.Dezember Januar Februar März April Mai Juni Juli August September Oktober November

Dienstag, 08.10.2019 - Dienstag, 10.12.2019 19:00 - 20:30 Uhr

Anfängerkurs Selbstverteidigung

Beschreibung

Selbstverteidigungskurs für Erwachsene ab 16 Jahren an 10 Abenden. Einfache, effektive und praxisbezogene Techniken werden nach dem Leistungsstand der Teilnehmenden geübt. Vorkenntnisse sind nicht erforderlich. 

Freitag, 25.10.2019 - Freitag, 20.12.2019 währen der Rathaus-Öffnungszeiten

Ausstellung "Feuerwehr, Synagoge - wie weiter?"

Kurzbeschreibung

Noch bis 20. Dezember werden im Rathaus am Marktplatz (2. OG) die 18 Wettbewerbsbeiträge des Ideenwettbewerbs "Synagoge, Feuerwehr - wie weiter?" präsentiert.

Beschreibung

Mit dem geplanten Umzug der Feuerwehr in die Bahnstadt im Jahr 2020 wird das alte Feuerwehrhaus in der Friedrichstraße 78 mitsamt Gelände frei. Als Standort der ehemaligen Synagoge ist dieses Areal von historischer Bedeutung. Die zentrale Lage macht es darüber hinaus für viele Investoren und Nutzer interessant.  

Entsprechend hat der Gemeinderat im April 2018 beschlossen, die Nachnutzung im Rahmen eines siebenstufigen Verfahrens unter der Beteiligung der Bürgerschaft zu klären. Bürgerinnen und Bürger sowie Beteiligte konnten sich beim öffentlichen Anhörungs- und Ideenfindungsprozess mit Ideen zur Anschlussnutzung beteiligen. Diese Vorschläge waren Basis des nun folgenden offenen Ideenwettbewerbs für Architekten und interessierte Personen. 18 Wettbewerbsbeiträge wurden eingereicht. Unter allen eingereichten Beiträgen wurden nun drei Werke prämiert. Zwei weitere Beiträge haben Anerkennungspreise erhalten.  

Alle Wettbewerbsbeiträge werden in Form einer öffentlichen Ausstellung vom 25. Oktober bis 20. Dezember im Rathaus am Marktplatz (2. OG) präsentiert. Die Ausstellung "Synagoge > Feuerwehr > wie weiter?" kann während der üblichen Rathaus-Öffnungszeiten besichtigt werden. Interessierte können zu den einzelnen Wettbewerbsbeiträgen Feedback geben.

Wer nähere Einzelheiten zu den Wettbewerbsbeiträgen und zur Bewertung durch die Jury erfahren möchte, kann an einer der öffentlichen Führungen teilnehmen, die im Rahmen der Ausstellung im 14-tägigen Rhythmus angeboten werden. Die Termine sind: Montag, 4. November | Montag, 18. November | Montag, 2. Dezember | Montag, 16. Dezember. Treffpunkt ist jeweils um 18 Uhr im Rathaus am Marktplatz, Foyer im Erdgeschoss. Wir bitten um Anmeldung zu den Führungen per E-Mail an einladungsrueckmeldung@bruchsal.de oder telefonisch vormittags unter 07251/79-505

Montag, 04.11.2019 - Montag, 17.02.2020 19:00 bis 21:00 Uhr

Mappenkurs

Beschreibung

Mappenkurs  

Für Jugendliche ab 16 Jahren und Erwachsene, die mit dem Gedanken spielen, einen kreativen oder künstlerischen Studiengang oder Beruf zu ergreifen und sich mit einer „Mappe“ bewerben wollen, bietet der MuKs-Dozent Martin Gehri, vom 4. November bis 17. Februar (außer in den Ferien, nicht am 6. Januar) immer montags, von 19.00 bis 21.00 Uhr professionelle und individuelle Beratung, Unterstützung und Begleitung an.

