Presseberichte

Hier werden die aktuellsten Presseberichte der Stabsstelle Wirtschaftsförderung/Stadtmarketing Bruchsal veröffentlicht. 

Großer Andrang bei der Regionalen Ausbildungsbörse Bruchsal

Viele junge Menschen im Foyer Bürgerzentrum
Jugendliche, Eltern und Schulen nutzten die letzte Regionale Ausbildungsbörse Bruchsal als Vermittlungs- und Kontaktdrehscheibe. Foto: WFG

Bruchsal, 09.04.2022 | Volles Haus: Die Regionale Ausbildungsbörse Bruchsal lockte am Samstag, 09. April 2022, rund 1.800 Besucher/-innen ins Bürgerzentrum Bruchsal. Erstmals seit mehr als zwei Jahren fand die Messe wieder in Präsenz statt. Bereits am frühen Morgen waren die Foyers und Säle voller motivierter Jugendlicher und junger Erwachsener aus Bruchsal und Umgebung. Nach einem digitalen Grußwort von Cornelia Petzold-Schick, Oberbürgermeisterin der Stadt Bruchsal, gaben die beiden Veranstalter, Stefan Huber von der Regionalen Wirtschaftsförderung Bruchsal GmbH und Birgit Welge von der Stadt Bruchsal, Stabsstelle Wirtschaftsförderung/Stadtmarketing, den Startschuss für die Messe.
 
Hochzufrieden mit der Messe waren die rund 80 ausstellenden Unternehmen. Sie präsentierten ihre Ausbildungsstellen, Berufspraktika und Plätze für ein duales Studium. Der kreativen Ausgestaltung der Messestände waren dabei keine Grenzen gesetzt. Die Unternehmen zogen mit großen, bunten Aufbauten und Anschauungsmaterial aus dem Berufsalltag oder der jeweiligen Produktpalette die Besucher/-innen an ihre Stände.

Stand des Unternehmen Bauhaus und viele Schülerinnen zwischen Messeständen
Von bekannten Top-Arbeitgebern der Region bis hin zu echten Geheimtipps, waren alle Branchen und Unternehmensgrößen vertreten. Foto: WFG

Die Präsentation der Unternehmen als Arbeitgeber und auch das Interesse der „künftigen Auszubildenden“ hatten ein hohes Niveau und eine enorme Qualität. 96 Prozent der Firmen gab bei der anschließenden Bewertung an, „aussichtsreiche Gespräche“ geführt zu haben. Insgesamt kamen nach Ausstellerangaben 3.800 Gespräche zu potenziellen Auszubildenden auf der Messe zustande.
 
Alle Branchen und Größen waren auf der Regionalen Ausbildungsbörse vertreten und gefragt. Hauptpartner waren die Anton Debatin GmbH, Barmer, Blanc & Fischer Corporate Services, dm-drogerie markt GmbH + Co. KG, John Deere GmbH & Co. KG, Karlsruher Institut für Technologie (KIT), Linhardt GmbH & Co. KG, SEW-Eurodrive GmbH & Co KG.

Was für ein Fest!

Menschengruppe vor Marktstand "der Hafen Leuchtturm"
Hamburger Hafenluft am Kübelmarkt. Foto: StM

Bruchsal, 01.04.2022 | Drei Tage lang, vom 25.-27. März 2022, hat der Hamburger Hafenmarkt auf Tour halt am Bruchsaler Kübelmarkt gemacht. Dieses Jahr war es die erste Veranstaltung unter Federführung der Stabsstelle Wirtschaftsförderung/Stadtmarketing der Stadt Bruchsal im Rahmen der Kampagne „Bruchsal im Frühling“. Die Begeisterung und Vorfreude waren riesengroß.

Zum typisch nordischen Flair des Events gehörte, neben der kulinarischen Produktvielfalt der Hansestadt, wie den frisch belegten Fischbrötchen, Backfisch und weiteren Spezialitäten aus dem Zapfhahn und vom Grill der Hafenkantine, natürlich auch noch nachmittags waschecht mit „Moin“ begrüßt zu werden, was Besucher/-innen bereits beim Eintreffen schmunzeln ließ.

