.Dezember Januar Februar März April Mai Juni Juli August September Oktober November

Mittwoch, 08.01.2020 - Mittwoch, 01.04.2020 15:00 - 16:00 Uhr

Gymnastik zur Erhaltung der Beweglichkeit

Beschreibung

Der Kneipp-Verein Bruchsal bietet mittwochs ab 15:00 Uhr Gymnastik zur Erhaltung der Beweglichkeit an. Hierbei handelt es sich um Gymnastik auch für Menschen mit schon eingeschränkter Beweglichkeit. Die Gymnastik findet vorwiegend auf Stühlen statt.  

Kursleiterin Sigrid Cone  

Ort: AOK Gymnastikraum 3. Stock  

Dauer: 11 Kurstage  

Mitglieder des Kneipp-Vereins zahlen 27,50€, alle anderen 35,20€  

Für Neumitglieder ist die erste Stunde als Schnupperstunde kostenlos.  

Tel.: 07251 14868 donnerstags von 15:30 Uhr - 17:30 Uhr während der Schulzeit

Mittwoch, 08.01.2020 - Mittwoch, 01.04.2020 18:45 - 20:00 Uhr

Hatha-Yoga

Beschreibung

Der Kneipp-Verein Bruchsal bietet mittwochs 18:45 Uhr Hatha-Yoga an Kursleiter Ben Freyschmidt. Ort: Gymnastikraum im Gemeindezentrum St. Paul Dauer: 12 Kurstage Vom 19.02. bis zum 11.03. wird der Kurs von Beate Hees betreut. Mitglieder des Kneipp-Vereins zahlen 52,80€, alle anderen 63,60€ Für Neumitglieder ist die erste Stunde als Schnupperstunde kostenlos. Tel.: 07251 14868 donnerstags von 15:30 Uhr - 17:30 Uhr während der Schulzeit

Donnerstag, 09.01.2020 - Donnerstag, 02.04.2020 17:00 - 18:00 Uhr

Wassergymnastik

Beschreibung

Der Kneipp-Verein Bruchsal bietet donnerstags Wassergymnastik an  

Beginn:17:00 Uhr  

Kursleiterin Uschi Balduf  

Ort: Hallenbad Heidelsheim  

Dauer: 11 Kurstage  

Termine: 09.01., 16.01., 23.01., 30.01., 06.02., 13.02., 20.02., 12.03., 19.03., 26.03. und 02.04.2020  

Mitglieder des Kneipp-Vereins zahlen 42,90€, alle anderen 48,40€.  

Für Neumitglieder ist eine Stunde als Schnupperstunde kostenlos.  

Info:Tel.: 07251 14868 donnerstags von 15:30 Uhr - 17:30 Uhr während der Schulzeit   oder beim Kursbetreuer 07251 358250 (AB)

Donnerstag, 09.01.2020 - Donnerstag, 02.04.2020 18:00 - 21:00 Uhr

Aqua-Jogging

Beschreibung

Der Kneipp-Verein Bruchsal bietet donnerstags drei Kurse Aqua-Jogging an:

Beginn:18:00 Uhr, 19:00 Uhr und 20:00 Uhr

Kursleiterin Mirijam Rötten

Ort: Hallenbad Heidelsheim

Dauer: 11 Kurstage

Termine: 09.01., 16.01., 23.01., 30.01., 06.02., 20.02., 05.03., 12.03., 19.03.,e 26.03. und 02.04.2020

Mitglieder des Kneipp-Vereins zahlen 50,60€, alle anderen 57,20€.

Für Neumitglieder ist eine Stunde als Schnupperstunde kostenlos.

Tel.: 07251 14868 donnerstags von 15:30 Uhr - 17:30 Uhr während der Schulzeit

Donnerstag, 09.01.2020 - Donnerstag, 02.04.2020 18:15 - 20:30 Uhr

Hatha-Yoga

Beschreibung

Der Kneipp-Verein Bruchsal bietet donnerstags zwei Kurse Hatha-Yoga an.

