Werden Sie "Brückenbauer/-in"

Ein Fortbildungsangebot für Ehrenamtliche und Ehrenamtskoordinierende

Im Zeitraum von Juli bis Oktober wird es eine Fortbildungsreihe für Ehrenamtliche und Ehrenamtskoordinierende mit dem Titel „Brückenbauer/-innen“ geben. Inhaltlich geht es darum, Ehrenamtliche über Projektarbeit zu gewinnen, Zugang in Engagement neu zu gestalten, den Einstieg ins Ehrenamt zu erleichtern und dabei ein besonderes Augenmerk auf „engagement-ferne“ Gruppen zu legen. In insgesamt 4 Modulen werden Themen aus dem Bereich Projektmanagement und Engagementförderung vermittelt.

Die Qualifizierung ist ein Angebot des Engagementbüros der Stadt Bruchsal, unterstützt durch das Ministerium für Soziales und Integration aus Mitteln des Landes Baden-Württemberg.
Die Seminare werden von erfahrenen Trainer/-innen der Akademie für Ehrenamtlichkeit durchgeführt.

Informationen für Sie zusammengefasst:

In insgesamt 4 Modulen werden folgende Themen behandelt:

- Projektentwicklung,
- Freiwillige gewinnen und halten, sowie
- Projektumsetzung & -management

Theoretische Ansätze & praktische Methoden werden an modellhaften Projekten angewendet. Dafür entwickeln die Teilnehmenden zusammen Ideen und Projekte zu einer bestimmten Fragestellung.

Projektideen, welche im Rahmen der Fortbildung entwickelt werden und tatsächlich in Umsetzung gehen, erhalten im Anschluss eine individuelle Begleitung und Coaching, sowie eine „Startgeld“-Förderung mit bis zu 500€ 

Wie kann der Einstieg in ein Engagement gestaltet oder geöffnet werden, um so auch neue Menschen für ein Ehrenamt zu gewinnen?

Wie gelingt es auch „engagement-ferne“ Personen/ Gruppen zu gewinnen, die sonst nur schwierig Zugang zu einem Engagement in Bruchsal finden?

Neben der fachlichen Fortbildung bietet sich Gelegenheit für Austausch & Vernetzung. 
Engagierten aus Vereinen und Organisationen bietet sich außerdem die Chance die eigene Engagementförderung im Verein oder der Organisation zu reflektieren und für die Zukunft zu optimieren.

Am Ende aller Module gibt es eine Teilnahmebescheinigung.

Es können sich bis zu 16 Bruchsaler/-innen, bzw. Personen die sich in Bruchsal ehrenamtlich engagieren zu „Brückenbauer/-innen“ qualifizieren.
Ebenfalls möglich ist eine Teilnahme als Hauptberufliche/r. In diesem Fall wäre ein  Tandem (Ehrenamt + Hauptamt) wünschenswert, ist aber keine Voraussetzung.

Die Teilnahme an der Fortbildungsreihe ist kostenfrei. Auch eine kleine Seminarverpflegung wird es zu den Modulen geben. Nicht inbegriffen sind jedoch richtige Mahlzeiten (bspw. Mittagessen in der Gaststätte).

Es ist nicht möglich nur einzelne Module zu besuchen. Anmeldeschluss ist der 31. Mai 2019.

Termine & Themen der Module

  • Modul 1:
    Projektentwicklung für Engagierte (1,5 Tage)
    12. & 13. Juli 2019
  • Modul 2:
    Freiwilligenkoordination (1,5 Tage)
    06. & 07. September 2019
  • Modul 3:
    Projektumsetzung und -management für Engagierte (2 Tage)
    11. bis 13. Oktober 2019
  • Modul 4:
    Individuelle Begleitung und Coaching für Projektideen, die tatsächlich in Umsetzung gehen
    Termine nach Vereinbarung

Anmeldung zu den "Brückenbauer/-innen"

Für nähere Informationen und Fragen wenden Sie sich an Frau Lara Notheis vom Engagementbüro (Kontakt siehe rechte Seite). Zur Anmeldung verwenden Sie das nachstehende Anmeldeformular. Dieses lassen Sie uns bitte im Oiginal unterzeichnet zukommen. Das Porto können Sie sich sparen indem Sie den Brief an das Engagementbüro adressiert in einem der Rathäuser oder an einer der Verwaltungsstellen einwerfen.

Anmeldeschluss zur Fortbildung ist der 31. Mai 2019.

Gerne helfen wir Ihnen weiter. Kontaktieren Sie uns:

Engagementbüro
Ansprechpartnerin
Lara Notheis

Büro 1.09, Rathaus am Marktplatz
Tel.: 07251/ 79-347
engagiert@bruchsal.de

Nächste Sprechstunde:MI. 18.09.201910.30 Uhr bis 11.30 Uhr