Auf die Warenauslagen aus aller Welt machten die Marktschreier im weiteren Tagesverlauf lautstark aufmerksam. Bei strahlendem Sonnenschein und sommerlichen Temperaturen schnupperten die Besucher/-innen Hamburger Hafenluft und ließen sich gerne zum Einkaufen und Genießen einladen. Die Veranstaltung war ein voller Erfolg und die Gäste aus dem Norden freuten sich über die badische Herzlichkeit und die gute Laune der Besucher/-innen.

Blick auf den Kübelmarkt
Bruchsal feiert den Frühling! Foto: Branchenbund

Am Sonntag flankierte direkt ein weiteres Highlight den Hamburger Hafenmarkt – das Frühlingsfest mit verkaufsoffenem Sonntag des Branchenbundes Bruchsal. Vielfältige Angebote, wie die Autoshow am Schloss inclusive Oldtimer-Ausstellung im Ehrenhof, ein großer Flohmarkt und geöffnete Geschäfte in der Innenstadt und im Gewerbegebiet „Am Mantel" sowie viele weitere Aktionen und Messestände, wirkten als echter Besuchermagnet für Tausende Menschen aus der Region - für Jede/-n war etwas geboten.

In ausgelassener Stimmung bummelten Besucher/-innen durch die Straßen der frühlingshaft dekorierten Stadt und durch die Geschäfte und genossen das Entertainment sowie die gastronomischen Angebote. Die Stadt „platzte aus allen Nähten“ wie man so schön sagt. Eine lebendige und bunte Stadt bei bestem Wetter – das hätten wir uns nicht schöner wünschen können!

Dieses unvergessliche Wochenende macht Lust auf mehr unbeschwerte Veranstaltungen, die uns in den kommenden Monaten noch erwarten werden. Die Planungen laufen bereits auf Hochtouren.

Start der Kampagne „Bruchsal im Frühling“

Schriftzug vor Silhouette des Schlosses
Foto: Kampagnenbild Bruchsal im Frühling

Bruchsal, 14.03.2022 | Die ersten Kampagne 2022 „Bruchsal im Frühling“ läuft ab 15. März bis in den Mai. Besucher/-innen von Bruchsal können sich wieder auf tolle Veranstaltungen und eine kreative Stadtdekoration freuen. Schon seit 2 Wochen begleiten Beete voller Frühblüher die Besucher/innen in der Fußgängerzone auf Schritt und Tritt und schon bald steht Bruchsal in voller Blüte!

Einen wahren Anziehpunkt für Fotografie-Begeisterte und „Hingucker“ in der Innenstadt werden die Blumenkugeln sein, die an den Überspannungen in der unteren Kaiserstraße und dem Rathausplatz angebracht sind. Damit heben wir die bunte Blütenpracht und die Farben des Frühlings in Kugelform in den Himmel. Die Friedrichsstraße zieren zusätzlich Schmetterlinge in bunte Farben. Mit diesen Dekoelementen lädt die Stadt zum Entdecken und Verweilen ein.

Als weiteres Highlight 2022 freuen wir uns, dass der Hamburger Hafenmarkt mit seinen Marktschreiern auf der Tour durch ganz Deutschland am 25. bis 27. März 2022 am Bruchsaler Kübelmarkt haltmacht. Über ein Dutzend Verkäufer garantieren hanseatisches Flair, kulinarische Spezialitäten aus aller Welt und beste Unterhaltung von Freitag bis Sonntag, jeweils von 10:00 Uhr bis 18:00 Uhr.

