Informationen zur aktuellen Entwicklung des Corona-Virus in Bruchsal

Aufgrund der aktuellen Entwicklung in Sachen Corona-Virus hat die Stadt Bruchsal umfassende Maßnahmen beschlossen. Auf der Informationseite finden Sie alles Wissenswerte speziell für Bruchsal und seine Stadtteile.

Mittwoch, 15.04.2020 14:00 Uhr

ABGESAGT: Führungen für Kinder & Familien

Beschreibung

Bruchsal hat auch für Kinder, Familien und Menschen mit Handicap viel zu entdecken. Da ist das kleine Schuhmacher Rill-Haus in der Klostergasse, das einst das Zuhause von bis zu 12 Menschen war oder die Heimat von Rosa in Heidelsheim, die mit ihrer Familie bis 1936 ohne Strom und Wasser im Katzenturm lebte.
Am Weltkindertag bieten wir eine Familien-Inklusionsführung für Menschen mit und ohne Handicap an. Der Rundgang führt auf barrierefreien Wegen durch die Stadt und bietet viel Wissenswertes und Unterhaltsames für Groß und Klein.

Samstag, 18.04.2020 14:00 Uhr

ABGESAGT: Wanderung zu den „schönsten Aussichten von Helmsheim“

Beschreibung

Der Rundweg führt durch den Heimatort von Wanderführer Kurt Bittrolff und die umliegende, herrliche Kraichgaulandschaft zum höchsten Punkt der Gemarkung, mit schönen Ausblicken bis hin nach Maulbronn und zum Eichelberg. Es geht vorbei am romantisch gelegenen Bruchsee und durch den Buchenwald. Zum Abschluss der Wanderung geht es durch die Weinberge mit einmaligen Ausblicken auf den Ort.

Wie klingt wohl eine moderne Drehorgel? Foto: Max Trinter

Sonntag, 19.04.2020 14:00 - 15:00 Uhr

Familienführung: Hast Du Töne!

Beschreibung

Familienführung „Hast Du Töne“ – eine musikalische Entdeckungsreise Am Sonntag, den 19. April, um 14 Uhr bietet das Deutsche Musikautomaten-Museum im Schloss Bruchsal wieder seine besondere Führung für Familien und Kinder ab 6 Jahren an. Auf kindgerechte Weise bringt Silvia Hofheinz den kleinen Besuchern außergewöhnlich klingende Musikautomaten des Museums näher. Um Technik und Verwendung verstehen zu können, werden sie die Musikautomaten nicht nur hören, sondern ausgewählte Beispiele anfassen können. In Silvia Hofheinz Wunderköfferchen verstecken sich zu dem kleine Instrumente, die  ausprobiert werden dürfen.  Der Eintritt entspricht dem Museumseintritt und beträgt für Erwachsen acht Euro, ermäßigt und für Kinder ab 6 Jahren vier Euro.

Samstag, 25.04.2020 08:00 - 19:30

Exkursion in die Wilhelma nach Stuttgart

Beschreibung

10009
Exkursion in die Wilhelma nach Stuttgart
Inside Wilhelma "Primaten"
Ingrid Eßwein
Samstag, 25.04.20
Treffpunkt: 08.00 Uhr
Bahnhofshalle Bruchsal, Fahrkartenautomat
Rückkehr: ca. 19.30 Uhr
Gebühr: 31,- EUR
ermäßigt: 27,- EUR
Kinder und Schüler bis 17 Jahre
inkl. Eintritt und Führung, zuzgl. Kosten für ein Bahnticket, die am Bahnhof einkassiert werden. Teilnehmer mit KVV-Karte ab 60 bitte bei der Anmeldung mitteilen.
Die Wilhelma bietet über einem Dutzend verschiedenen Primatenarten ein Zuhause. Vom Zwergseidenäffchen bis zum eindrucksvollen Silberrücken reicht das Spektrum! Die Führung klärt den Unterschied zwischen Neu- und Altweltaffen und stellt Bonobos und Gorillas als Vertreter der Menschenaffen vor. Das neue Menschenaffenhaus beherbergt zudem Europas einziges Gorillawaisenhaus, in dem im Notfall Gorillanachwuchs mit der pflegerischen Erfahrung aus 40 Jahren von Hand großgezogen wird.