Im Vordergrund steht die individuelle Entwicklung des eigenen „Charakters“ der Mappe. Studienfachschwerpunkt sind alle Arten von Design, Freie Kunst, Lehramt Kunst, Architektur und alle verwandten Fachbereiche.  

Alles was bis dahin an Skizzen, Bildern, Kritzeleien und Ideen in der Schule oder Zuhause gesammelt wurde, kann in das Atelier im dritten Stock der MuKs, Durlacherstr. 3-7 in Bruchsal, mitgebracht werden.

Die Kursgebühr beträgt 3 x 39,-.  

Informationen unter 07251/9134-0. Anmeldung über die Homepage der MuKs Bruchsal (www.muks-bruchsal.de).

2011, Acryl / Pigment auf Büttenpapier, ca. 16x16cm

Sonntag, 10.11.2019 - Sonntag, 08.12.2019 14:00 Uhr

Sandro Vadim - Reine Malerei

Homepage Damianstor
Beschreibung

Die Bilder des in Rom geborenen und in Karlsruhe lebenden Malers Sandro Vadim sind in ihrer Abstraktheit nur schwer in Worte zu fassen. In seinen Gemälden wird die Malerei vielmehr zu einer eigenständigen Kommunikationsform, die sich unabhängig und neben der Sprache behauptet. In seinen abstrakten Kompositionen trägt allein die Farbe das Bild auf der Basis eines vielschichtigen Malprozesses, bei dem immer wieder übermalte mit stehengelassenen Bildpartien kontrastieren. Wenn sich der Betrachter vorurteilsfrei auf diese Bildwelten einlässt, gelingt es ihm vielleicht hier und da die Gefühlswelt und Stimmungen des Malers nachzuvollziehen.

Samstag, 30.11.2019 - Sonntag, 01.12.2019 11:30 bis 18:00 Uhr

Hobby & Kunst 2019

Beschreibung

Kinderspielzeug aus massivem Holz ganz ohne chemische Lösungsmittel, natürliche Duschseifen aus Pflanzen und Kräutern, Honig von heimischen Bienen und Edelbrände aus Obst von Kraichgauer Streuobstwiesen unter einem Dach? Neben Unikaten aus Treibholz, Schmuck aus Glas, Steinen und Papier? Das alles und wahrlich noch viel mehr gibt es tatsächlich unter einem Dach: bei der Hobby- und Kunstausstellung am 30. November und 1. Dezember im Bürgerzentrum Bruchsal.   In beiden Sälen und den Foyers des Bürgerzentrums präsentieren über 80 Künstlerinnen und Künstler eine festliche Vielfalt kreativer Dekorationsaccessoires und ganz besonderer Geschenke für die Lieben. Jedes Stück von Hand gefertigt, individuell und einmalig. Somit bietet die Ausstellung der Bruchsaler Tourismus, Marketing und Veranstaltungs GmbH auch in ihrem 30. Jahr ein ausgefallenes Angebot, das seines Gleichen sucht.   So verschieden wie die Geschmäcker sind die Ideen der Künstler: Da gibt es Wichtel, Patchwork-Kissen und -Decken, edle Lederwaren, Stofftaschen und Socken, Fröbelsteine, Schmuck aus Perlen, Halbedelsteinen, Glas und Edelstahl sowie handbemaltes Porzellan und Puppenkleider. Dazu gesellen sich wohlduftende Naturseifen und badischer Whiskey, Schmuckkästchen und handbemalte Kommoden. Es gibt Adventskränze und Schutzengel ebenso wie Keramik für Haus und Garten. Wer sich selbst oder anderen Menschen mit einem Gemälde beschenken möchte, findet ebenfalls eine interessante Auswahl an Bildern, beispielsweise Aquarelle und Acryl auf Leinwand und Eisen, mal gegenständlich, mal abstrakt. Und besondere Glückwunschkarten – nicht nur für Weihnachten - sind auch zu finden. Nicht zu vergessen die Projekthilfe Uganda, der Freundeskreis Sri Lanka und die Saalbachquilterinnen, die die Ausstellung seit eh und je nutzen, um mit dem Erlös ihre gemeinnützigen Projekte zu unterstützen.   Keine Frage, wer ungewöhnliche Geschenke sucht, die nicht von der Stange kommen, hat bei der Hobby- und Kunstausstellung die angenehme Qual der Wahl. Fündig wird aber garantiert jeder. Eröffnet wird die Ausstellung, die an beiden Tagen von 11.30 bis 18 Uhr besucht werden kann, am Samstag, 30. November, um 11 Uhr von Oberbürgermeisterin Cornelia Petzold-Schick. Der Eintritt ist frei.  

