Staatssekretärin besucht Tahara-Halle

Jüdischer Friedhof Bruchsal war eine Station auf der viertägigen Denkmalreise

Bei den Experten – Historiker/-innen, Denkmalschützer/-innen - und Oberbürgermeisterin Cornelia Petzold-Schick informierte sich Katrin Schütz über die Bedeutung der Tahara-Halle. Foto: PM

 

Bruchsal (PM) | „Die Tahara-Halle ist eine der wenigen noch vorhandenen Leichenwaschhallen in Baden-Württemberg, die in weiten Teilen noch im Original erhalten ist.

Deshalb nehmen wir im kommenden Jahr weitere Maßnahmen zur Sicherung dieses Denkmals vor und hoffen natürlich auf Unterstützung des Landes bei der denkmalgerechten Gesamtsanierung“, sagte Oberbürgermeisterin Cornelia Petzold-Schick beim Besuch von Katrin Schütz. Auf einer viertägigen Denkmalreise durch das Land machte die Wirtschaftsstaatssekretärin auch Station auf dem jüdischen Friedhof in Bruchsal, um die Tahara-Halle zu besichtigen. „Denkmale sind ein lebendiges Bild unseres kulturellen Gedächtnisses und unsere Speicher, um wichtige Erkenntnisse aus der Vergangenheit für die Zukunft zu bewahren“, sagte die Staatsekretärin. Sie betonte, wie wichtig deren Erhalt, deren Erforschung und deren Pflege sei. Die Bruchsaler Tahara-Halle ist nicht nur eine der wenigen noch vorhandenen Leichenwaschhallen in Baden-Württemberg. Sie zeichnet sich darüber hinaus durch eine aufwändige Gestaltung im Stil des Spätklassizismus aus. Der Umstand, dass der jüdische Teil des Friedhofes in unmittelbarer Nähe des christlichen Friedhofes errichtet wurde, weist auf das gute Zusammenleben zwischen den Juden und der übrigen Bevölkerung in dieser Zeit in Bruchsal hin. Der jüdische Friedhof in Bruchsal wurde auch nicht geschändet. Die Tahara-Halle und das Grundstück des jüdischen Friedhofs befindet sich im Eigentum der Israelitischen Gemeinde Baden. Die Unterhaltungspflicht für das Gebäude liegt aufgrund entsprechender Vereinbarungen bei der Stadt Bruchsal.

Stadt Bruchsal
Infozentrale
Kaiserstraße 66
76646 Bruchsal
Tel. 07251/79-0
Fax 07251/79-222
info@bruchsal.de

Öffnungszeiten der Stadtverwaltung mit Außenstellen

Sitzungstermine des Gemeinderats