Dienstag, 08.10.2019 - Dienstag, 10.12.2019 19:00 - 20:30 Uhr

Anfängerkurs Selbstverteidigung

Beschreibung

Selbstverteidigungskurs für Erwachsene ab 16 Jahren an 10 Abenden. Einfache, effektive und praxisbezogene Techniken werden nach dem Leistungsstand der Teilnehmenden geübt. Vorkenntnisse sind nicht erforderlich. 

Probenfoto Christoph Columbus Opern-Studio MuKS Bruchsal

Samstag, 12.10.2019 - Sonntag, 24.11.2019 18:00 Uhr

Das Opernstudio der MuKS Bruchsal präsentiert Christoph Columbus

Beschreibung

„Christoph Columbus“ – die neue Produktion des Opernstudios der MuKs auf Tour 2019: Das Opern-Studio wird 30 Jahre alt. Offenbach wird 200 Jahre alt. Pünktlich zum 200ten Geburtstag des beliebten Komponisten Jacques Offenbach bringt das Opernstudio Bruchsal eine ganze besondere Neuproduktion auf die Bühne. Die freudesprühende und ohrwurmverdächtige Pastiche des irischen Operetten-Ensembles 'Opera Rara' verbindet in dieser Bearbeitung von Don White die schönsten Offenbach-Melodien mit einem satirischen Blick auf die Entdeckung Amerikas.  Verflochten mit Musik aus den weniger bekannten Offenbach-Operetten, erzählt dieses Musiktheater in einem Feuerwerk von ausgesuchtem britischen Humor und virtuosem Klangwerk die Geschichte von Christoph Columbus auf seinem Weg zur (Wieder)Entdeckung Amerikas. Der vermeintliche Seeheld hat bisher noch jede drohende Klippe mit Charme und Unverfrorenheit umschifft, jedoch holen ihn seine Sünden beim Großvorhaben plötzlich ein: drei Ehefrauen aus unterschiedlichen Häfen, die bisher nichts voneinander ahnten, treffen just in Spanien aufeinander, als Columbus dabei ist, gerade die Vierte einzureihen. Der Polygamie angeklagt wird er Königin Isabella vorgeführt - die mit ordentlichem Restalkohol und feierlich heruntergelebt eigentlich nur ihren Kater pflegen will. Mit romantischen Gesten schafft er es jedoch nicht nur, sich vor der Anklagebank zu drücken, die Königin stattet ihn zur Finanzierung seiner Entdeckungsreise gen Indien sogar mit den Kronjuwelen aus. Und das, obwohl Columbus die Abenteuerlust nur vorgeschoben hat, um seine Haut zu retten. Zur Strafe für sein skandalöses Eheleben wird Columbus schließlich doch mitsamt des ganzen Trosses auf die große Fahrt geschickt, die dann ausgerechnet seinem Magen so gar nicht bekommen will...  Vorstellungen Achtung: die Vorstellung vom 20.10. in Karlsdorf mußte verschoben werden auf den                    24.11.19! Sa. 12.10.19 - 19 Uhr - Premiere - Ohrenberghalle, Mingolsheim*So. 13.10.19 - 18 Uhr - Alex-Huber-Forum, Forst*Sa. 09.11.19 - 19 Uhr - Bühne Kunsthof MuKS, Moltkestr. 17a Bruchsal*So. 10.11.19 - 18 Uhr - Wellensiek & Schalk,Oberhausen*Sa. 16.11.19 - 19 Uhr - Mehrzweckhalle, Weiher*So. 24.11.19 - 18 Uhr - Altenbürghalle, Karlsdorf-Neuthard www.muks-bruchsal.de und www.opernstudio-bruchsal.jimdofree.com Eintritt 12,- und  8,- ermäßigt Informationen und Kartentelefon über die MuKS Bruchsal unter 07251/91340. 