Samstag, 30.11.2019 - Sonntag, 01.12.2019 15:00-18:00 Uhr

Wintergarten-Adventsbasar

Beschreibung

Wir bieten Ihnen Handarbeiten und Gewürzen aus Madagaskar und Kraichtaler IMEDI-Honig aus eigener Imkerei. Mit dem Kauf unterstützen Sie über unseren gemeinnützigen Verein IMEDI e.V. hilfsbedürftige Kinder und Jugendliche in Madagaskar und Indien. Wir freuen uns auf Sie bei gemütlichem Ambiente mit Kaffee, Tee, Sekt, Glühwein, Gebäck und netten Gesprächen. Kommen Sie ganz unverbindlich vorbei.   

Samstag, 30.11.2019 - Sonntag, 01.12.2019

Ausstellung der Fachklassen Malerei

Beschreibung

Fachklasse Malerei der MuKs lädt zur Vernissage ein   Auch in diesem Jahr präsentiert die Fachklasse Malerei der Musik- und Kunstschule unter der Leitung von Tomislav Hrkac ihre neuesten Arbeiten aus dem Jahr 2019. In den Räumlichkeiten und Werkstätten des Kunsthofs in der Moltkestraße 17a in Bruchsal erwarten Sie am Samstag, den 30. November ab 18.00 Uhr und am Sonntag, den 1. Dezember von 14.00 bis 18.00 Uhr viele spannende Kunstwelten. Von abstrakten über nonfigurative bis zu skulpturalen Werken ist alles zu entdecken. Die Vielfalt der verschiedenen Kunstrichtungen lädt zum präzisen Betrachten ein! Die teilnehmenden Künstler sind: Yannick Dankert, Karin El-Alem, Ronja Gauger, Sabine Grötzbach, Tomislav Hrkac, Jan Philipp Köstner, Viola Mildenberger, Karin Scheurer, Tatjana Schick, Christa Schmidt und Dagmar Schumacher. Wir freuen uns auf Ihren Besuch!

Gustav-Adolf-Kirche, Bruchsaler Straße 63

Sonntag, 01.12.2019 10:00 Uhr

Kirchenwahlen 2019

Beschreibung

Am 1. Advent (1.12.) 2019 werden in den Gemeinden der Evangelischen Landeskirche in Baden neue Kirchenälteste gewählt. Auch in der Evang. Christusgemeinde Unter- und Obergrombach. Die Ältesten leiten mit der Pfarrerin die Gemeinde. Sie werden auf 6 Jahre gewählt. Wir laden alle Gemeindemitglieder ab 14 Jahren ein, von Ihrem Wahlrecht Gebrauch zu machen!

Helga Jannakos und Thomas Adam gestalten mit Texten den Weihnachtsstammtisch im Bruchsaler Schloss. Aufnahme: priv.