 

Sonntag, 26.04.2020 15:00 Uhr

ABGESAGT: Mühlenspaziergang durch Bruchsal

Beschreibung

Vom Mittelalter bis in die Neuzeit verteilten sich entlang des Saalbachs 11 Mühlen, die beim Stadtspaziergang mit Gästeführer Ralf Freitag wieder zum Leben erweckt werden. Begeben Sie sich auf eine Zeitreise zu den ehemaligen Mühlenstandorten bis hin zur einzigen, noch verbliebenen Mühle in Bruchsal. Der Weg führt entlang des Saalbachs und des Annabachs bis zur Schwabenbrücke Richtung Heidelsheim. Während des Rundgangs erfahren Sie vieles zu den Standorten und Verwendungszwecken der Mühlen, aber auch zu den Brücken und Plätzen, verbunden mit vielen Anekdoten und Geschichten aus dem alten Bruchsal.

Sonntag, 03.05.2020 11:00 Uhr

Markgräfin Amalie und ihre Zeit in Bruchsal - kostümiert

Beschreibung

Stadtführerin Gertrud Brückmann schlüpft in die Rolle der Markgräfin Amalie, die sich nach der Säkularisation von 1806 bis 1862 einen ihrer Witwensitze in Bruchsal einrichtete.
Im Schlosshof erzählt sie über ihr Leben in der Residenz und was es mit ihrem „unfreiwilligen Mitbewohner“ im Schloss, Wilderich Graf von Walderdorff, dem letzten Speyrer Fürstbischof, auf sich hat.
Sie zeigt Ihnen die heutige Hofkirche, ehemals Simultankirche, den Amalienbrunnen, den Stadtgarten, das ehemalige Wasserschloss, heutiges Schönborngymnasium, und das Belvedere.
Außerdem verrät sie, warum Amalie „Schwiegermutter Europas“ genannt wird und in welchem Verhältnis Markgräfin Amalie zu Napoleon steht.

Montag, 04.05.2020 09:50 - 11:30

Betriebsbesichtigung des Maschinenbauunternehmens Pfaudler in Waghäusel

Beschreibung

10010
Betriebsbesichtigung des Maschinenbauunternehmens Pfaudler in Waghäusel
Doris Schucker
Montag, 04.05.2020
Treffpunkt: 09.50 Uhr
Louis-Schuler-Straße 1, Eingang Pforte
Ende: ca. 11.30 Uhr
Gebühr: 10,- EUR
Das Unternehmen Pfaudler wurd 1884 gegründet, als Casper Pfaudler, ein Braumeister deutscher Herkunft, in Rochester, NY, das Verfahren für glasausgekleideten (emaillierten) Stahl (heute unter der Produktbezeichnung Pfaudler Glasteel® bekannt) erfand. Zunächst diente die Erfindung der Vakuumvergährung von Bier, doch schon bald wurde Glasteel® zu einem wesentlichen Bestandteil in vielen Branchen. Später kamen auch die Fluorpolymertechnologien mit dem Markennamen Edlon hinzu, die sich aufgrund ihrer Korrosionsbeständigkeit, Reinheit und Antihaft-Eigenschaften, etablierten. Heutzutage vertrauen zahlreiche Firmen in den Industriezweigen für Nahrungsmittel und Getränke, Chemikalien, Pharmazeutika, Mikroelektronik, Halbleitertechnik, Zellstoff- und Papierindustrie, sowie Wiedergewinnung von Edelmetallen, täglich auf Technologien, Lösungen und Dienstleistungen des Unternehmens.

 

Donnerstag, 07.05.2020 18:30 Uhr

Stadtführung mit der „Brusler Weinleiter“

Beschreibung

Diese Stadtführung führt vom Barockschloss über den Stadtgarten zum Belvedere, dem Ort der Weinprobe. Eine Stippvisite beim Wengertsheisl mit schöner Panoramasicht über die Stadt ist auch geplant. Auf dem Weg erfahren die Gäste vom Stadt- und Weinerlebnisführer Roland Schmitt Interessantes über die 8.000-jährige Entwicklung des Weinbaus im Allgemeinen und über die spezielle Geschichte des Weines in Bruchsal. Von der besonderen Qualität der hiesigen Weine können sich die Gäste an Hand einer Weinleiter mit vier ausgewählten Kreszenzen renommierter Weingüter aus Bruchsal und dem Kraichgau persönlich überzeugen.

 

Anmeldung erforderlich unter: VHS Bruchsal, Tel.: 07251 79304, E-Mail: vhs@bruchsal.de. 10 Personen Mindestteilnehmerzahl.

Veranstalter: Volkshochschule Bruchsal in Kooperation mit der Touristinformation Bruchsal.

Donnerstag, 07.05.2020 18:30 - 21:00

Kleine Stadtführung mit der Brusler Weinleiter

Beschreibung

Viele Exkursionen sind auch für verschiede Anlässe wie Betriebsfeiern,  Geburtstagsfeiern etc. zu gewünchten Terminen bei der Volkshochschule Bruchsal buchbar. Fragen Sie nach unter Tel. 07251/79304.