Blumenkugeln auf dem Rathausplatz
Blumenkugeln verschönern die Innenstadt

Am selben Wochenende, am 27. März 2022, veranstaltet der Branchenbund Bruchsal das Frühlingsfest mit verkaufsoffenem Sonntag. Besucher/-innen erwartet eine Autoshow am Schloss inclusive Oldtimer-Ausstellung im Ehrenhof sowie letztmaliger Öffnung der Sonderausstellung „Kakao und Schokolade: von der bitteren Frucht zur süßen Leckerei“, ein großer Flohmarkt vom Friedrichsplatz bis zum Bahnhof und geöffnete Geschäfte von 13.00 Uhr bis 18.00 Uhr in der Innenstadt und im Gewerbegebiet „Am Mantel“.  Als besonderes Angebot bieten die Stadtwerke Bruchsal einen kostenlosen Shuttleservice zwischen Gewerbegebiet und der Innenstadt an, sodass alle Besucher ihren Aufenthalt in Bruchsal stressfrei genießen können. 

Pinkfarbener Schmetterling auf einer Leine über der Straße
Bunte Schmetterlinge in der Friedrichsstraße

Veranstaltungen während „Bruchsal im Frühling“

Hamburger Hafenmarkt auf Tour
Kübelmarkt und Otto-Oppenheimer-Platz
Öffnungszeiten: 25. – 27. März 2022; Jeweils 10:00 – 18:00 Uhr
Weitere Informationen finden Sie unter Stadt Bruchsal - Bruchsal im Frühling

Frühlingsfest mit Verkaufsoffenem Sonntag
Gewerbegebiet "Am Mantel" und Innenstadt Bruchsal
Öffnungszeiten: 27. März 2022; 13:00 – 18:00 Uhr
Weitere Informationen finden Sie unter Bruchsaler Frühlingsfest | meinbrusl.de

Preisverleihung an die Gewinner der Aktion „Weihnachtsbäume für die Innenstadt“

Preisverleihung Aktion „Weihnachtsbäume für die Innenstadt“ im H7 mit Oberbürgermeisterin Cornelia Petzold-Schick. Foto: Wifö/StM

Bruchsal, 09.02.2022 | Oberbürgermeisterin Cornelia Petzold-Schick kürte vor Kurzem im Servicecenter „H7“ die Gewinner/-innen der Aktion „Weihnachtsbäume für die Innenstadt“, die im Rahmen der „Weihnachtsstadt Bruchsal 2021“ stattfand.

44 Tannenbäume, die zur Weihnachtszeit in der Innenstadt vor den Geschäften aufgestellt waren, wurden von Kindergartengruppen und Schulklassen aus Bruchsal geschmückt. Für die Tannenbäumchen übernahmen viele Vertreter/-innen aus Gastronomie und Einzelhandel eine Baumpatenschaft.

Die Bäume waren 2021, bei der zweiten Auflage der Aktion, um einiges schöner und größer als im Jahr davor. Die Kindergärten und Schulen konnten dadurch noch mehr Kreativität und Individualität einsetzen, um diese großen Bäume mit Perlen, Filz oder Naturmaterialien wie Holz oder Tannenzapfen zu schmücken.

Das Kinderhaus St. Josef darf sich auf eine, von der Volksbank Bruchsal-Bretten eG zur Verfügung gestellten, Hüpfburg für einen Tag freuen. Foto: Wifö/StM

Eine zehnköpfige Jury aus Politik, Wirtschaft und Kirche, sozialen Einrichtungen, Handel und Elternvertretung bewertete die Bäume und wählte den schönsten Schmuck aus. Auch berücksichtigten die Jurymitglieder verschiedene weitere Umstände, wie Alter und Engagement der Künstler/-innen.

Dabei fiel die Auswahl nicht leicht. Jeder Baum war auf seine Weise einzigartig. Zusätzlich wurden auch Preise in den Kategorien für besonders nachhaltig, kreative oder innovative Deko vergeben. Die Gewinne überreichte Oberbürgermeisterin Cornelia Petzold-Schick an die Vertreter/ -innen der Gewinnerklassen und -kindergartengruppen.