Probenfoto Christoph Columbus Opern-Studio MuKS Bruchsal

Samstag, 12.10.2019 - Sonntag, 24.11.2019 18:00 Uhr

Das Opernstudio der MuKS Bruchsal präsentiert Christoph Columbus

Beschreibung

„Christoph Columbus“ – die neue Produktion des Opernstudios der MuKs auf Tour 2019: Das Opern-Studio wird 30 Jahre alt. Offenbach wird 200 Jahre alt. Pünktlich zum 200ten Geburtstag des beliebten Komponisten Jacques Offenbach bringt das Opernstudio Bruchsal eine ganze besondere Neuproduktion auf die Bühne. Die freudesprühende und ohrwurmverdächtige Pastiche des irischen Operetten-Ensembles 'Opera Rara' verbindet in dieser Bearbeitung von Don White die schönsten Offenbach-Melodien mit einem satirischen Blick auf die Entdeckung Amerikas.  Verflochten mit Musik aus den weniger bekannten Offenbach-Operetten, erzählt dieses Musiktheater in einem Feuerwerk von ausgesuchtem britischen Humor und virtuosem Klangwerk die Geschichte von Christoph Columbus auf seinem Weg zur (Wieder)Entdeckung Amerikas. Der vermeintliche Seeheld hat bisher noch jede drohende Klippe mit Charme und Unverfrorenheit umschifft, jedoch holen ihn seine Sünden beim Großvorhaben plötzlich ein: drei Ehefrauen aus unterschiedlichen Häfen, die bisher nichts voneinander ahnten, treffen just in Spanien aufeinander, als Columbus dabei ist, gerade die Vierte einzureihen. Der Polygamie angeklagt wird er Königin Isabella vorgeführt - die mit ordentlichem Restalkohol und feierlich heruntergelebt eigentlich nur ihren Kater pflegen will. Mit romantischen Gesten schafft er es jedoch nicht nur, sich vor der Anklagebank zu drücken, die Königin stattet ihn zur Finanzierung seiner Entdeckungsreise gen Indien sogar mit den Kronjuwelen aus. Und das, obwohl Columbus die Abenteuerlust nur vorgeschoben hat, um seine Haut zu retten. Zur Strafe für sein skandalöses Eheleben wird Columbus schließlich doch mitsamt des ganzen Trosses auf die große Fahrt geschickt, die dann ausgerechnet seinem Magen so gar nicht bekommen will...  Vorstellungen Achtung: die Vorstellung vom 20.10. in Karlsdorf mußte verschoben werden auf den                    24.11.19! Sa. 12.10.19 - 19 Uhr - Premiere - Ohrenberghalle, Mingolsheim*So. 13.10.19 - 18 Uhr - Alex-Huber-Forum, Forst*Sa. 09.11.19 - 19 Uhr - Bühne Kunsthof MuKS, Moltkestr. 17a Bruchsal*So. 10.11.19 - 18 Uhr - Wellensiek & Schalk,Oberhausen*Sa. 16.11.19 - 19 Uhr - Mehrzweckhalle, Weiher*So. 24.11.19 - 18 Uhr - Altenbürghalle, Karlsdorf-Neuthard www.muks-bruchsal.de und www.opernstudio-bruchsal.jimdofree.com Eintritt 12,- und  8,- ermäßigt Informationen und Kartentelefon über die MuKS Bruchsal unter 07251/91340. 

Freitag, 25.10.2019 - Freitag, 20.12.2019 währen der Rathaus-Öffnungszeiten

Ausstellung "Feuerwehr, Synagoge - wie weiter?"

Kurzbeschreibung

Noch bis 20. Dezember werden im Rathaus am Marktplatz (2. OG) die 18 Wettbewerbsbeiträge des Ideenwettbewerbs "Synagoge, Feuerwehr - wie weiter?" präsentiert.

Beschreibung

Mit dem geplanten Umzug der Feuerwehr in die Bahnstadt im Jahr 2020 wird das alte Feuerwehrhaus in der Friedrichstraße 78 mitsamt Gelände frei. Als Standort der ehemaligen Synagoge ist dieses Areal von historischer Bedeutung. Die zentrale Lage macht es darüber hinaus für viele Investoren und Nutzer interessant.  

Entsprechend hat der Gemeinderat im April 2018 beschlossen, die Nachnutzung im Rahmen eines siebenstufigen Verfahrens unter der Beteiligung der Bürgerschaft zu klären. Bürgerinnen und Bürger sowie Beteiligte konnten sich beim öffentlichen Anhörungs- und Ideenfindungsprozess mit Ideen zur Anschlussnutzung beteiligen. Diese Vorschläge waren Basis des nun folgenden offenen Ideenwettbewerbs für Architekten und interessierte Personen. 18 Wettbewerbsbeiträge wurden eingereicht. Unter allen eingereichten Beiträgen wurden nun drei Werke prämiert. Zwei weitere Beiträge haben Anerkennungspreise erhalten.  