10011
Kleine Stadtführung mit der Brusler Weinleiter
Roland Schmitt
Donnerstag, 07.05.20
Treffpunkt: 18.30 Uhr
Haupteingang Schloss Bruchsal
Ende: ca. 21.00 Uhr
Gebühr: 28,- EUR
inkl. Führung und Weinleiter
Diese kleine Stadtführung führt vom Barockschloss vorbei an der Justizvollzugsanstalt und der Fürst-Stirum-Klinik, den Mozartweg entlang bis in den Stadtgarten mit dem Belvedere. Eine Stippvisite beim Wingerthäuschen mit schöner Panoramasicht über die Stadt ist auch geplant. Auf dem Weg erfahren die Gäste von Stadt- und Weinerlebnisführer Roland Schmitt Interessantes über die 8.000-jährige Entwicklung des Weinbaus im Allgemeinen und über die spezielle Geschichte des Weines in Bruchsal. Von der besonderen Qualität der hiesigen Weine können sich die Gäste an Hand einer Weinleiter mit vier ausgewählten Kreszenzen renommierter Weingüter aus dem Kraichgau und Bruchsal persönlich überzeugen. Ergänzend dazu gibt es Wasser und Brot.

 

Freitag, 08.05.2020 17:00 Uhr

Besinnlicher Spaziergang zu den Heidelsheimer Friedenslinden - einmalige Sonderführung

Beschreibung

Bei dieser außergewöhnlichen und einmaligen Führung geht es mit großen Schritten durch die Geschichte Heidelsheims. Nach einem Rundgang durch die Vor- und Altstadt, auf dem die Stadtführerin Marliese Schwedes mit Begeisterung aus der reichen Geschichte ihrer Heimatstadt erzählt, führt der Weg zu den 3 Friedenslinden, die jeweils zum Ende verschiedener Kriege gepflanzt wurden und von denen noch 2 erhalten sind. Der Rundgang endet mit der Enthüllung einer Gedenktafel bei der neu gesetzten Linde zur Erinnerung an 75 Jahre Frieden in Deutschland.
Die Gedenkfeier bei den Friedenslinden (oberhalb der Freigehege des Kleintierzuchtvereins) mit Enthüllung der Gedenktafel beginnt um 18:45 Uhr.

Freitag, 08.05.2020 17:00 Uhr

Stadtführung zum 75jährigen Kriegsende im Rahmen des Jubiläums

Samstag, 09.05.2020 10:00 Uhr

Spargelradtour

Beschreibung

Radeln Sie mit uns durch das größte Spargelanbaugebiet Nordbadens und folgen den Spuren des Spargels. Bereits die Römer schätzten den Spargel – den „Asparagus officinalis“ – als Heilpflanze und schmackhaftes Gemüse, das wohlhabende Römer gerne als Vorspeise genossen. Die Strecke, auf der auch eine gemeinsame Einkehr geplant ist, führt vorbei an Spargelfeldern und Spargelhöfen, entlang grüner Wiesen und durch üppige Wälder. Nach einer großen Runde durch die Natur erfahren Sie allerlei Wissenswertes zum Anbau und zur Verarbeitung des „weißen Goldes“ bei einem Stopp auf dem Spargelhof Schäffner in Bruchsal-Büchenau. Hier haben Sie die Möglichkeit, einmal selbst Spargel zu stechen. Die Strecke eignet sich für Groß und Klein gleichermaßen und führt fast ausschließlich über befestigte und ebene Wege. Hingewiesen wird auf ein verkehrssicheres Fahrrad, einen Fahrradhelm sowie dem Wetter angepasste Kleidung.

 

Anmeldung erforderlich bis 08.05.2020, 10:00 Uhr. Maximal 30 Teilnehmer.

Gastronomische Leistungen sind nicht in der Gebühr enthalten.

Bei sehr schlechter Witterung keine Durchführung.

 

Veranstalter: Touristinformation Bruchsal in Zusammenarbeit mit der AGENDA Radfahren und der ADFC Ortsgruppe Bruchsal.

Donnerstag, 14.05.2020 10:0 Uhr

Der Drachenrundweg auf dem Michaelsberg

Beschreibung

Die barocke Michaelskapelle auf dem 269 m hohen Michaelsberg ist Ausgangspunkt dieser Wanderung mit Heribert Gross, die begleitet wird von schönen Aussichten und der malerischen Landschaft des Kraichgaus. Highlights sind der grandiose Ausblick vom Michaelsberg und die seltenen Pflanzen am Wegesrand.

