Brandl, Johann Evangelist

Johann Evangelist Brandl (1760-1837) Lithographie von Hermann Straub aus dem Jahre 1833 letzter Bruchsaler Hofmusikdirektor in der fürstbischöflichen Residenz

Der Geiger und Dirigent Johann Evangelist Brandl gehörte als Komponist zu den so genannten „Kleinmeistern“ seiner Zeit. Seine Werke waren sicherlich nicht weniger gefällig als die seiner berühmteren Zeitgenossen, doch wie viele andere seiner Zunft erreichte er nie die Bekanntheit der großen Komponisten. Nach seinem Tod geriet er mehr oder weniger in Vergessenheit. Aber gerade in den vergangenen Jahren und Jahrzehnten beschäftigt sich die Musikforschung vermehrt mit den weniger ins Licht getretenen Komponisten, zumal viele ihrer Werke noch unerschlossen in Archiven und Bibliotheken schlummern. Und so verwundert es nicht, dass zwischenzeitlich einige Werke des letzten Bruchsaler Hofmusikdirektors als CD-Einspielung vorliegen, zumal sich gerade seine Kammermusikwerke durchaus mit vergleichbaren Kompositionen seiner berühmteren Zeitgenossen messen lassen können. Darüber hinaus ist heute in Fachkreisen allgemein anerkannt, dass er für die Bedeutung des Fagotts in der Kammermusik eine nicht unerhebliche Rolle spielte.

zurück zur Übersicht

Kontakt

Stadt Bruchsal
Infozentrale
Kaiserstraße 66
76646 Bruchsal
Tel. 07251/79-0
Fax 07251/79-222
info@bruchsal.de

Öffnungszeiten der Stadtverwaltung mit Außenstellen