Alle Wettbewerbsbeiträge werden in Form einer öffentlichen Ausstellung vom 25. Oktober bis 20. Dezember im Rathaus am Marktplatz (2. OG) präsentiert. Die Ausstellung "Synagoge > Feuerwehr > wie weiter?" kann während der üblichen Rathaus-Öffnungszeiten besichtigt werden. Interessierte können zu den einzelnen Wettbewerbsbeiträgen Feedback geben.

Wer nähere Einzelheiten zu den Wettbewerbsbeiträgen und zur Bewertung durch die Jury erfahren möchte, kann an einer der öffentlichen Führungen teilnehmen, die im Rahmen der Ausstellung im 14-tägigen Rhythmus angeboten werden. Die Termine sind: Montag, 4. November | Montag, 18. November | Montag, 2. Dezember | Montag, 16. Dezember. Treffpunkt ist jeweils um 18 Uhr im Rathaus am Marktplatz, Foyer im Erdgeschoss. Wir bitten um Anmeldung zu den Führungen per E-Mail an einladungsrueckmeldung@bruchsal.de oder telefonisch vormittags unter 07251/79-505

Montag, 04.11.2019 - Montag, 17.02.2020 19:00 bis 21:00 Uhr

Mappenkurs

Beschreibung

Mappenkurs  

Für Jugendliche ab 16 Jahren und Erwachsene, die mit dem Gedanken spielen, einen kreativen oder künstlerischen Studiengang oder Beruf zu ergreifen und sich mit einer „Mappe“ bewerben wollen, bietet der MuKs-Dozent Martin Gehri, vom 4. November bis 17. Februar (außer in den Ferien, nicht am 6. Januar) immer montags, von 19.00 bis 21.00 Uhr professionelle und individuelle Beratung, Unterstützung und Begleitung an.

Im Vordergrund steht die individuelle Entwicklung des eigenen „Charakters“ der Mappe. Studienfachschwerpunkt sind alle Arten von Design, Freie Kunst, Lehramt Kunst, Architektur und alle verwandten Fachbereiche.  

Alles was bis dahin an Skizzen, Bildern, Kritzeleien und Ideen in der Schule oder Zuhause gesammelt wurde, kann in das Atelier im dritten Stock der MuKs, Durlacherstr. 3-7 in Bruchsal, mitgebracht werden.

Die Kursgebühr beträgt 3 x 39,-.  

Informationen unter 07251/9134-0. Anmeldung über die Homepage der MuKs Bruchsal (www.muks-bruchsal.de).

2011, Acryl / Pigment auf Büttenpapier, ca. 16x16cm

Sonntag, 10.11.2019 - Sonntag, 08.12.2019 14:00 Uhr

Sandro Vadim - Reine Malerei

Homepage Damianstor
Beschreibung

Die Bilder des in Rom geborenen und in Karlsruhe lebenden Malers Sandro Vadim sind in ihrer Abstraktheit nur schwer in Worte zu fassen. In seinen Gemälden wird die Malerei vielmehr zu einer eigenständigen Kommunikationsform, die sich unabhängig und neben der Sprache behauptet. In seinen abstrakten Kompositionen trägt allein die Farbe das Bild auf der Basis eines vielschichtigen Malprozesses, bei dem immer wieder übermalte mit stehengelassenen Bildpartien kontrastieren. Wenn sich der Betrachter vorurteilsfrei auf diese Bildwelten einlässt, gelingt es ihm vielleicht hier und da die Gefühlswelt und Stimmungen des Malers nachzuvollziehen.

