.Oktober November Dezember Januar Februar März April Mai Juni Juli August September
© Mathias Bothor © Fotostudio 54 Hannover

Freitag, 07.10.2022 | 20:00-22:00 Uhr

Bruchsaler Schlosskonzerte

Beschreibung

Musik, davon war Marcel Proust überzeugt, kann ausdrücken, was die Sprache nicht zu sagen vermag. In der »Suche nach der verlorenen Zeit« kommt unterschiedlichsten Aspekten des Musikalischen zentrale Bedeutung zu, von Kompositionen Wagners und Beethovens bis zu den Werken des imaginären Komponisten Vinteuil, von der literarischen Anverwandlung der Leitmotivtechnik bis zum Nachdenken über musikalischen Kitsch. Auf der anderen Seite hat Proust immer wieder Komponisten zur produktiven Auseinandersetzung mit seinem Werk angeregt. Anlässlich des 100. Todestages von Marcel Proust (1871-1922) haben der Schauspieler Heikko Deutschmann (Rezitation), Ulf Schneider (Violine) und Jan Philip Schulze (Klavier) ein Programm zusammengestellt, in dem sich Texte von Proust mit Musik von Reynaldo Hahn, Lili Boulanger, Olivier Messiaen, Erik Satie, Claude Debussy und Camille Saint-Saëns verbinden.

Karten erhalten Sie online unter www.bruchsaler-schlosskonzerte.de, bei der Vorverkaufsstelle Bruchsaler Touristinformation im „H7“, Hoheneggerstr. 7, oder telefonisch unter 07251 88055.

Kartenpreise 30 Euro (Normalpreis) / 25 Euro (Mitglieder Kulturring Bruchsal) / 18 Euro (junge Menschen U25) 30 Minuten vor Konzertbeginn gibt es U25-Karten zu 10 € auf allen verfügbaren Plätzen.

Kategorie
Adam Rafferty

Freitag, 07.10.2022 | 20:00 Uhr

Adam Rafferty – Funky Fingerstyle from NYC

Beschreibung

Adam Rafferty repräsentiert die Fingerstyle-Gitarre in höchster Perfektion. Ein Lächeln im Gesicht, den Groove im Körper und hochkonzentrierte Begeisterung sind sein Markenzeichen.In New York gilt er als Shootingstar der Jazzszene, der “Fingerstylegemeinde” ist er insbesondere durch seine ausgefeilten Instrumental-Arrangements von Stevie Wonder oder Michael Jackson Songs bekannt geworden. Millionen Aufrufe seines Youtube Kanals spiegeln die stetig wachsende Popularität des sympathischen Musikers wieder. Adam Rafferty – geboren und aufgewachsen in Harlem – hat New York von seiner rauen Seite kennengelernt. Mit 12 spielte er Hardrock, wurde mit 15 um die Gage vom ersten Gig geprellt, landete mit 18 als Rapper auf einer goldenen Schallplatte und spielte sich seinen Weg durch Manhattans U-Bahn-Stationen bis hin zu renommierten Jazz-Clubs. Swing und Groove führten ihn durch die Welt auf Tourneen mit Dr. Lonnie Smith, der Dizzy Gillespie Bigband und The Bennie Wallace Quartett.  Er ist gefragter Sideman und produzierte 3 eigene Jazz-Alben, 4 Solo-Fingerstyle Alben und 5 Unterricht-DVDs. Seit einigen Jahren feiert er als Solist große Erfolge und wird zu den wichtigsten weltweiten Gitarrenfestivals eingeladen – in den USA, Deutschland, Österreich, Italien, Schweiz, Spanien, Frankreich, Singapur, Thailand, Khazakstan, Russland, Bermuda, England, Schottland, Estland, Finnland, Tschechische Republik, Belgien, Serbien. Jazzclub Bruchsal, Am Alten Schloss 22, 76646 Bruchsal Einlass: 19:30 Uhr Beginn: 20.00 Uhr Freie Sitzplatzwahl, keine Sitzplatzreservierung möglich! Tickets:€ 17 (Mitgliederermäßigung und Abendkassenzuschlag je € 2,-)  

Kategorie

Samstag, 08.10.2022 | 19:00 - 22:30 Uhr

Opern-Studio Bruchsal zeigt "Don Giovanni"