Freitag, 15.05.2020 16:00 Uhr

Führungen für Kinder & Familien

Beschreibung

Bruchsal hat auch für Kinder, Familien und Menschen mit Handicap viel zu entdecken. Da ist das kleine Schuhmacher Rill-Haus in der Klostergasse, das einst das Zuhause von bis zu 12 Menschen war oder die Heimat von Rosa in Heidelsheim, die mit ihrer Familie bis 1936 ohne Strom und Wasser im Katzenturm lebte.
Am Weltkindertag bieten wir eine Familien-Inklusionsführung für Menschen mit und ohne Handicap an. Der Rundgang führt auf barrierefreien Wegen durch die Stadt und bietet viel Wissenswertes und Unterhaltsames für Groß und Klein.

Samstag, 23.05.2020 10:00 Uhr

Kulinarische (Ver-)Führung - eine Genusstour durch Bruchsal

Beschreibung

Wir laden Sie - zusammen mit unserem Stadtführer Ralf Freitag - auf einen kulinarischen Stadtspaziergang ein, bei dem Sie auf kurzen Wegen die schöne Spargel- und Barockstadt Bruchsal mit allen Sinnen erleben können. Lassen Sie sich verführen mit einem Augen-, Ohren- und Gaumenschmaus. Bei den unterschiedlichen „Spezialitätenstopps“ blicken Sie hinter die Kulissen von Bruchsaler Fachgeschäften und Gastronomen. Sie probieren Schokolade und Wein, Metzgerspezialitäten und andere Leckereien. Außerdem erfahren Sie allerlei Interessantes über historische Gebäude und Geschichtliches zum Thema „Essen und Trinken“ in Bruchsal.

Sonntag, 24.05.2020 16:00 Uhr

Helmsheimer Kaleidoskop - reizvolle Blicke auf den Bruchsaler Stadtteil

Beschreibung

Unterhaltsame Begegnungen mit Natur, Geschichte und Heimat – amüsant, inspirierend, erfrischend. „Aufgrund meiner kraichgautypischen Eigenschaften wie Lebenslust, Genussfreude und Gastlichkeit freue ich mich sehr, Sie in meinem Heimatort begrüßen zu dürfen.“ Maic Lindenfelser bringt Ihnen Tradition, Lebensart, Unterhaltsames und Kultur auf herzliche Art näher.

Belvedere Bruchsal Aussenansicht

Freitag, 29.05.2020 18:00 Uhr

Weinverkostung im „Jagdschlösschen“ des Fürstbischofs - Spitzenweine aus dem Kraichgau

Beschreibung

Sie bekommen Besuch und wollen Ihren Gästen etwas ganz Besonderes aus Ihrer Heimat kredenzen oder Sie wollen einfach für sich selber die Spitzenweine der Region kennenlernen? Dann sollten Sie an einer Weinprobe mit Kraichgauer Spitzengewächsen mit Weinführer Karlheinz Bollheimer teilnehmen. Innerhalb des Weinanbaugebiets Baden, ja sogar im Vergleich sämtlicher deutscher Weinanbaugebiete, nimmt der Kraichgauer Wein eine Spitzenstellung ein. Dies hängt unter anderem mit der Bodenbeschaffenheit und den „toskanischen“ Witterungsverhältnissen zusammen. Sie erfahren alles rund um den Wein, wobei der Kraichgau ganz besonders herausgestellt wird.

Anmeldung erforderlich unter: VHS Bruchsal, Tel.: 07251 79304, E-Mail: vhs@bruchsal.de.

10 Personen Mindestteilnehmerzahl.

 

Veranstalter: Volkshochschule Bruchsal in Kooperation mit der Touristinformation Bruchsal.

 