Beginn:18:15 Uhr und 19:30 Uhr

Kursleiterin Monika Brands

Ort: Gymnastikraum St. Paul Bruchsal

Dauer: 11 Kurstage

Termine: 09.01., 16.01., 23.01., 30.01., 06.02., 13.02., 20.02., 12.03., 19.03., 26.03. und 02.04.2020

Mitglieder des Kneipp-Vereins zahlen 38,50€, alle anderen 46,20€.

Für Neumitglieder ist eine Stunde als Schnupperstunde kostenlos.

Info:Tel.: 07251 14868 donnerstags von 15:30 Uhr - 17:30 Uhr während der Schulzeit oder beim Kursbetreuer 07251 358250 (AB)

Dienstag, 03.03.2020 - Dienstag, 19.05.2020 19:00 - 20:30 Uhr

Anfängerkurs Selbstverteidigung

Beschreibung

Selbstverteidigungskurs für Erwachsene ab 16 Jahren an 10 Abenden. Einfache, effektive und praxisbezogene Techniken werden nach dem Leistungsstand der Teilnehmenden geübt. Vorkenntnisse sind nicht erforderlich. Der Kurs richtet sich nach dem Kurskonzept "Wehr DICH, aber richtig!".

Dienstag, 03.03.2020 - Dienstag, 05.05.2020 19:45 - 20:45 Uhr

Tai Chi Anfängerkurs

Beschreibung

An zehn Abenden beginnen wir die Übungen des Tai Chi kennen zu lernen. In langsamen harmonischen Bewegungen werden wir an die Abläufe der Bewegungsformen herangeführt.

Mittwoch, 04.03.2020 - Mittwoch, 01.04.2020 19:00 - 20:30

Zugang zur Geschichte - Anfängerkurs Paläographie

Beschreibung

Geschichte/Zeitgeschichte

10108
Zugang zur Geschichte - Anfängerkurs Paläographie
Dr. Tamara Frey
Mittwoch, 19.00 - 20.30 Uhr
Bürgerzentrum, Seminarraum 5
Gebühr: 24,- EUR
Termine: 04./18./25.03./01.04.19
Beginn: Mi, 04.03.20
Alte Briefe, historische Tagebücher, amtliche Register und Formulare - Geschichte wird uns in historischen Dokumenten überliefert. Doch je weiter wir zurückgehen, desto deutlicher wird, dass Sprache und Schrift über die Jahrhunderte Veränderungen unterliegen. Wenn Sie Familienzeugnisse zu Hause haben, in Archiven Genealogie betreiben wollen oder sich für andere historische Originaldokumente interessieren aber bisher an der Hürde der sogenannten "Deutschen Schrift" des 19. Jahrhunderts oder der Kurrentschrift des 18. Jahrhunderts gescheitert sind, kann ihnen dieser Kurs helfen, einen Zugang zu finden. Wir werden die Besonderheiten dieser Alphabete mit unserer heutigen Schrift vergleichen und an Originaltexten das Lesen üben. Dieser Kurs richtet sich an Interessierte ohne oder mit geringen Vorkenntnissen.

 