Zu den Gewinnern in der Kategorie Kindergarten zählten:

  • Katholischer Kindergarten St. Anton - Preis für Gesamteindruck
  • Wald- und Naturkindergarten e.V. – Preis für Nachhaltigkeit
  • Katholischer Kindergarten St. Josef – Preis für Innovation
  • Katholischer Kindergarten St. Paul – Preis für Kreativität
  • Evangelischer Kindergarten Arche Noah – 2. Platz
  • Kinderhaus St. Raphael – 1. Platz

Zu den Gewinnern in der Kategorie Grundschule zählten:

  • Stirumschule Bruchsal, VKL 1 und VKL 2 – Preis für Gesamteindruck und besonderes Engagement
  • Johann-Peter-Hebelschule, Klasse 3d – Preis für Nachhaltigkeit
  • Konrad-Adenauer-Gemeinschaftsschule, Klasse 4b – Preis für Kreativität
  • Stirumschule Bruchsal, Klasse 3e – 2. Platz
  • Johann-Peter-Hebelschule, Klasse 1a – 1. Platz

Zu den Gewinnern in der Kategorie weiterführende Schulen zählten:

  • Justus-Knecht-Gymnasium, Klasse 5 – Preis für Gesamteindruck
  • Pestalozzischule Bruchsal, Klasse 6 – Preis für Nachhaltigkeit
  • Albert-Schweizer-Realschule, Klasse 5b – Preis für Kreativität
  • Justus-Knecht-Gymnasium, Klasse 6s – 2. Platz
  • Albert-Schweizer-Realschule, Klasse 5a – 1. Platz
Viele verschiedene Kindergärten und Schulen aus Bruchsal durften sich bei der Preisverleihung über Gewinne freuen. Foto: Wifö/StM

Alle Preise wurden von den jeweiligen Einzelhändlern und Institutionen gesponsert. Die Auflistung der Preise und der Sponsoren finden Sie unter folgendem Link: www.meinbrusl.de

Mit vielen „Oh’s“ und „Ah’s“ wurde die Bekanntgabe der Preise quittiert. Die anwesenden Klassenlehrer/-innen und Kindergartenleiter/-innen berichteten, wie viel Arbeit, Zeit und Liebe im Schmuck der Bäume steckte und versicherten, dass sich die Kinder sehr über die vielfältigen Prämien freuen werden.

Hinsichtlich der investierten Zeit und des Engagements der jungen Künstler bleibt es dabei umso bedauerlicher, dass die vor Weihnachten entwendeten geschmückten Tannenbäumen, auch nach dem Aufruf diese zurückzubringen, nie wiederaufgetaucht sind.

An dieser Stelle noch einmal herzlichen Dank an alle teilnehmenden Kindergärten und Schulen sowie an alle Jurymitglieder für diese Aktion.

Klausurtagung der Stabsstelle Wirtschaftsförderung/Stadtmarketing mit Vertretern des Branchenbundes Bruchsal und der BTMV zur Jahresplanung 2022

v.r.n.l.: Birgit Welge, Sven Wipper, Lisa Christofzik, Karsten Lonhard, Michael Zeibig, Frank Kowalski, Christine Dimmelmeier, Patricia Erdel

Bruchsal, 02.02.2022 | Ein erfolgreiches Jahr mit vielfältigen Aktionen benötigt eine eng verzahnte und aufeinander abgestimmte Organisation. Dafür traf sich das Team der Stabsstelle Wirtschaftsförderung/ Stadtmarketing mit weiteren Vertretern der Bruchsaler Tourismus, Marketing & Veranstaltungs GmbH und des Branchenbundes Bruchsal Anfang Februar zu einer ganztägigen, intensiven Klausurtagung.

Die Zusammenarbeit der Partner im Rahmen des integrierten Stadtmarketings währt in dieser Konstellation erst ein Jahr. So lag es nahe die bisherige Zusammenarbeit am Vormittag zu resümieren. Viele Ergebnisse konnte man bereits gemeinsam feiern und das, trotz der schwierigen Umstände der vorherrschenden Corona-Pandemie.