Beschreibung

Mozarts Meisterwerk „Don Giovanni”, das als die Oper aller Opern gilt, beginnt nicht nur mit einem Auftakt, wie er dramatischer nicht sein könnte – und der in der Operngeschichte seinesgleichen sucht – sondern es stellt sich die universell-philosophische Frage, ob und wie der Mörder seiner gerechten Strafe zugeführt werden kann. Die Antwort auf diese und noch viele weitere Fragen, nämlich wie viele Eroberungen der berühmteste Frauenheld der Literaturgeschichte für sich verbuchen kann, wie genau er seine Verführungskünste einsetzt und welche tapferen Frauen sich ihm entgegenstellen, beantwortet das Opern-Studio Bruchsal in der Inszenierung von Regisseurin und Leiterin Marty Beck, die mit dieser Arbeit einen furiosen Schlussakkord auf über 30 Jahre Opern-Studio-Erfolgsgeschichte setzen wird, bevor sie das Heft an die nächste Generation weitergibt.
Verpassen Sie also nicht Don Giovannis amouröse Abenteuer in einer rasanten, leicht gekürzten Fassung! Es singen und spielen die Solist:innen und der Chor des Opern-Studios der Musik- und Kunstschule Bruchsal unter der musikalischen Leitung von Mirai Nakahira am Piano.

Eintritt: 14€ / Ermäßigt 10€
Es gelten die aktuellen Hygieneregeln (3Gs, AHA etc.).
Kartenreservierung über die Homepage: www.opernstudio-bruchsal.jimdofree.com

TERMINE:
Premiere: So 02. Oktober 2022 um 18 Uhr – Ohrenberghalle Bad-Schönborn Mingolsheim
Mo 03. Oktober 2022 um 18 Uhr – Altenbürghalle Karlsdorf-Neuthard
Sa 08. Oktober 2022 um 19 Uhr – Bürgerzentrum Bruchsal
So 16. Oktober 2022 um 18 Uhr – Mehrzweckhalle Weiher
Sa 22. Oktober 2022 um 19 Uhr – Wellensiek & Schalk Oberhausen-Rheinhausen
So 23. Oktober 2022 um 18 Uhr – Alex-Huber-Forum Forst

muks

Sonntag, 09.10.2022 | 18.00 Uhr

Konzert des Jungendsinfonieorchesters der MuKs

Kurzbeschreibung

Jahreskonzert des Jugendsinfonieorchesters JSO der Musik- und Kunstschule (MuKs) unter Dirigent Prof. Klaus Eisenmann

Beschreibung

Beim diesjährigen Jahreskonzert des Jugendsinfonieorchesters JSO der Musik- und Kunstschule (MuKs) Bruchsal unter der bewährten Leitung von Prof. Klaus Eisenmann
stehen am Sonntag, 9. Oktober 2022, 18:00 Uhr im Bürgerzentrum Bruchsal attraktive Werke auf dem Programm:
Von Nils W. Gade die Ouvertüre, op. 1 „Nachklänge von Ossian“, das Konzert für Klavier und Orchester A-Dur, op. 488 von W.A. Mozart (Solistin: Katharina Hock) und von Modest P. Mussorgsky – Orchestriert von Maurice Ravel – „Bilder einer Ausstellung.  

Dirigent Prof. Klaus Eisenmann widmet sich seit 2006 mit großer musikalischer Leidenschaft den talentierten jungen Musikern im JSO. Die Jugendlichen verbindet
in diesem erfolgreichen Orchester die Freude an der Musik – gepaart mit beeindruckender Disziplin, großem Engagement und hoher Qualität.

Auf seinen Konzertreisen sorgt das JSO mit seinem Dirigenten regelmäßig für große Begeisterung und pflegt als „Kultureller Brückenbauer“ internationale Kontakte.  
Das JSO wird unterstützt vom „Förderkreis Jugendsinfonieorchester Bruchsal e.V.“.  
Das besondere Jahreskonzert des JSO findet statt am Sonntag, 9. Oktober 2022, 18:00 Uhr im Bürgerzentrum Bruchsal, Am alten Schloss 22
(Parkmöglichkeit: Tiefgarage).   Veranstalter: Musik- und Kunstschule Bruchsal, Durlacherstr. 3-7  
Der Eintritt ist frei. Die MuKs bittet um eine Spende zur Unterstützung der musikalischen Arbeit.  