Sonntag, 01.12.2019 11.00

Stimmungsvolles und Heiteres zum Advent

Beschreibung

Weihnachtliche Stimmung beim monatlichen Stammtisch des Fördervereins Deutsches Musikautomaten-Museum: Am Sonntag, 1. Dezember, lesen Helga Jannakos und Thomas Adam heitere und besinnliche Texte zur Adventszeit. Musikalische Gäste sind in diesem Jahr Alois Fleig an seiner Raffin-Drehorgel und der Ettlinger Pianist Lothar Arnold, die dieser besonderen vorweihnachtlichen Stunde einen melodischen Rahmen verleihen. Leonhard Cohens „Hallelujah“ steht dabei ebenso auf dem Programm wie die „Petersburger Schlittenfahrt“ sowie ein Advents- und Weihnachtsmedley zum Mitsingen. Beginn der Veranstaltung ist um 11 Uhr. Herzlich eingeladen in die Historische Wirtschaft im 2. Obergeschoss sind neben den Mitgliedern des DMM-Fördervereins, die freien Eintritt erhalten, auch interessierte Gäste. Für Nicht-Mitglieder wird der reguläre Schlosseintritt in Höhe von 8 Euro erhoben, die Veranstaltung selbst ist unentgeltlich. Willkommen sind auch kleine Mitbringsel in Form von weihnachtlichem Gebäck oder Plätzchen.  

Sonntag, 01.12.2019 15:00 Uhr

Barocke Tafelfreuden – Speisen in der Residenz der Fürstbischöfe von Speyer

Beschreibung

Landwirtschaft, Weinbau, Jagd und Fischfang – das waren die wirtschaftlichen Grundpfeiler des Fürstbistums Speyer, die für die reichliche Versorgung der Schlossküche sorgten. Aber was genau kam beim Fürstbischof auf den Tisch? Die Führung eröffnet ein kulinarisches Kaleidoskop, vom richtigen Verhalten als Gast über die Art des Servierens bis zur Frage nach den Fastenregeln an der Tafel des barocken Kirchenfürsten.

 

Information: 

Service Center Schloss Bruchsal

Telefon: +49(0)6221/6588815

Telefax: +49(0)6221/6588819

E-Mail: service@schloss-bruchsal.de

Sonntag, 01.12.2019 16:00 - 17:00 Uhr

Konzert zum Advent

Beschreibung

Musik- und Kunstschule BruchsalAdventskonzert der MuKs   Auch in diesem Jahr lädt die Musik- und Kunstschule (MuKs) Bruchsal gemeinsam mit der Pfarrgemeinde St. Paul wieder ein zum traditionellen „Konzert zum Advent“. Am Sonntag, 1. Dezember 2019 (1. Advent) um 16.00 Uhr werden sich Solisten und Ensembles der MuKs in der Pfarrkirche St. Paul Bruchsal, Durlacher Straße 105 mit weihnachtlichen, meditativen und festlichen Musikbeiträgen vorstellen. In Solobeiträgen oder in größeren Ensembles samt Trompeten, Pauken und Orgel werden u. a. barocke und weihnachtliche Kompositionen präsentiert. Der Eintritt zum Adventskonzert ist frei, um eine Spende wird gebeten.  

Sonntag, 01.12.2019 18.00 Uhr

Adventskonzert

Beschreibung

 Adventskonzert mit dem Chor der Hofkirche Bruchsal, Blechbläsern, Pauken und Orgel   Louis Vierne (1870-1937): Messe solennelle cis-Moll op. 16 für Chor, Orgel und Blechbläser Adventliche Musik für Chor und Orgel Festliche Musik für Blechbläser, Pauken und Orgel   Chor der Hofkirche Bruchsal Blechbläserensemble der Hofkirche Bruchsal Helge Daferner (Pauken) Johannes Sieber (Orgel) Dominik Axtmann (Orgelsoli & Leitung)   Eintritt auf Spendenbasis

Sonntag, 01.12.2019 19:00 - 20:00 Uhr

Worship - Meine Seele singe -

Beschreibung

Herzliche Einladung zu Worship mit  der Gruppe PRISMA in S. Paul/Werktagskirche. Gemeinsam wollen wir im Gebet & Gesang Gott Lobpreisen und Impulse setzen.