So wurde die Eröffnung des H7 von allen Teilnehmern als voller Erfolg gewertet. Ebenso freute man sich über die starken Besucherzahlen der verkaufsoffenen Sonntage in 2021 und der Open-Air Aktionen im Atrium. Zuspruch kam auch zu den auffälligen Aktionen der Stabsstelle Wirtschaftsförderung/Stadtmarketing. Dazu zählten die Fotoausstellung „Bruchsal im Frühling“ in den Schaufenstern der Innenstadt, das Riesenrad auf dem Kübelmarkt, die bunten Schirme und Liegestühle als Innenstadtdekor im zurückliegenden Sommer und Herbst sowie die „grünen 3G/2G Nachweis-Bändchen“ mit denen man zu ersten Städten in Deutschland zählte, die diese Erleichterung für Besucher/-innen des Einzelhandels anbieten konnten.

Kritisch beleuchtet wurden im weiteren Tagesverlauf auch Bereiche, an denen zukünftig verstärkt gearbeitet werden soll. Der Ausblick auf das kommende Jahr 2022 zeigte, dass ein weiteres Jahr voller Highlights vor uns liegt. Gemeinsam möchte man Bruchsal im kommenden Jahr weiter zu einem interessanten und attraktiven Reiseziel und einer erfolgreichen Shopping-, Genuss- und Erlebnisstadt machen.

“Regionale Ausbildungsbörse Bruchsal” am 9. April 2022 – Anmeldung von Unternehmen ab sofort möglich

Werbeplakat Ausbildungsbörse
Foto: WFG

Bruchsal, 15.02.2022 | Wie finde ich 2022 Jugendliche als Auszubildende für meinen Betrieb? Pandemie hin oder her: Die Regionale Ausbildungsbörse Bruchsal am Samstag, 9. April 2022, von 9 bis 15 Uhr, findet statt! Sie bietet Unternehmen jeglicher Branche und Größe eine Plattform, um ihre Ausbildungsstellen und Plätze für duale Studiengänge zu präsentieren.
 
Firmen aus Bruchsal und der ganzen Region können sich ab sofort und noch bis 25. Februar 2022 unter www.sprungbrett-ausbildung.de/events als Aussteller anmelden.
 
„Wir planen die Messe zweigleisig“, erklärt Birgit Lomnitzer von der Kompetenzstelle „Sprungbrett Ausbildung“. Sie ist bei der Regionalen Wirtschaftsförderung Bruchsal GmbH angesiedelt und organisiert die Ausbildungsbörse gemeinsam mit der Stabsstelle Wirtschaftsförderung und Stadtmarketing der Stadt Bruchsal. Das Event wird, wenn es irgendwie geht, in Präsenz stattfinden. Für den derzeit unwahrscheinlichen Fall, dass die Coronasituation es nicht anders zulässt, wird die Messe einfach ins Internet verlegt: Die letzte digitale Ausbildungsmesse von Sprungbrett Ausbildung im Frühjahr 2021 brachte die 75 teilnehmenden Firmen in 1.500 Einzelgespräche mit 600 Jugendlichen.
 
„Die Betriebe am Rhein und im Kraichgau können sich auf eine tolle Messe mit attraktivem Preis-Leistungs-Verhältnis freuen – so wie es heute aussieht endlich wieder in Präsenz“, teilt Lomnitzer mit. „Das Bürgerzentrum Bruchsal bietet hervorragende Präsentationsmöglichkeiten für ausstellende Ausbildungsbetriebe auf mehreren Ebenen und im Außenbereich“. Die Location liegt mitten in der Bruchsaler Innenstadt, ist für die Besucher perfekt per ÖPNV und dank Tiefgarage auch mit dem Auto erreichbar.
 