Kategorie
Bild: Roland Sand

Sonntag, 09.10.2022 | 18:30 - 20:30

Gospelchor Lingenfeld & Band in Concert

Beschreibung

Der GOSPELCHOR LINGENFELD, das sind ca. 50 Sängerinnen und Sänger, eine 6-köpfige Band und Chorleiter Matthias Settelmeyer, die sich mit Begeisterung und Leidenschaft der Gospelmusik verschrieben haben. Durch die unverwechselbare Interpretationsweise seines breitgefächerten Repertoires erlangte der GOSPELCHOR LINGENFELD eigenständiges musikalisches Profil und zählt zu den führenden Gospel-Acts des Landes. In mehr als 500 Konzerten sammelte das 50-köpfige Ensemble große Bühnenerfahrung und wurde bekannt durch über 50 Konzertreisen im In- und Ausland, mehrere CD-Aufnahmen, Rundfunk- und Fernsehauftritte. 1974 als einer der ersten seiner Art gegründet, zählt der Chor inzwischen zu den erfahrensten und renommiertesten. Das etwa 2-stündige Programm beinhaltet eine zündende Mischung aus traditionellen Gospels und Spirituals, eindringlichen Balladen und fetzigen Pop-Hits. Wer ein Konzert miterlebt, spürt die Freude am Singen und die Liebe zur Musik genauso wie das Streben nach Präzision - einmal ruhig und gefühlvoll, im nächsten Moment wieder kraftvoll und voller Energie. Der stimmgewaltige Chor und eine groovende Band ergänzen sich mit ausdrucksstarken Solostimmen zu einem überzeugenden Ensemble und machen die Konzerte immer wieder zu einem besonderen Erlebnis. Weitere Informationen zu Chor und Veranstaltungs-Modalitäten unter www.gospelchor-lingenfeld.de.

Kategorie
Big Mo

Sonntag, 09.10.2022 | 19:00 Uhr

Big Mo & Friends

Beschreibung

Diese vier Jungs kennen sich schon seit vielen Jahren und haben immer wieder zusammen musiziert: Maurice “Big Mo” Huffman hat 25 Jahre in Bruchsal und Heidelberg gelebt und ist 1990 in die USA gezogen, wo er die Big Mo & Full Moon Band gegründet hat. Er schreibt seine Musik und Texte selbst und hat mit seiner Band viel Erfolg in Kalifornien, wo er lebt. Volker Strifler ist ebenfalls Wahl-Kalifornier und stammt ursprünglich aus Heidelberg. Als erfolgreicher Songwriter und außergewöhnlicher Blues-Gitarrist steckt er immer voller Überraschungen. Steff Bollack lebt in Heidelberg und ist ein guter Freund von Maurice und Volker. Wann immer die beiden nach Europa kommen, treffen sie sich. Steff ist ein sehr talentierter Drummer mit unendlicher Energie und einem Rhythmusgefühl, das seinesgleichen sucht. Wolfy Ziegler am Bass ist eine Institution und entsprechend bekannt im Großraum Heidelberg. Er ist ebenfalls ein alter Bekannter von Maurice und hat schon etliche Konzerte mit ihm gespielt. Wolfy spielt Bass mit vielen bekannten Musikern, schreibt auch seine eigene Musik und ist neben Recording-Projekten auch als Filmschauspieler tätig. Wenn die vier im Oktober alle mal wieder zusammenkommen, verspricht dies ein Stelldichein der Extraklasse im Jazzclub Bruchsal zu werden. Besonders Maurice freut sich sehr mal wieder in Bruchsal zu sein.

Jazzclub Bruchsal, Am Alten Schloss 22, 76646 Bruchsal

Einlass: 18:30 Uhr Beginn: 19:00 Uhr

Freie Sitzplatzwahl, keine Sitzplatzreservierung möglich! 

