Informationen zur aktuellen Entwicklung des Corona-Virus in Bruchsal

Aufgrund der aktuellen Entwicklung in Sachen Corona-Virus hat die Stadt Bruchsal umfassende Maßnahmen beschlossen. Auf der Informationsseite finden Sie alles Wissenswerte speziell für Bruchsal und seine Stadtteile.

Günter Wagner: „Royden“ und „Conte e Contessa“

Günter Wagner "Royden"

Am Siemenskreisel, Abzweigung Kaiserstraße / Zollhallenstraße, präsentieren sich die Werke „Royden“ sowie „Conte und Contessa“ des Bruchsaler Bildhausers Günter Wagner (*1955 in Karlsruhe). Beide Arbeiten zählen zu Wagners großen Freiplastiken aus Corten-Stahl.
 
Das 1998 entstandene Werk „Royden“, aufgestellt in der Blickachse der Kaiserstraße, erinnert in extrem reduzierter Form an eine auf den Zehenspitzen balancierende Schreitbewegung. Auf der Grünfläche des Siemenskreisels ist die monumentale zweiteilige Arbeit „Conte e Contessa“ aus dem Jahr 2002 platziert, eine geometrisch-abstrakte Hommage an Henry Moores berühmte Paar-Skulptur „König und Königin“.
 
Der Kunsthistoriker und Kurator Heiner Georgsdorf hebt an Wagners Arbeiten insbesondere die formale und konzeptuelle Klarheit hervor, „die sich auf den ersten Blick erschließt“.
 

Günter Wagner „Conte und Contessa“

Kontakt

BTMV Touristinformation
Hoheneggerstr. 7
76646 Bruchsal
 
Telefon  (07251) 505 94-61
Telefax (07251) 505 94-65
E-Mail: touristinformation@btmv.de
Homepage: bruchsal-erleben.de
 
Geschäftszeiten:
montags bis freitags
9 bis 18 Uhr
samstags
9 bis 13 Uhr