Mittwoch, 01.04.2020 19:00 Uhr

Jahrestreffen

Donnerstag, 02.04.2020 19:00 - 21:00

Unsere Gesellschaft im Wandel - Diversität und Zusammenhalt

Beschreibung

Diversity

10701
Unsere Gesellschaft  im Wandel - Diversität und Zusammenhalt
Themen-/Diskussionsabend zum vhs-Projekt "Was hält unsere Gesellschaft zusammen?"
Kostenlose Veranstaltung der Volkshochschulen Bruchsal, Bretten und Karlksruhe-Land
Donnerstag, 02.04.20
19.00 - 21.00 Uhr
Rheinstetten-Mörsch, Zentrum Rösselsbrünnle, Großer Saal
Rappenwörthstr. 39, 76287 Rheinstetten
Voranmeldung erforderlich
In unserer Gesellschaft gelten Individualismus und Selbstverwirklichung als selbstverständliche Werte. Diese Entwicklung hat jedoch auch ihre Kehrseite. Sie hat dazu geführt, dass das gesellschaftliche Miteinander immer unverbindlicher und unübersichtlicher wird. Zugleich geraten wichtige Probleme der Allgemeinheit aus dem Blickpunkt: Die Schere zwischen Arm und Reich öffnet sich weiter; politische, wirtschaftliche und soziale Gegensätze prallen europaweit aufeinander und gefährden den gesellschaftlichen Zusammenhalt. Dieser Zusammenhalt ist jedoch für das alltägliche Miteinander und die Stabilität des demokratischen Gemeinwesens von höchster Bedeutung. Mit dem Themenabend "Was hält unsere Gesellschaft zusammen?" lädt die vhs Karlsruhe Land zum Meinungsaustausch ein. Bereichert wird die Veranstaltung durch sozialwissenschaftliche Befunde und kurze Filmbeiträge, die den gesellschaftlichen Wandel deutlich machen. Der Themenabend richtet sich an alle, die an einer Diskussion interessiert sind und ihre Sichtweise bzw. ihre Ideen einbringen möchten.

Das Verbandsprojekt "Was hält unsere Gesellschaft zusammen?" sucht nach Antworten auf eine der meist gestellten Fragen der letzten Zeit. Es fördert Veranstaltungen der Volkshochschulen in Baden-Württemberg, die dazu beitragen können, einer voranschreitenden Spaltung unserer Gesellschaft entgegenzuwirken.

Referent: Dr. Markus Hero

 

Donnerstag, 02.04.2020 19:30 Uhr

BLB: Mercedes

Homepage www.dieblb.de
Beschreibung

Zwei junge Menschen treffen sich im Nirgendwo: Sakko hat seinen Job verloren und eine Abfindung bekommen. Arbeitslos, haltlos und einsam steht er an der Straße und zählt die vorbeifahrenden Autos. Um seinem Leben wieder Sinn zu geben, sieht er als einzigen Ausweg die Verpflichtung bei der Armee. Oi kann Sakkos Haltung nur schwer nachvollziehen. Für sie ist freie Zeit doppelte Zeit, arbeitslos oder Urlaub – das mache keinen Unterschied. Wenn sie etwas braucht, klaut sie es im Supermarkt oder aus der Umkleidekabine der Sauna. Und zur Not nimmt sie auch mal Geld für Sex. Sakko und Oi, so grundverschieden ihre Haltungen zu Leben und Arbeit auch sind, versuchen sich langsam anzunähern, probieren unterschiedliche Rollen, Konstellationen, Versuchsanordnungen aus, nehmen Rauschmittel und immer wieder neuen Anlauf. Medium oder Bindeglied ihrer Begegnungen ist ein Auto, das auch als Wunsch und Projektionsfläche dient: ein Mercedes. Thomas Braschs sprachgewaltiges Stück Mercedes ist eine Liebesgeschichte. Es hat, so der Autor, mit Leonce und Lena zu tun, „mit den beiden Königskindern, die sich zufällig begegnen und ineinander verlieben, ohne zu wissen, dass sie diejenigen sind, die füreinander bestimmt sind. Oder mit Romeo und Julia, denen es verboten wird, sich zu lieben.“ Wie sie können Sakko und Oi ihr Ziel nicht auf geradem Weg erreichen. So wird erst über den Umweg von Experiment und Spiel für zwei gestrandete Einzelne etwas möglich, was in der stupiden Realität nicht zustande kommt: Nähe.  