Tickets:€ 17 (Mitgliederermäßigung und Abendkassenzuschlag je € 2,-)  

Kategorie
Aussenansicht

Samstag, 15.10.2022 - Sonntag, 16.10.2022 | 09:00 - 19:00 Uhr

Badischer Chorwettbewerb

Kategorie
12. Badischer Chorwettbewerb
Foto: BCV

Samstag, 15.10.2022 - Sonntag, 16.10.2022 | 09:30 - 18:00 Uhr

12. Badischer Chorwettbewerb

Homepage www.bcvonline.de
Beschreibung

Spitzenchöre aus ganz Baden haben in Bruchsal nach fünf Jahren wieder die Gelegenheit sich der Expertenjury zu stellen und eine der begehrten Auszeichnungen mit nach Hause zu nehmen. Je nach gewähltem Wettbewerbsprogramm und Qualität vergibt die Jury verschiedene Titel. Der Wettbewerb ist die Generalprobe für den Landeschorwettbewerb. Der Badische Chorwettbewerb ermöglicht vielfältige Begegnungen und lebt vom musikalischen Austausch. Zwei Tage lang ist Chormusik auf höchsten Niveau erlebbar. Zuschauer und Fans sind herzlich Willkommen.

Kategorie
Trio Primar

Samstag, 15.10.2022 | 20:00 Uhr

Trio TRIMAR

Beschreibung

Das preisgekrönte Trio, um die Musiker Michael Mischl, Alberto Díaz Castillo und Carlos Josué Remis Lorenzo steht für energielgeladenen und groovenden Latin Jazz. Schon 4 Monate nach Gründung der Band gewann TRÍMAR im November 2020 den Future Sounds Wettbewerb im Rahmen der Leverkusener Jazztage. Der Pianist Alberto Díaz Castillo, geboren und aufgewachsen in Kubas kulturellem Zentrum Havanna, ist ein Meister seines Handwerks. Gekonnt vermischt er die kubanische Tradition mit der Moderne, Klassik, Jazz, Fusion und Afro in seinen Kompositionen. Díaz spielt unter anderem mit Kim Barthts „Cuban Jazz Unit“ und Orlando Valles (Maraca) Quartett. Das tiefe Fundament der bewegten Musik legt der Bassist Carlos Josué Remis Lorenzo. Auch er stammt aus Kuba oder genauer Pinar del Rio. Schon in Kuba spielte er mit allen Stars der dortigen Musikszene und setzt dies nun in Europa fort. Auf der Liste seiner Kollaborationen stehen Namen wie Orlando Valle und Mayito Rivera. Einziger deutscher im Bund ist der Karlsruher Schlagzeuger Michael Mischl, was man jedoch nicht im Traum erahnen könnte, wenn man nur die Augen schlösse und den südamerikanischen Rhythmen lausche, die er seinem Instrument entlockt. Zu hören gibt es diesen feurig heißen Sound auch in seiner eigenen Band, D ́Cuba Son, die er mit seiner Frau Claudia Sánchez Duquesne leitet. Mindestens ebenso versiert ist er im Bereich Jazz, was er bei zahllosen Auftritten und internationalen Preisen mit dem Jan Prax Quartett immer wieder unter Beweis stellte. Eben diese Mischung aus dem traditionellen Afro-Kubanischen Sound Südamerikas, des Modern Jazz Nordamerikas und der Europäischen Klassik macht den Charme der Band aus. Die drei Klangkünstler wollen ihre Zuhörer mitnehmen auf eine Reise um die Welt und ihnen die Vielfalt der Musik näher bringen. Da ist garantiert für jeden Musikgeschmack etwas dabei! Piano: Alberto Díaz CastilloBass: Carlos Josué Remis LorenzoDrums: Michael Mischl

Jazzclub Bruchsal, Am Alten Schloss 22, 76646 Bruchsal

Einlass: 19:30 Uhr

Beginn: 20.00 Uhr

Freie Sitzplatzwahl, keine Sitzplatzreservierung möglich! Tickets:€ 17 (Mitgliederermäßigung und Abendkassenzuschlag je € 2,-)

Kategorie

Samstag, 15.10.2022 | 20:00 - 22:00 Uhr

Europäisches Songwriter-Konzert „Peace is Strong“

Beschreibung

Das Hybrid- Konzert der „Europe Spirit Songwriter“ findet unter der Trägerschaft der Stadt Bretten und des Evang. Kirchenbezirks Bretten-Bruchsal am Samstag, den 15. Oktober um 20 Uhr in der Stiftskirche Bretten statt.