Montag, 18.11.2019 18:30 - 21:30 Uhr

Kreatives Sprechen Markant und souverän überzeugen

Beschreibung

Gebühr: 47,- EUR
inkl. Lehrmaterial

Wenn Ihnen die markanten Worte einfallen, während andere noch nachdenken, haben Sie die Nase vorn und können sich wirkungsvoll positionieren. Sie erreichen Ihre Ziele leichter, wenn Sie in Gesprächen, Verhandlungen und Vorträgen markant und souverän auf sich aufmerksam machen. Die besondere Herausforderung liegt darin, das Gegenüber zunächst emotional kreativ zu berühren, damit schließlich der Funke der Begeisterung überspringt. Hier stellt Ihnen das Seminar Tipps, Anregungen und wirkungsvolle Trainingsmöglichkeiten zur Verfügung. Damit legen Sie das Fundament, um wirkungsvoll, überraschend und erfrischend anders zu argumentieren, sicher aufzutreten und überzeugend zu sein. Durch Ihr kreatives Vorgehen wirken Sie selbstbewusst, kompetent und sympathisch. Inhalt: Kreatives Sprechen trainieren, durch Körpersprache überzeugend wirken, den Spannungsbogen aufbauen, der wirkungsvolle Einstieg, Mut und Selbstvertrauen steigern, sicher argumentieren, trainieren, trainieren, trainieren

 

Dienstag, 19.11.2019 19:30 Uhr

Verborgene Schönheiten in Baden-Württemberg

Beschreibung

Gebühr: 5,- EUR

Voranmeldung erforderlich!
Eine Entdeckungsreise mit beeindruckenden Lichtbildern unter naturpädagogischer Leitung erwartet Sie. Genießen Sie imposante Wasserfälle, ausgedehnte Moorlandschaften zur Wollgrasblüte, bizarre Felsmassive und Naturlandschaften mit einzigartiger Flora und Fauna. Aber auch malerische Altstadtviertel, Klöster, Schlösser und Gärten zeugen von einer reichen Kultur und dem Glanz längst vergangener Zeiten. Lassen Sie sich überraschen und bezaubern von der Vielfalt und Schönheit des Bundeslandes, in dem wir zuhause sind!

Mittwoch, 20.11.2019 18.30 - 21.30 Uhr

Südstadtforum

Kurzbeschreibung

Was passiert in den kommenden Monaten in der Südstadt? Welche Projekte sind geplant? Wie ist der Stand der aktuellen, schon laufenden Projekte? Zu diesen Fragen erhalten Besucher/-innen umfassende Informationen beim diesjährigen Infoabend „Südstadt-Forum“. Termin ist am Mittwoch, 20. November, um 18.30 Uhr, in der Aula der Konrad-Adenauer-Schule. Die Veranstaltung steht unter dem Motto „Wie geht es weiter in der Südstadt?“. Dazu sind alle interessierten Bürger/-innen herzlich eingeladen. Eine vorherige Anmeldung ist nicht notwendig.

Beginnen wird der Infoabend mit einer kurzen Begrüßung durch Oberbürgermeisterin Cornelia Petzold-Schick. Es folgen Impulsvorträge der Verwaltung zu den für die Südstadt relevanten Projekten und Maßnahmen. Anschließend bietet sich Gelegenheit zum Austausch und zur Diskussion. Dazu werden zu den einzelnen Schwerpunktthemen Gesprächsinseln eingerichtet, in denen fachkompetente Ansprechpartner aus dem Bruchsaler Rathaus Rede und Antwort stehen. Die Veranstaltung endet gegen 21.30 Uhr.

Mittwoch, 20.11.2019 19.00

Es gibt ein Leben nach der Erwerbstätigkeit

Beschreibung

10614
Es gibt ein Leben nach der Erwerbstätigkeit
Vortrag
Ingrid Czerwinski
Mittwoch, 19.00 Uhr
Bürgerzentrum, Seminarraum 1
Gebühr: 5,- EUR
Termin: Mi, 20.11.19
Voranmeldung erforderlich!
Ihre Erwerbstätigkeit ist bald zu Ende? Sie befinden sich gerade in der Übergangsphase? Sie sind bereits in Rente/Pension? Wie vorbereitet sind Sie auf diesen neuen Lebensabschnitt? Die Zeit "nicht mehr dazu zugehören" oder "noch nicht wissen, wohin es geht" macht Angst. Wie geht Ihre Partnerin/Ihr Partner damit um? Wie sieht es mit Ihren sozialen Beziehungen aus? Haben Sie ein Hobby? Haben Sie den Mur Ihre neue Lebensphase zu gestalten. Bringen Sie eine neue Balance in Ihre Lebensbereiche. Übergänge können Lebenschancen werden, wenn der Wendepunkt des Lebens aktiv gestaltet wird.