„Die Suche nach Auszubildenden ist seit Jahren eine der Top-Herausforderungen unserer Unternehmen“, schildert Birgit Welge, Leiterin der Stabsstelle Wirtschaftsförderung und Stadtmarketing der Stadt Bruchsal. „Corona hat die Situation in den Betrieben noch einmal dramatisch verschärft. Sie brauchen dringend Unterstützung, um mit Schülerinnen und Schülern in Kontakt zu kommen und sie für eine Lehre zu begeistern. Genau dafür machen wir die Regionale Ausbildungsbörse Bruchsal!“
 
Die Marketing-Maschinerie für die Regionale Ausbildungsbörse Bruchsal läuft bereits auf Hochtouren: Die Schulen, Bibliotheken, Jugendhäuser, Rathäuser und viele weitere Einrichtungen in Bruchsal und der Region bewerben die Ausbildungsbörse offensiv. Hinzu kommen die sozialen Medien der Aussteller, Stadt Bruchsal und WFG selbst. Lomnitzer ist sich sicher: „Wir werden wieder eine Menge junger Leute mit ihren Eltern mobilisieren und den Ausstellern an die Stände bringen – in echt oder digital!“
 
Ihre Ansprechpartnerin:
 
Regionale Wirtschaftsförderung Bruchsal GmbH
Werner-von-Siemens-Str. 2-6, Gebäude 5137c
Frau Birgit Lomnitzer
Kompetenzstelle Sprungbrett Ausbildung
Tel.:      07251 93256-16
E-Mail:  birgit.lomnitzer@wfg-bruchsal.de
Internet: www.sprungbrett-ausbildung.de

Sonntagsbrunch in luftiger Höhe

Zwei junge Frauen in Gondel mit Glas in der Hand
Gute Stimmung beim Sonntagsbruch. Foto: PM

Bruchsal (PM) | Ein außergewöhnliches Erlebnis boten die Sonntagsbrunchs im Riesenrad „White Star“, organisiert von der Stabsstelle Wirtschaftsförderung/Stadtmarketing und dem Branchenbund sowie dem gastronomischen Team des Café Extrablatt in Bruchsal. Ein ausgedehntes leckeres Frühstücks-Menü in drei Gängen und die atemberaubende Aussicht über Bruchsal bei tollem Sommerwetter konnte man an den Sonntagen im Juli bei komplett ausverkauften Veranstaltungen, in der Innenstadt von Bruchsal erleben.

Am 25. Juli 2021 fand nun der letzte Brunch im Riesenrad für diese Saison statt. Während der eineinhalbstündigen Riesenradfahrt konnte man die kulinarischen Köstlichkeiten in luftiger Höhe genießen. Neben Kaffee, O-Saft und Prosecco beinhaltete das Paket einen Fitnessteller mit Jogurt, Müsli und Obst, verschiedene Brötchen serviert mit Antipasti, Serrano Schinken und Brix sowie einen Bagel mit Frischkäse und Schnittlauch. Zum krönenden Abschluss gab es American Pancakes mit Obst. Alles in allem waren es erfolgreiches und gelungene Events, über welches ein jeder mit einem Lächeln berichten konnte.

Pressemeldung vom 26. Juli 2021

Außergewöhnliche Weinproben im Bruchsaler Riesenrad am Otto-Oppenheimer-Platz

Zwei Damen in Gondel mit Weinglas
Weinprobe im Riesenrad. Foto: PM

Bruchsal (PM) | Ein exklusives Erlebnis der ganz besonderen Art gab es für Weinliebhaber im Rahmen der Aktion „Bruchsal – Willkommen zurück, Summer in the City“ am Freitag, 23. Juli 2021, und Donnerstag, 29. Juli 2021, hoch über den Dächern der Stadt im Herzen Bruchsals.