Dieses Konzert wird online vernetzt mit einer Parallelveranstaltung in Strasbourg/F. Auch aus Birmingham/UK, St. Gallen/CH und Acri/I wird es Online-Beiträge geben und das Konzert wird gleichzeitig live gestreamt. Im Juli trafen sich 27 Musiker*innen aus Frankreich, Deutschland, England und der Schweiz im Château du Liebfrauenberg im Elsaß, um gemeinsam neue Songs für das Zusammenleben in Europa zu schreiben. In diesem Jahr haben sie sich auf Grund der Aktualität das Thema „Frieden ist stark“ vorgenommen. Die Ergebnisse wurden gleich vor Ort mit mobiler Tonstudiotechnik aufgenommen und im Internet veröffentlicht. Nun werden einige der 32 neuen Lieder bei diesem hybrid stattfindenden Konzert auch live präsentiert. Die Zuhörer erwartet ein Programm mit aktuellen Songs, tiefgehenden Texten und authentischer musikalischer Darbietung. Die Atmosphäre beim Seminar ist geprägt von Kooperation und von Zusammenhalt, der keine Ländergrenzen kennt. Dieser Esprit wird beim Konzert spürbar. Das Europe Spirit Songwriting wird gefördert von der Baden-Württemberg Stiftung im Programm Nouveaux Horizons.

Weitere Unterstützung kommt von der Konferenz der Kirchen am Rhein, der Conference of European Churches, der Josef-David Stiftung und nicht zuletzt auch von den Lions-Clubs Bretten-Stromberg und Bruchsal. Der Eintritt ist frei, um Spenden wird gebeten. Streaming unter: europespirit.eu.

Kategorie

Samstag, 15.10.2022 | 20:00 Uhr

Trio TRIMAR

Beschreibung

Das preisgekrönte Trio, um die Musiker Michael Mischl, Alberto Díaz Castillo und Carlos Josué Remis Lorenzo steht für energielgeladenen und groovenden Latin Jazz. Schon 4 Monate nach Gründung der Band gewann TRÍMAR im November 2020 den Future Sounds Wettbewerb im Rahmen der Leverkusener Jazztage. Der Pianist Alberto Díaz Castillo, geboren und aufgewachsen in Kubas kulturellem Zentrum Havanna, ist ein Meister seines Handwerks. Gekonnt vermischt er die kubanische Tradition mit der Moderne, Klassik, Jazz, Fusion und Afro in seinen Kompositionen. Díaz spielt unter anderem mit Kim Barthts „Cuban Jazz Unit“ und Orlando Valles (Maraca) Quartett. Das tiefe Fundament der bewegten Musik legt der Bassist Carlos Josué Remis Lorenzo. Auch er stammt aus Kuba oder genauer Pinar del Rio. Schon in Kuba spielte er mit allen Stars der dortigen Musikszene und setzt dies nun in Europa fort. Auf der Liste seiner Kollaborationen stehen Namen wie Orlando Valle und Mayito Rivera. Einziger deutscher im Bund ist der Karlsruher Schlagzeuger Michael Mischl, was man jedoch nicht im Traum erahnen könnte, wenn man nur die Augen schlösse und den südamerikanischen Rhythmen lausche, die er seinem Instrument entlockt. Zu hören gibt es diesen feurig heißen Sound auch in seiner eigenen Band, D ́Cuba Son, die er mit seiner Frau Claudia Sánchez Duquesne leitet. Mindestens ebenso versiert ist er im Bereich Jazz, was er bei zahllosen Auftritten und internationalen Preisen mit dem Jan Prax Quartett immer wieder unter Beweis stellte. Eben diese Mischung aus dem traditionellen Afro-Kubanischen Sound Südamerikas, des Modern Jazz Nordamerikas und der Europäischen Klassik macht den Charme der Band aus. Die drei Klangkünstler wollen ihre Zuhörer mitnehmen auf eine Reise um die Welt und ihnen die Vielfalt der Musik näher bringen. Da ist garantiert für jeden Musikgeschmack etwas dabei!