Sonntag, 01.12.2019 19:30 Uhr

BLB: nichts, was uns passiert

Homepage www.dieblb.de
Beschreibung

Sommer 2014. In Brasilien ist Fußballweltmeisterschaft, in Deutschland Partystimmung, im Leipziger Studentenmilieu wird mit viel Alkohol gefeiert. Anna ist 27 Jahre alt. Sie will dolmetschen, jobbt nach dem Studium in einer Kneipe und lernt Jonas kennen. Er promoviert über ukrainische Popliteratur und hat eben eine Trennung hinter sich. Die beiden sind sich sympathisch und verbringen eine Nacht, aus der nichts folgt; kein gemeinsames Frühstück, keine Verabredung. Zufällig treffen sie sich auf einer Party wieder, völlig betrunken schleppt Jonas Anna ab. Aber sie will diesmal keinen Sex und sagt nein – oder glaubt zumindest, nein gesagt zu haben. Anna ist zu kraftlos, zu betrunken, um Jonas aufzuhalten. Ihr ist klar, dass er ihr Selbstbestimmungsrecht missachtet hat. Erst nach zwei Monaten Wut und Depression zeigt sie ihn an. Aber was sie als Vergewaltigung erlebt hat, war für ihn nicht der beste, aber ohne den geringsten Zweifel einvernehmlicher Sex. Er fühlt sich gebrandmarkt, stigmatisiert, sie sieht sich als Falschbeschuldigerin diffamiert. Denn bald wird überall über den Fall gesprochen, in der Universität, in der ganzen Stadt. Wer hat Recht? Was ist in besagter Nacht wirklich passiert? Berichte von Anna und Jonas, von Freunden, Verwandten, Uni-Professoren, WG-Mitbewohnern und Arbeitgebern ergeben ein widersprüchliches, komplexes Bild. Der Roman nichts, was uns passiert thematisiert, welchen Einfluss eine Vergewaltigung auf Opfer, Täter und das Umfeld hat und wie unsere Gesellschaft mit sexueller Gewalt umgeht. Bettina Wilpert erhielt für ihren Debütroman, der 2018 erschien, den aspekte- Literaturpreis.  

Bettina Wilpert  

Bettina Wilpert wurde 1989 in Bayern geboren. In Potsdam, Berlin und Leipzig studierte sie Kulturwissenschaft, Anglistik und Literarisches Schreiben. Sie war u. a. Stipendiatin des 20. Klagenfurter Literaturkurses und Stipendiatin der Autorenwerkstatt Prosa 2017 des Literarischen Colloquiums Berlin. Ihre Texte wurden u. a. in BELLA triste, Metamorphosen, outside the box, PS – Politisch Schreiben und testcard veröffentlicht. Sie arbeitet als Trainerin für Deutsch als Fremdsprache und lebt in Leipzig.

Sonntag, 01.12.2019

Adventskaffee

Sonntag, 01.12.2019

Ökumenische Begegnung im Advent

Montag, 02.12.2019 18.00

ETF und Indexfonds!

Beschreibung

10310
ETF und Indexfonds!
Vortrag
Klaus Heinzmann
Montag, 18.00 Uhr
Bürgerzentrum, Seminarraum 4
Gebühr: 5,- EUR
Termin: Mo, 02.12.19
Voranmeldung erforderlich
Kennen Sie den DAX? Dann kennen Sie im Prinzip schon einen ETF! ETF (Exchange Traded Fonds, gerne auch Einfach Transparent Flexibel) sind seit Jahren in aller Munde und werden von Verbraucherschützern, wie auch unabhängigen Finanzexperten (u.a. Herr Prof. Dr. Walz, HS Ludwigshafen a. Rh.), nachhaltig empfohlen. Was hat es mit dieser an der Börse gehandelten Anlageform auf sich? Wo liegen die Chancen, die Risiken, die Kosten, die Renditen? Wie transparent und effizient sind ETFs und warum ist die Rendite höher als bei einem gemanagten Fonds? Warum gehören ETFs zu einem ausgewogenen Altersvorsorgekonzept schlicht und einfach dazu? Informieren Sie sich, bilden sich Ihre eigene Meinung.

Kontakt

Touristinformation Bruchsal
Am Alten Schloss 22
76646 Bruchsal 
Tel. 07251 505 94 61
touristinformation@btmv.de

 

Sitzungstermine des Gemeinderats