Montag, 01.06.2020 09:40 - 18:10

Wildrosenblüte in der badischen Prärie und im Alten Botanischen Garten

Beschreibung

10915
Wildrosenblüte in der badischen Prärie und im Alten Botanischen Garten
Exkursion der Volkshochschulen Bruchsal und Bretten
Claudia Bruder
Montag, 01.06.20
Treffpunkt: 9.40 Uhr
Bahnhof Bruchsal, Gleis 1 am Fahrtkartenautomat
Rückkehr: ca. 18.10 Uhr
Gebühr: 19,- EUR
inkl. Material und Getränke zuzgl. Einkehr und Kosten für ein Bahnticket, die am Bahnhof einkassiert werden. Teilnehmer mit KVV Dauerkarte bitte bei der Anmeldung mitteilen. (Fahrplanbedingte Veränderungen sind möglich).
Eine Entdeckungsreise voller botanischer Besonderheiten erwartet Sie bei der naturpädagogischen Führung durch den Alten Botanischen Garten in Karlsruhe, der Mitte des 19. Jahrhunderts aus den Großherzoglichen Küchengärten entstand. Hier erleben Sie botanische Forschung und Artenschutz in einzigartiger Verbindung. Eine wichtige Aufgabe des Gartens ist der Erhalt seltener, vom Aussterben bedrohter Arten. So finden Sie unter den über 5000 Pflanzenarten auch viele heimische Seltenheiten, wie das Adonisröschen und eine bunte Vielfalt von Blumen und Kräutern. Aber auch das Seerosenhaus, Palmenhaus und weitere Tropenhäuser werden Sie beeindrucken. Nach der Einkehr (gegen 14 Uhr) vor dem Botanischen "Schlossgarten" werden Sie die blühenden Sandrasen umgeben von riesigen Wildrosensträuchern eines einzigartigen Naturschutzgebietes bezaubern. Zahlreiche seltene und gefährdete Pflanzenarten zeigen ein reizvolles Farbenspiel und am Abend wagen sich Kaninchen hervor. Die naturpädagogische Führung bringt Ihnen die botanischen Besonderheiten intensiv näher. Sogar Naturkosmetik und Rosenblütenlimonade werden angeboten. Bitte Trinkglas in Geschirrhandtuch verpackt mitbringen. Bei angekündigtem Dauerregen bitte am Vortag (20-21 Uhr) Kursleiterin anrufen (0721/4903376).

 

Mittwoch, 10.06.2020 14:30 Uhr

Kindererlebnistour

Beschreibung

Bruchsal hat auch für Kinder, Familien und Menschen mit Handicap viel zu entdecken. Da ist das kleine Schuhmacher Rill-Haus in der Klostergasse, das einst das Zuhause von bis zu 12 Menschen war oder die Heimat von Rosa in Heidelsheim, die mit ihrer Familie bis 1936 ohne Strom und Wasser im Katzenturm lebte.
Am Weltkindertag bieten wir eine Familien-Inklusionsführung für Menschen mit und ohne Handicap an. Der Rundgang führt auf barrierefreien Wegen durch die Stadt und bietet viel Wissenswertes und Unterhaltsames für Groß und Klein.

Donnerstag, 11.06.2020 09:40 - 19:20

Vom chinesischen Garten ins Tal der Rosen

Beschreibung

10917
Vom chinesischen Garten ins Tal der Rosen
Claudia Bruder
Donnerstag, 11.06.20
Treffpunkt: 09.40 Uhr, Bahnhof Bruchsal,Gleis 1, am Fahrkartenautomat
Rückkehr: ca. 19.20 Uhr
Gebühr: 16,- EUR
inkl. Führung und Material, zuzgl. Kosten für die Mittagseinkehr und Kosten für ein Bahnticketanteil an Kursleiterin zu zahlen.Teilnehmer mit KVV Dauerkarte bitte bei der Anmeldung mitteilen. Wer an anderer Haltestelle ab Karlsruhe zusteigen möchte, bitte bei der Anmeldung angeben. (Fahrplanbedingte Veränderungen sind möglich).
Als verwunschenes fernöstliches Kleinod mitten in Stuttgart bietet der "Garten der schönen Melodien" einen kleinen Einblick in die Gartenkunst Chinas. Chinesische Instrumente und Klangschalen lassen sanfte Töne im Schatten der Bäume erklingen. Im Tal der Rosen erwarten Sie Blüten und Düfte im malerischen Ambiente inmitten des abwechslungsreich gestalteten Höhenparks Killesberg auf dem Gelände eines historischen Steinbruches. Auch ein riesiger Seerosenteich, der von einem Wasserfall gespeist wird, ist zu bewundern. Ein architektonisch interessanter Aussichtsturm bietet einen herrlichen Rundblick. Auch die Welt der Wildkräuter und Naturkosmetik wird in die abwechslungsreiche naturpädagogische Führung eingeflochten. Die Mittagseinkehr ist in einem schönen Lokal inmitten der Gärten geplant. Bei angekündigtem Regen oder Verhinderung bitte am Vortag (19.30 - 21 Uhr) die Kursleiterin anrufen (0721/4903376).

 

Kontakt

Touristinformation Bruchsal
Am Alten Schloss 22
76646 Bruchsal 
Tel. 07251 505 94 61
touristinformation@btmv.de

 

Sitzungstermine des Gemeinderats