Jazzclub Bruchsal, Am Alten Schloss 22, 76646 Bruchsal

Einlass: 19:30 Uhr

Beginn: 20.00 Uhr

Freie Sitzplatzwahl, keine Sitzplatzreservierung möglich! Tickets:€ 17 (Mitgliederermäßigung und Abendkassenzuschlag je € 2,-)  

Kategorie
© Marco Borggreve

Freitag, 28.10.2022 | 20:00-22:00 Uhr

Bruchsaler Schlosskonzerte

Beschreibung

An der Van Baerlestraat in Amsterdam liegt das berühmte »Concertgebouw«. In dieser Straße wohnten die drei jungen Musiker, als sie im Jahre 2004 ihr Klaviertrio gründeten und es kurzerhand nach Caspar van Baerle benannten. Bereits vielfach ausgezeichnet, u.a. mit dem Preis des Internationalen ARD-Musikwettbewerbs, zählt das Van Baerle Trio inzwischen zu einem der führenden Klaviertrios der europäischen Konzertbühnen. Das Trio präsentiert sich in Bruchsal mit einem Programm, das die Vielseitigkeit des Repertoires für Klaviertrio unterstreicht. Beginnend mit der leuchtenden und feinen Eleganz von Mozarts Trio B-Dur geht es weiter zum betörenden Klaviertrio d-Moll des 78-jährigen Fauré auf der Höhe seiner melodischen Ausdruckskraft. Die nur zwei Jahre später entstandenen Nocturnes Ernest Blochs umschreiben nächtliche Stimmungen, romantisch und schwärmerisch, aber auch dunkel, düster und bedrohlich, wie es die politischen Verhältnisse der Zwanziger Jahre für einen jüdischen Emigranten in den USA nahelegen mochten. Zum Schluss führt das Programm zurück ins 19. Jahrhundert zum Klaviertrio Nr. 2 von Johannes Brahms mit seinem gespenstischen Scherzo und dem triumphalen Finale.

Karten Karten erhalten Sie online unter www.bruchsaler-schlosskonzerte.de, bei der Vorverkaufsstelle Bruchsaler Touristinformation im „H7“, Hoheneggerstr. 7, oder telefonisch unter 07251 88055. Kartenpreise 30 Euro (Normalpreis) / 25 Euro (Mitglieder Kulturring Bruchsal) / 18 Euro (junge Menschen U25) 30 Minuten vor Konzertbeginn gibt es U25-Karten zu 10 € auf allen verfügbaren Plätzen.  

Kategorie

Freitag, 28.10.2022 | 20:00 Uhr

LOCAL HEROES: Schmitt

Beschreibung

Die Diskofunkrocksoulpartyband aus dem Rhein-Neckar-Raum kennt nur ein Ziel: Grooven bis zum Abwinken. Die musikalischen Infusionen der energiegeladenen Kapelle gehen direkt ins Blut gehen. Und in die Beine. SCHMITT covert Klassiker von legendären Acts wie Michael Jackson, Chaka Khan, Lionel Ritchie, Chic, Sister Sledge, Donna Summer, Rose Royce, Earth, Wind & Fire, Prince und macht auch vor den Hits von Bruno Mars, Alice Merton oder DNCE nicht halt. SCHMITT sind: Gaby Balke-Schmitt (voc), Corinna Senzel (voc), Andy Schmitt (git), Tobias Schmitt (b), Bernd Köhler (keys, voc) und Rolf Schmich (dr)

Jazzclub Bruchsal, Am Alten Schloss 22, 76646 Bruchsal

Einlass: 19:30 Uhr

Beginn: 20.00 Uhr In unserem Konzertformat „LOCAL HEROES“ präsentieren wir Amateurbands aus der Region. Wir bieten diese Konzerte bei freiem Eintritt „auf Hut“ an und vertrauen auch im Namen der Bands auf Ihre Großzügigkeit.