Thomas Brasch  

Der Schriftsteller und Filmemacher Thomas Brasch (1945-2001) war eine der markantesten Figuren der Neueren Deutschen Literatur. Aus seinen Texten spricht die individuelle Erfahrung eines jungen Mannes mit dem Zwangssystem seines Vaters, der ein hoher Parteifunktionär in der DDR war. Die unbedingte Sehnsucht nach Utopie, die Beschreibung sozialer Unfreiheit und Auseinandersetzung mit entfremdeter Arbeit, die „dem Mensch das Leben wegfrisst“ (Katja Lange-Müller), machen ihn zu einem Autor von bleibender Aktualität.

Freitag, 03.04.2020 09:15 - 21:00

Fahrt nach Baden-Baden zum Südwestfunk

Beschreibung

10008
Fahrt nach Baden-Baden zum Südwestfunk
SWR Wissensquiz "Meister des Alltags"
Doris Schucker
Freitag, 03.04.20
Treffpunkt: 09.15 Uhr
Bahnhofshalle Bruchsal am Fahrkartenautomat
Rückkehr: ca. 21.00 Uhr
Gebühr: 12,- EUR
zuzgl. Kosten für ein Bahnticket, die am Bahnhof einkassiert werden.
Die Teilnahme ist nur für über 18-jährige möglich.
Nach unserer Ankunft nehmen wir an einer ca. 1,5 stündigen Führung durch die Studios teil. Danach besteht die Möglichkeit in der Kantine einzukehren. Am Nachmittag nehmen wir an der Aufzeichnung Meister des Alltags - das SWR Wissensquiz teil. Zwei Rateteams treten gegeneinander an und müssen Fragen zu folgenden Kategorien beantworten: Haus & Garten, Ernährung & Kochen, Gesundheit & Sport, Auto & Verkehr, Energie & Sparen, Familie & Beziehung, Schule & Beruf sowie Freizeit & Reise. Testen sie dabei selbst Ihr Alltagswissen zu Fragen wie: Kann man Katzen auch mit Hundefutter füttern? Wann bekommt man eine Glückwunschkarte vom Bundespräsidenten? Und enthält Kakao eigentlich Koffein? Auch heute gibt es beim "Meister des Alltags" wieder viele neue Erkenntnisse rund um die großen und kleinen Dinge des Alltags. Holen Sie sich nützliche und wertvolle Tipps für das tägliche Leben und prüfen Sie nebenbei die eigene Alltagstauglichkeit! (Angemessene Kleidung erwünscht).

 

Freitag, 03.04.2020 18:30 - 20:45

Meine Kraftquellen für gute und schlechte Tage

Beschreibung

10614
Meine Kraftquellen für gute und schlechte Tage
Barbara Daleck
Freitag, 18.30 - 20.45 Uhr
Bürgerzentrum, Seminarraum 4
Gebühr: 12,- EUR
Termin: Fr, 03.04.20
Neben all den schönen Momenten im Leben gibt es auch immer wieder Durststrecken, die wir aushalten müssen. Damit uns das leichter fällt, hilft es, uns unserer Kraftquellen bewusst zu sein, damit wir diese in schwierigen Zeiten abrufen können. Bitte Schreibsachen mitbringen.

 

