt acht Zeitstunden bestätigt sein. Diese können auch digital absolviert werden. Empfohlen wird außerdem der Nachweis der Auffrischung in Erster Hilfe.  

Kategorie

Samstag, 18.03.2023 | 10:00-16:00 Uhr

Gezeichnete Sprache

Beschreibung

Das Zeichnen auf Flipchart Papieren oder Metaplantafeln ist eine attraktive Art der Visualisierung, die Menschen einfach gut anspricht. Visualisierung regt das bildhafte Gedächtnis an und sorgt für eine freundliche, sorgsame Atmosphäre im Raum. Gezeichnete Sprache kann ein gemeinsames Verständnis von Prozessen unterstützen. Bilder und Zeichen bieten Gesprächsanlässe und können so zur Klärung beitragen.

Bei dieser Fortbildung werden Grundtechniken einer lebendigen und farbigen Gestaltung von Plakaten erlernt. Diese unterstützen dabei, Informationen anschaulich aufzubereiten oder Prozesse gut zu strukturieren. In zahlreichen praktischen Übungsphasen mit unterschiedlichen Materialien können eigene Vorlieben und Stärken entwickelt wie auch eigene Themen erarbeitet werden. Das Ziel ist individuelles, attraktives und professionelles Visualisieren am Flipchart. Daneben besteht die Möglichkeit, über anstehende Projektideen zu fachsimpeln oder sich über gelungene Prozesse auszutauschen.

Termin: Samstag, 18.03.2023

Zeit: 10.00 – 16.00 Uhr

Ort: Bruchsal, Haus der Begegnung, Tunnelstr. 27

Kosten: 45,– € (Verpflegung inkl.)

Referentin: Claudia Brotzer, Pädagogin und Mitarbeiterin im Bereich Prävention im Kreisjugendamt Freiburg

Kategorie

Dienstag, 28.03.2023 - Donnerstag, 30.03.2023 | 13:00 - 16:00 Uhr

KJR-Praxisworkshop: »ich schaff’s«

Beschreibung

»ich schaff’s« ist ein praxistaugliches, ressourcen- und lösungsorientiertes Programm, das von Ben Furman entwickelt wurde und mittlerweile in über 15 Ländern erfolgreich umgesetzt wird. Die Grundidee dabei ist, dass Lernen besser gelingt, wenn es Spaß macht, wenn es von Visionen getragen wird und wenn gute Kooperationen aufgebaut werden können.

»ich schaff’s« lässt sich in der Kinder- und Jugendarbeit, in Jugendhilfe und Schule auf vielfältige Weise kreativ einsetzen. Es eignet sich als Methode zur Unterstützung bzw. Beratung von Kindern und Jugendlichen bei der Erreichung persönlicher Ziele oder auch zur Bewältigung psychischer oder sozialer Probleme.

»ich schaff’s« macht Spaß, fördert das Vertrauen in die eigene Selbstwirksamkeit und unterstützt dabei, bestehende oder neue Ressourcen zu erschließen. Ganz praktisch werden Kreativität, Begeisterungsfähigkeit und die Lust an der eigenen Weiterentwicklung gestärkt – und das nicht nur bei den Kindern und Jugendlichen sondern auch den Jugendarbeiter*innen, Lehrer*innen und Berater*innen selbst. Schwerpunkt dieses Workshops ist die praxisorientierte Anwendung des kreativen 15-Schritte-Programms.

»ich schaff’s« in verschiedenen Kontexten und Arbeitsfeldern. Mit einer Fülle von praktischen Übungen kann das Handwerkszeug der lösungsorientierten Gesprächsführung mit Kindern und Jugendlichen kennengelernt und angewendet werden. Theoretische Inputs und das Üben an eigenen Fällen aus der Praxis wechseln sich ab. Unterstützend ist ebenso eine Atmosphäre von gegenseitiger Kooperation, Respekt und Wertschätzung, Optimismus und Zuversicht. Diese Haltung gilt es zu trainieren.

www.ichschaffs.de

Termin: Di – Do, 28.03. – 30.03.2023

Zeit: Dienstag, 13.00 – 19.00 Uhr / Mittwoch, 9.00 – 17.00 Uhr / Donnerstag, 9.00 – 16.00 Uhr

Ort: Bruchsal, Martin-Luther-Haus, Luisenstraße 1

Kosten: 245,– € KJR-Sonderpreis (Verpflegung inkl.)

In Kooperation mit dem Jugendamt des Landkreises Karlsruhe

Referentin: Christina Achner, Systemische Therapeutin und Coachin (SG), Team- und Organisationsentwicklerin, Lehrtrainerin ILK Bielefeld, Leitung Institut »ich schaff’s«

Kategorie

Dienstag, 13.06.2023 | 09:00-12:30 Uhr

Workshop Jugendbeteiligung – Ideen, Konzepte und Austausch

Beschreibung

FÜR WEN: Verantwortliche aus kommunaler Verwaltung und kommunaler Jugendarbeit. Die Praxisworkshops richten sich an Kommunen, die bereits Erfahrungen mit Jugendbeteiligung gesammelt haben.

UM WAS GEHT’S? Akteure der Jugendbeteiligung können viel voneinander lernen. Dabei soll es sowohl um den Austausch von bisher gemachten Erfahrungen, um Erfolge, aber auch um Herausforderungen gehen. Gleichzeitig steht der Vernetzungsgedanke im Vordergrund. Denn die dauerhafte Beteiligung von Kindern und Jugendlichen in den Städten und Gemeinden im Landkreis ist das zentrale Thema. Jeder Workshop bietet zusätzlich einen Input zu einem aktuellen Thema im Bereich der Jugendbeteiligung sowie Best-Practice-Beispiele. Gleichzeitig führt der Austausch oft zu neuen Ideen oder Themen. Diese werden aufgegriffen und daraus bedarfsgerechte, neue Angebote entwickelt.

Termin: Dienstag, 13.06.2023

Zeit: 9.00 – 12.30 Uhr

Ort: Bruchsal, Haus der Begegnung, Tunnelstraße 27

Die Kosten trägt der Kreisjugendring.

Kategorie

Kontakt

Touristinformation „H7“ Bruchsal
Hoheneggerstr. 7
76646 Bruchsal
Telefon (07251) 50594-61
Fax (07251) 50594-65
E-Mail: touristinformation@btmv.de

Öffnungszeiten

Termin eintragen

Sie haben die Möglichkeit, in den Veranstaltungskalender Termine einzugeben.
Die Veranstaltung ist nach Freigabe durch die Bruchsaler Tourismus, Marketing & Veranstaltungs GmbH sowohl auf der Webseite www.bruchsal.de als auch auf www.bruchsal-erleben.de aufrufbar.
Es ist alleinige Entscheidung des Webmasters, ob der eingetragenen Termin veröffentlicht wird.

Termin eintragen

Sitzungstermine des Gemeinderats