Kategorie

Donnerstag, 03.11.2022 | 20:00 Uhr

Sönke Meinen

Beschreibung

Sönke Meinen hat sich mit seiner Musik, in denen er virtuosen Fingerstyle mit Einflüssen aus klassischer Konzertmusik, Jazz und Weltmusik verbindet, in der nationalen und internationalen Gitarrenszene einen herausragenden Ruf erspielt.Nach dem Erfolg seines Debütalbums „Perpetuum Mobile“ (2016) und Tourneen u. a. in Australien, China, Japan, Russland sowie nahezu allen europäischen Ländern, übernimmt Sönke Meinen bei seinem zweiten Soloalbum „Spark“ erneut die Rollen des Gitarristen, Komponisten und Produzenten. Jegliche tradierte musikalische Schubladen hinter sich lassend, machte ihn sein kompromisslos-eigener und gleichermaßen frischer und nahbarer Sound zum Preisträger diverser Wettbewerbe – im Jahre 2016 gleich bei zwei der renommiertesten weltweit: als Gewinner des „Guitar Masters“-Wettbewerbs und Sponsoring-Preisträger des „European Guitar Awards“. Gitarrenlegende Tommy Emmanuel nennt ihn „einen der kreativsten Gitarristen der aktuellen Gitarrenszene“.Sönke Meinen, 1991 geboren und in Ihlow/Ostfriesland aufgewachsen, studierte bei Prof. Thomas Fellow, Prof. Stephan Bormann und Reentko Dirks an der Hochschule für Musik in Dresden, wo er 2019 selbst eine Lehrtätigkeit als Dozent für akustische Gitarre aufgenommen hat.

Jazzclub Bruchsal, Am Alten Schloss 22, 76646 Bruchsal

Einlass: 19:30 Uhr

Beginn: 20.00 Uhr

Freie Sitzplatzwahl, keine Sitzplatzreservierung möglich! 

Tickets:€ 17 (Mitgliederermäßigung und Abendkassenzuschlag je € 2,-)

Kategorie

Freitag, 18.11.2022 | 20:00 Uhr

Gerdband

Beschreibung

Der Pianist Gerd Baier hat sein Herz an den Independent Contemporary Jazz verloren. Seine Gerdband spielt mit den Instrumentalvirtuosen Mario Fadani am Bass und Dirik Schilgen am Schlagzeug ausschließlich eigene Kompositionen, die derartig voller Witz und Phantasie stecken, dass man sofort ahnt, dass Gerd Baier auch ein exzellenter Geschichtenerzähler ist. Sein Jazz ist mal lyrisch, mal expressiv. Aber vor allem steht Gerd samt Band für einen unverwechselbaren, schnörkellosen Sound: amerikanischer Jazz mit europäischem Akzent!

Jazzclub Bruchsal, Am Alten Schloss 22, 76646 Bruchsal

Einlass: 19:30 Uhr

Beginn: 20.00 Uhr

Freie Sitzplatzwahl, keine Sitzplatzreservierung möglich! 

Tickets:€ 17 (Mitgliederermäßigung und Abendkassenzuschlag je € 2,-)

Kategorie

Samstag, 19.11.2022 | 18:00

Klänge einer Stadt - Eine musikalische Reise durch die Bruchsaler Geschichte

Homepage www.bruchsal.de
Kurzbeschreibung

Zum Ausklang des Jubiläumsjahres „300 Jahre Schloss Bruchsal“ präsentiert die Stadt Bruchsal mit einem Werk der Neuen Musik ein besonderes künstlerisches Projekt.

Beschreibung

Unter dem Titel „Klänge einer Stadt“ zeichnet das spartenübergreifende Gesamtwerk musikalisch, tänzerisch und in rezitierten Texten die historische Entwicklung von Bruchsal seit der Vorgeschichte bis zum innovativen Wirtschaftsstandort in der Gegenwart nach. In leitmotivischen Hauptlinien werden Kristallisationspunkte der Stadtgeschichte in modernen Klangfarben vertont: Die Besiedelung in der Steinzeit, die Bedeutung als mittelalterlicher Kaiserhof und fürstbischöfliche Residenz bieten ebenso Projektionsflächen zur musikalischen Interpretation wie die Veränderungen der Stadt seit dem 19. Jahrhundert und die Vielfalt ihrer Kulturen in der Gegenwart.

„Klänge einer Stadt“ ist eingebunden in das Projekt „Stadtgeschichten – was war / was ist / was wird“, das die Badische Landesbühne im Zeitraum vom 17. bis 26. März 2023 verwirklicht.