Freitag, 03.04.2020 19:30 - 21:30 Uhr

Futur de Luxe

Beschreibung

Frühjahrsproduktion 2020 Igor Bauersima Futur de Luxe Es ist wahrscheinlich, dass wir uns in Richtung einer Welt bewegen, in der die Grausamkeit der Kunst sich ein für allemal in unser Erbgut mischen wird. In Zeiten der technischen Reproduzierbarkeit menschlicher Wesen wird die Pop-Art ihre Perfektion als Population-Art erreichen. Identitäts- und Individualitätsverlust, die Folgen der Gentechnologie, der plastischen Chirurgie und die daraus resultierenden Verunsicherungen unserer Existenz sind die Themen in Futur de Luxe: Die Kleins, eine wohlhabende jüdische Arztfamilie, werden eines Freitagabends ganz praktisch vor Fragen gestellt, mit denen sich die Menschheit bisher meist nur höchst theoretisch befassen durfte. Im Haus der Kleins gilt es an jenem Abend zu entscheiden, welchen Lauf die Welt in Zukunft nehmen soll, ob das Gute gut und das Böse böse ist und ob man ganz allgemein ungestraft so tun kann, als wäre etwas nicht wie´s ist. An jenem Abend geht´s bei den Kleins um Leben und Tod. Die Koralle setzt nach „Verwanzt“ die Reihe von Stücken zu existenziellen und aktuellen Fragen fort. Es bleibt spannend im Theater im Riff Bruchsal. Inszenierung: Philipp Stavenhagen Aufführungen: 28. März 2020 (Premiere) 29. März 2020 3., 4., 17., 18., 19. April 2020 jeweils 19.30 Uhr Theater im Riff Bruchsal Karten ab 29. Februar 2020: Buchhandlung Braunbarth Bruchsal und unter www.diekoralle.de

Samstag, 04.04.2020 14:00 - 16:00

Elektroauto - der aktuelle Stand der Technik

Beschreibung

Veranstaltung im Rahmen des Projekts "Zukunftsdialog: Nachhaltige Mobilität" der Baden-Württemberg Stiftung.

10411
Elektroauto - der aktuelle Stand der Technik
Kostenlose Veranstaltung der Volkshochschulen Bruchsal und Bretten
Samstag, 04.04.2020
14.00 - 16.00 Uhr
Haus der Begegnung, Seminarraum
Referent: Jens Kupper
Was ist ein Elektroauto? Wie unterscheidet es sich von einem Plug-In-Hybrid oder einem Wasserstoffauto. Wie kommt der Strom in die Batterie und wie sieht es mit Energiebilanzen und Rohstoffen aus? Die Veranstaltung gibt Antworten auf diese Fragen. Die Teilnehmer*innen erhalten einen aktuellen Über- und Ausblick auf die Technik, die Innovationen und die Trends. Die Referent*innen fahren nicht nur selbst seit vielen Jahren elektrisch, sondern sind auch Expert*innen rund um das Thema nachhaltige Mobilität. In der Veranstaltung kann man ein Elektroauto vor Ort erleben, die Technik aus der Nähe betrachten und alle offenen Fragen am "lebenden" Objekt klären.

 

Samstag, 04.04.2020 19:30 Uhr

BLB: Peace of my heart

Homepage www.dieblb.de
Beschreibung

Ein Abend über Janis Joplin

Nach Rainer Lewandowski

Gastspiel von Die Theaterband

„Man kann nicht den Blues singen und Joghurt essen“ – Janis Joplin gilt als eine der schillerndsten Persönlichkeiten der Hippie- Bewegung und prägte eine ganze Generation. Ihre einzigartige, kratzige Stimme und ihre unvergleichliche Performance ihrer Songs haben sie zu einer der bedeutendsten und bekanntesten weißen Bluessängerinnen inmitten von Sex, Drugs and Rock ’n’ Roll gemacht.

Nicht die Ikone, nicht der Mythos stehen im Vordergrund des Abends, sondern das bewegte Leben der Sängerin. Eine innerlich zerrissene, junge, hochintelligente Frau, die gegen die gesellschaftlichen Konventionen rebellierte, keine Beschränkungen akzeptierte, nach Orientierung suchte, ihre Unsicherheit durch Provokationen kaschierte, nach Anerkennung gierte und weit über die eigenen Grenzen hinausging.

Die Schauspielerinnen und Sängerinnen Sybille Kreß und Elena Weber schlüpfen in die Rolle der Ausnahmekünstlerin Janis Joplin und nehmen die Zuschauer und Zuschauerinnen mit auf die Reise. Die Live-Band um Konrad Haas lässt die unverwechselbare Musik Janis Joplins in neuen Arrangements, bluesigen und psychedelischen Klängen aufleben.