Mittwoch, 20.11.2019 19.00

Arbeitsmöglichkeiten bei der Europäischen Kommission

Beschreibung

10204
Arbeitsmöglichkeiten bei der Europäischen Kommission
Vortrag der Volkshochschulen Bruchsal und Karlsruhe-Land
Guido Nösinger
Mittwoch, 19.00 Uhr
Bürgerzentrum, Seminarraum 4
Gebühr: 5,- EUR
Termin: Mi, 20.11.19
Voranmeldung erforderlich
Herr Nösinger, Mitarbeiter der Europäischen Kommission am Standort Karlsruhe, wird neben den Berufsmöglichkeiten für Forscher und Techniker im JRC auch die Bandbreite der Arbeitsmöglichkeiten bei der Europäischen Kommission vorstellen. Dazu gehört einem Einblick in die EU-Agenturen, anderen EU-Institutionen und den Europarat Straßburg. In diesem Zusammenhang werden auch die Auswahlverfahren des Europäischen Personalamts (EPSO) präsentiert.

Mittwoch, 20.11.2019 19:30 Uhr

Vortrag über Vortrag über den Renaissancekünstler Urs Graf d. Ä.

Beschreibung

Der Renaissancekünstler Urs Graf d. Ä. (um 1485-um 1527/1528) - Genie mit lasterhaftem Lebenswandel - Vortrag mit Ute Obhof  

„Tanzendes Bauernpaar“: Derbe Sinnlichkeit kennzeichnet viele Werke von Urs Graf. Abbildung: pr

Mittwoch, 20.11.2019 19:30 Uhr

"Urs Graf der Ältere - Genie mit lasterhaftem Lebenswandel"

Beschreibung

Der Renaissancekünstler Urs Graf der Ältere ist Thema eines Vortrags, den der Freundeskreis St. Paulusheim Bruchsal am Mittwoch, 20. November, um 19.30 Uhr veranstaltet: Im Oberen Musiksaal des Paulusheims (Raum 3.2) referiert Dr. Ute Obhof unter dem Titel „Genie mit lasterhaftem Lebenswandel“ über Urs Graf (um 1485 bis um 1527/28), der als Goldschmied, Zeichner, Entwerfer von Holz- und Metallschnitten, Kupferstecher, Radierer, Glasmaler, Maler, Münzeisen- und Stempelschneider tätig war. Sein derber Lebenswandel mit feuchtfröhlichen Gelagen, Umgang mit Prostituierten sowie häuslicher Gewalt ist in Gerichtsakten bestens belegt und schlägt sich auch in seinen Werken nieder, wie die Referentin anhand zahlreicher Beispiele zeigt. Der Eintritt zum Vortrag ist frei; Spenden sind willkommen. 

Mittwoch, 20.11.2019

Buß- und Bettagsgottesdienst

Donnerstag, 21.11.2019 19.00

Ausgesuchte Spezialitäten und Besonderheiten bei der Nachlassgestaltung

Beschreibung

10308
Ausgesuchte Spezialitäten und Besonderheiten bei der Nachlassgestaltung
Vortrag
Maria Brandes
Donnerstag, 19.00 Uhr
Bürgerzentrum, Seminarraum 4
Gebühr: 5,- EUR
Termin: Do, 21.11.19
Voranmeldung erforderlich
Digitaler Nachlass und dessen Durchsetzung - Absicherung Minderjähriger im Geschiedenentestament - Lebensversicherungen und sonstige Drittbegünstigungen außerhalb des Nachlasses,
Wer braucht einen bzw. was kann der Testamentsvollstrecker zur friedlichen Erbabwicklung beitragen? Auf Wunsch der Teilnehmer kann auf das Behindertentestament eingegangen werden

Donnerstag, 21.11.2019 19.00

Die gespaltene Republik - Bedroht Rechtspopulismus den gesellschaftlichen Zusammenhalt?