Veranstalter: Stadt Bruchsal, gefördert durch die Baden-Württemberg Stiftung und die Stiftung der Volksbank Bruchsal-Bretten.

Karten zum Preis von 12 Euro, ermäßigt 10 Euro (freie Platzwahl) sind erhältlich bei der Touristinformation Bruchsal
Hoheneggerstraße 7 (H7), 76646 Bruchsal, Tel. 07251 / 50594-61, E-Mail: touristinformation@btmv.de

Kategorie

Freitag, 02.12.2022 | 19:00 Uhr

Konzertlesung

Beschreibung

 Weltjahresbestzeit II Ein Abend im Advent.

2Flügel für die besondere Zeit des Jahres.

Die Wochen vor Weihnachten. Zum Zuhören, Vorfreuen, Zurücklehnen. Die Erzählerin Christina Brudereck und der Musiker Ben Seipel bescheren Lieder und Geschichten zum großen Fest.

Plätzchenbacken.

Eine Krippe mit Maus und Elefant.Hirtinnen.

Das persönliche Lied „Fünf vor Weihnachten“ und „Peace on Earth“ von U2.

Die Erzählung vom Christkind in Sarajevo, Medleys aus bekannten Weihnachtsliedern.

„In dulci jubilo“ und Lindgrens Kinder.

Johann Sebastian Bach.Josef und Maria und das „Universal Child“ von Annie Lennox. Sie erleben zwei Persönlichkeiten, die Musik und Sprache lieben.

Und das Weihnachtsfest.

Nachdenklich und zum Schmunzeln. Ein Abend für alle Sinne.

Zur Einstimmung auf Weihnachten. Zum Durchatmen in dichter Zeit. Christina Brudereck liebt es, Geschichten zu erzählen.Ben Seipel liebt Musik. Und sein Instrument, den Flügel.

Beide sind virtuos auf ihrem Gebiet.

Ein Abend mit 2Flügel ist kein Konzert, ist keine Lesung, aber beides gleichzeitig. Christina Brudereck ist Theologin und Schriftstellerin.

Sie verbindet Kultur, Politik und Theopoesie.Ben Seipel ist Pianist und Dozent an der Hochschule für Musik Köln.Seine Improvisationen sind inspiriert von Soul, Jazz und Klassik, Kinderliedern und Hymnen.

»Ein dichtes und musikalisches Erlebnis. Füralle Sinne.« (DEUTSCHLANDFUNK)»Ein Flügel, zwei Mikros. Mehr brauchen die beiden nicht, und der Abend ist ein Erlebnis. Eintritt frei Spenden erwünscht

Sonntag, 04.12.2022 | 17:00-18:00 Uhr

Adventskonzert mit der Bruchsaler Hofkapelle

Beschreibung

Sonntag, 4. Dezember 2022, 17 Uhr, Hofkirche Bruchsal:

Adventskonzert mit der Bruchsaler Hofkapelle  

Adventliche Chor- und Orgelmusik  

Dominik Axtmann, Leitung   z

Eintritt auf SpendenbasisDas Konzert findet unter Einhaltung der tagesaktuellen Verordnungen für Veranstaltungen statt.  

Ort: Hofkirche Bruchsal (Schlossraum 8, 76646 Bruchsal). S-Bahn-Haltestelle "Schlossgarten", Parkplätze ums Schloss und im Innenhof des Finanzamts.

Kategorie

Kontakt

Touristinformation „H7“ Bruchsal
Hoheneggerstr. 7
76646 Bruchsal
Telefon (07251) 50594-61
Fax (07251) 50594-65
E-Mail: touristinformation@btmv.de

Öffnungszeiten

Termin eintragen

Sie haben die Möglichkeit, in den Veranstaltungskalender Termine einzugeben.
Die Veranstaltung ist nach Freigabe durch die Bruchsaler Tourismus, Marketing & Veranstaltungs GmbH sowohl auf der Webseite www.bruchsal.de als auch auf www.bruchsal-erleben.de aufrufbar.
Es ist alleinige Entscheidung des Webmasters, ob der eingetragenen Termin veröffentlicht wird.

Termin eintragen

Sitzungstermine des Gemeinderats