Samstag, 04.04.2020 19:30 - 21:30 Uhr

Futur de Luxe

Beschreibung

Frühjahrsproduktion 2020 Igor Bauersima Futur de Luxe Es ist wahrscheinlich, dass wir uns in Richtung einer Welt bewegen, in der die Grausamkeit der Kunst sich ein für allemal in unser Erbgut mischen wird. In Zeiten der technischen Reproduzierbarkeit menschlicher Wesen wird die Pop-Art ihre Perfektion als Population-Art erreichen. Identitäts- und Individualitätsverlust, die Folgen der Gentechnologie, der plastischen Chirurgie und die daraus resultierenden Verunsicherungen unserer Existenz sind die Themen in Futur de Luxe: Die Kleins, eine wohlhabende jüdische Arztfamilie, werden eines Freitagabends ganz praktisch vor Fragen gestellt, mit denen sich die Menschheit bisher meist nur höchst theoretisch befassen durfte. Im Haus der Kleins gilt es an jenem Abend zu entscheiden, welchen Lauf die Welt in Zukunft nehmen soll, ob das Gute gut und das Böse böse ist und ob man ganz allgemein ungestraft so tun kann, als wäre etwas nicht wie´s ist. An jenem Abend geht´s bei den Kleins um Leben und Tod. Die Koralle setzt nach „Verwanzt“ die Reihe von Stücken zu existenziellen und aktuellen Fragen fort. Es bleibt spannend im Theater im Riff Bruchsal. Inszenierung: Philipp Stavenhagen Aufführungen: 28. März 2020 (Premiere) 29. März 2020 3., 4., 17., 18., 19. April 2020 jeweils 19.30 Uhr Theater im Riff Bruchsal Karten ab 29. Februar 2020: Buchhandlung Braunbarth Bruchsal und unter www.diekoralle.de

Sonntag, 05.04.2020 10:30 - 18:50

Frühlingsblüte am Heidelberger Philosophenweg

Beschreibung

10907
Frühlingsblüte am Heidelberger Philosophenweg
Claudia Bruder
Sonntag, 05.04.20
Treffpunkt: 10.30 Uhr
Bahnhof Bruchsal, Gleis 1 am Fahrkartenautomat
Rückkehr: ca. 18.50 Uhr
Gebühr: 16,- EUR
zuzgl. Einkehr und Kosten für ein Bahnticket, die am Bahnhof einkassiert werden. Teilnehmer mit KVV Dauerkarte bei der Anmeldung bitte angeben. (Fahrplanbedingte Veränderungen sind möglich).
Eine der schönsten Spaziergänge Deutschlands bietet der weltberühmte Philosophenweg. An blühenden Obstbäumen vorbei genießen Sie einen Traumblick auf den Neckar, die Alte Brücke, die romantische Altstadt und das Schloss. Das spezielle Klima des Südhangs bewirkt eine warme Temperatur, die viele mediterrane Pflanzen gedeihen lässt. In dem botanischen Kleinod Heidelbergs suchen wir allerdings nicht nach den Exoten, sondern heimischen Wildkräutern, die Ihnen die leitende Naturpädagogin mit ihren Heilkräften und Geschichten näher bringt. Auch können Sie mit etwas Glück Eidechsen, Wildbienen und Schmetterlinge entdecken. Und zum krönenden Abschluss geht es den idyllischen Schlangenweg hinunter zu einer Einkehr in einen verträumten Garten der Altstadt. Bitte Vesper, Getränk, Sonnenschutz mitbringen sowie Wanderschuhe und wetterangepasste Kleidung tragen. Bei angekündigtem Regen bitte am Vortag die Kursleiterin zwischen 19 und 21 Uhr anrufen (0721/4903376).

 

Kontakt

Touristinformation Bruchsal
Am Alten Schloss 22
76646 Bruchsal 
Tel. 07251 505 94 61
touristinformation@btmv.de

 

Sitzungstermine des Gemeinderats