Es wurden regionale Weine verkostet, vom Rose Tonic zur Begrüßung als erfrischender Sommerdrink, fruchtigen Weißwein, über einen leichten Rosé bis hin zum kräftigen Rotwein. Vier erlesene Sorten wurden von fachkundigen Mitarbeitern des „Weingutes Bosch“ aus Kronau während der eineinhalbstündigen Fahrt im Riesenrad „White Star“ kredenzt. Die Bruchsaler Bäckerei Thollembeek lieferte dazu eine leckere „Party-Brottüte“ für jeden der Gast in den Gondeln.

Es war ein außergewöhnliches Wiederholungs-Erlebnis, für alle Sinne in luftiger Höhe und vor der Kulisse einer wunderschönen Abenddämmerung, über den Dächern von Bruchsal.

Pressemeldung der Stadt Bruchsal vom 26. Juli 2021

Bunte Liegestühle laden zum Verweilen in der Bruchsaler Innenstadt ein

Gruppenfoto in Liegestühlen
Genießen den „Summer in the City”: (von links) Dieter Wachenfeld von John Deere, Oberbürgermeisterin Cornelia Petzold Schick, Birgit Welge, Patricia Erdel, Sven Wipper und Christine Dimmelmeier. Foto: PM

Bruchsal (PM) | Anlässlich der Aktion „Bruchsal – Willkommen zurück, Summer in the City“ und passend zum 40-jährigen Firmenjubiläum der Firma John Deere in Bruchsal, hat das Unternehmen unter dem Motto: „Wirtschaft ist für Wirtschaft da“ 200 bunte Liegestühle in verschiedenen Farben gesponsert.

Diese wurden in der Bruchsaler Innenstadt, vor Geschäften und Restaurants platziert, um mit lebensbejahenden Slogans wie „Freiheit“, „Liebe“, „Freude“ perfektes Urlaubsfeeling und angenehme Aufenthaltsqualität, in unsere Innenstadt zu bringen.

Ab sofort können Sie, während unserer Aktion, das Sommerflair mit einem eisgekühlten Cocktail oder einem leckeren Eis in einem der bunten Liegestühle genießen. Nehmen Sie Platz und entspannen Sie in legerer Atmosphäre in Bruchsal bei „Summer in the City“.

Pressemeldung der Stadt Bruchsal vom 26. Juli 2021

Kontakt

Stabsstelle Wirtschaftsförderung/Stadtmarketing


Birgit Welge
Dipl. Wirtsch.-Ing. (FH)
Leitung Stabsstelle Wirtschaftsförderung / Stadtmarketing

E-Mail wirtschaftsförderung@bruchsal.de  
Telefon 07251/79-5845                                  
Telefax 07251/79-11-5845 
Zi.Nr. 1.004

Christine Dimmelmeier 
Assistenz Wirtschaftsförderung / Projektkoordination

E-Mail wirtschaftsförderung@bruchsal.de
Telefon 07251/79-257
Telefax 07251/79-11-257                          
Zi.Nr. 1.003

Lisa Christofzik
Stadtmarketing

E-Mail stadtmarketing@bruchsal.de
Telefon 07251/79-1969                         
Telefax 07251/79-11-1969
Zi.Nr. 1.002

Patricia Erdel
Assistenz Stadtmarketing

E-Mail stadtmarketing@bruchsal.de
Telefon 07251/79-1968                          
Telefax 07251/79-11-1968
Zi.Nr. 1.002

Karsten Lonhard
Dipl. Betriebswirt
Citymanagement

E-Mail citymanager@bruchsal.de                                  
Telefon 07251/79-1965                          
Telefax 07251/79-11-1965
Zi. Nr. 1.001

Besucher- und Postadresse

Besucheradresse:
Rathaus in der Luisenstraße
1. OG
Luisenstraße 13
76646 Bruchsal


Postadresse:
Stadt Bruchsal
Stabsstelle Wirtschaftsförderung/Stadtmarketing
Kaiserstraße 66
76646 Bruchsal

Informationen / Quicklinks

zur Wirtschaftsförderung
zum Stadtmarketing

Ämter, Ansprechparter, Bürgerservice