Beschreibung

10205
Die gespaltene Republik -
Bedroht Rechtspopulismus den gesellschaftlichen Zusammenhalt?
kostenlose Online-Veranstaltung
Donnerstag, 19.00 Uhr
Livestream aus der vhs Eschweiler
Termin: Do, 21.11.19 Anmeldung erforderlich!
Unsere Gesellschaft driftet auseinander - dies ist zumindest das Gefühl vieler Menschen und auch in den Medien immer wieder zu hören. Vor allem bei den Themen Migration und Integration verhärten sich die gegensätzlichen Standpunkte: sachliche Auseinandersetzungen mit Andersdenkenden kommen kaum zustande, stattdessen mehren sich Angriffe auf unser demokratisches System, auf die öffentlich-rechtlichen Medien und auf die Vielfalt als Grundlage unseres Zusammenlebens. Die Erfolge populistischer Parteien können dabei als Ausdruck einer zunehmenden Sehnsucht nach einfachen Wahrheiten gesehen werden. Im Rahmen der Veranstaltung wird es um grundlegende Fragen gehen: Wie steht es aktuell um den Zusammenhalt in unserer Gesellschaft? Welche sozialen und kulturellen Hintergründe gibt es für den Erfolg von Rechtspopulisten? Wie sind die Ergebnisse der Wahlen im Wahljahr 2019 in diesem Zusammenhang zu bewerten? Wie können wir als Gesellschaft - aber auch als Einzelpersonen - zu mehr Zusammenhalt beitragen?

Referent: Richard Gebhardt, Politikwissenschaftler und Publizist

Richard Gebhardt ist Politikwissenschaftler, Publizist und Referent in der Erwachsenenbildung. Er erforscht in Kommentaren, Essays, Vorträgen und Workshops bevorzugt die Bruchlinien und Unterströme der politischen Kultur in der Bundesrepublik Deutschland - von den Protesten der "sozialen Bewegung von rechts" bis hin zu den vermeintlich "unpolitischen" Fankulturen des Fußballs. Sein Arbeitsschwerpunkt ist die "neue", extreme und populistische Rechte in Deutschland.

Donnerstag, 21.11.2019 9:00 – 11:30 Uhr

Allgemeines Gleichbehandlungsgesetz – was steckt dahinter?

Beschreibung

Herzliche Einladung zum Mitbring-Frühstück mit Vortrag!

Freitag, 22.11.2019 15.10 - 19.45 Uhr

Alpaka-Trekking mit Sturmlaternen und Lagerfeuer (7 bis 13 Jahre)

Beschreibung

10005 D
Alpaka-Trekking mit Sturmlaternen und Lagerfeuer (7 bis 13 Jahre)
Claudia Bruder, Christian Schmid
Freitag, 22.11.19
Treffpunkt: 15.10 Uhr
Bahnhof Bruchsal, Gleis 3a, S-Bahn Richtung Menzingen S32,
Kursleiterin ist mit der Fahrkarte ihres Kindes im Zug und gibt sich zu erkennen.
Ende: 19.45 Uhr
Gebühr: 19,- EUR
inkl. Alpaka-Trekking, zuzgl. Kosten für ein Bahnticket an Kursleiterin zu zahlen. Teilnehmer mit Scoolcard bei der Anmeldung bitte angeben.

Mit den "kleinen" Kamelen Südamerikas erwartet Euch ein Abenteuer der besonderen Art. Bei Einbruch der Dämmerung ziehen wir mit den kuschelweichen, sanftmütigen Tieren und Sturmlaternen los zu einem Streifzug durch die Nacht. Zuvor habt Ihr ausgiebig Zeit, Euch mit den Alpakas vertraut zu machen. Der Häuptling der Alpaka-Lodge wird Euch in ihre Geheimnisse einweihen. Zum krönenden Abschluss entzünden wir ein Lagerfeuer und lassen uns leckeren Punsch aus dem Saft von der Alpakaweide schmecken. Bitte Rucksackverpflegung in der Box, Becher für den Punsch mitbringen, warme Kleidung und wandertaugliche Schuhe tragen. Bei angekündigtem Regen bitte am Vortag Kursleiterin anrufen (Tel. 0721/4903376).

 

Kontakt

Touristinformation Bruchsal
Am Alten Schloss 22
76646 Bruchsal 
Tel. 07251 505 94 61
touristinformation@btmv.de

 

Sitzungstermine des Gemeinderats