Informationen zur aktuellen Entwicklung des Corona-Virus in Bruchsal

Aufgrund der aktuellen Entwicklung in Sachen Corona-Virus hat die Stadt Bruchsal umfassende Maßnahmen beschlossen. Auf der Informationseite finden Sie alles Wissenswerte speziell für Bruchsal und seine Stadtteile.

Ideen & Aktionen

Mitmachen, Nachmachen, selbst neue Ideen entwickeln

Fleißige Schneiderlein

Nähen von Behelfs-Mund-Nasen-Schutz Masken

Es gab schon diverse Aufrufe zum Nähen von Behelfs-Schutzmasken beispielsweise #KarlsruheNäht von der Lebenshilfe. Auch diverse andere Einrichtungen  können die selbstgenähten Masken gut gebrauchen. "Auch wenn die FFP-Schutzklassen nicht erreicht sind, ist jeder Schutz besser als keiner", so schreibt eine Unterstützerin aus Büchenau. Jede weitere helfende Nadel ist herzlich willkommen, aber auch Sachspenden wie Stoffreste, Gummibänder oder Metalllaschen aus alten Schnellheftern, die für die Herstellung der Behelfsmasken gebraucht werden.

Auch in Bruchsal gibt es bereits fleißige Näher/-innen, für nähere Informationen kann man sich an Manuela Lauber wenden fuerml@web.de
oder Nadin Görze nad.goerze@gmx.de

Hoffnungslicht

Jeden Abend um 19:00 Uhr

Das „Licht der Hoffnung“ soll auch in Bruchsal leuchten. Um 19:00 Uhr läuten die Glocken der katholischen und evangelischen Kirchen und laden dazu ein, eine Kerze anzuzünden, ein Gebet zu sprechen und sich eine kurze Zeit der Besinnung zu nehmen.

Regenbogenbilder

#Alles wird Gut: Den Alltag bunter machen

Angefangen hat die Aktion in Italien und Spanien. Der Slogan zum Regenbogenbild in Italien lautet „Io non esco!“, was so viel bedeutet wie "Ich gehe nicht raus!". Ein wichtiger Appell in Zeiten von Corona. Genauso wichtig ist es aber Mut zu machen und den Kopf nicht hängen zu lassen, daher ziert das Ausmalbild ebenfalls der Schriftzug: "Alles wird gut!" Alle gebastelten oder ausgemalten Regenbogen-Bilder werden dorthin gehängt, wo es möglichst viele Leute beim Vorbeigehen sehen können. Wer Zeit und Lust hat, kann natürlich auch mehrere Ausmalbilder anmalen und an Großeltern, Nachbarn oder Freunde verteilen.

Nachbarn zeigen Solidarität

Eine Idee der nebenan.de-Stiftung

Jutebeutel hängen an Fenstern, Zäunen, Balkone und sind ein Zeichen für Zusammenhalt! Nachbarn zeigen, dass niemand in dieser Zeit alleine ist. Nach dem Motto: "Jute Nachbarn!"
Eine deutschlandweite Aktion der nebenan.de-Stiftung aus Berlin.

Gerne helfen wir Ihnen weiter. Kontaktieren Sie uns:

Engagementbüro
der Stadt Bruchsal

Büro 1.08, Rathaus am Marktplatz
Tel.: 07251/ 79-347
engagiert@bruchsal.de