Energiequartier Obergrombach

Der Stadtteil Obergrombach steht vor der Herausforderung, die Strom- und Wärmeversorgung möglichst klimafreundlich umzubauen. Derzeit wird ein Großteil der Gebäude mit Öl oder auch Holzöfen beheizt. Eine Gasversorgung in Obergrombach ist klimapolitisch und wirtschaftlich nicht mehr zukunftsfähig. Deshalb braucht es alternative Energiekonzepte für die zukünftige Strom- und Wärmeversorgung.

Aus diesem Grund wurde 2020 die Maßnahme „Energiekonzept Obergrombach erarbeiten“ in das energiepolitische Arbeitsprogramm des European Energy Award (eea) aufgenommen. Für die Erstellung eines solchen Konzeptes ist das KfW-Förderprogramm „Energetische Stadtsanierung“ besonders geeignet. Mit einem Förderzuschuss von inzwischen 75 % werden u.a. Versorgungsstrategien entwickelt, Effizienzpotentiale erhoben und die Bürger und Bürgerinnen der Quartiere in die Konzeption und Umsetzung einbezogen.
In Obergrombach werden die Stadtwerke und die Umwelt- und Energieagentur als Projektpartner dabei sein.

Nachdem das Konzept im September 2021 erstmals dem Ortschaftsrat vorgestellt wurde, fand am 24.03.2022 eine sehr gut besuchte, erste Informationsveranstaltung für die Bürger und Bürgerinnen in Obergrombach statt.
Für Interessierte, die nicht an der Veranstaltung teilnehmen konnten, gibt es die Vorträge hier nochmal als Video und zum Nachlesen. 
https://zeozweifrei.de/energiequartier-obergrombach

Präsentation UEA (2,3 MB)

Präsentation SWB (784 KB)


Besichtigung der Heizzentrale in der Südstadt am 28.04.2022 18 Uhr Anmeldung unter kmv@stadtwerke-bruchsal.de

  Infoflyer Energiequartier Obergrombach (104 KB)
 
  Merkblatt Heizungstausch (1,6 MB)

Ihre Ansprechpartnerinnen

Frau
Dorit Helms
Stadtbauamt
Abteilung Gebäude- und Energiemanagement
Otto-Oppenheimer-Platz 5
76646 Bruchsal
Telefon 07251 79619
Fax 07251 79485

Frau
Renate Korin
Stadtplanungsamt
Umweltstelle
Otto-Oppenheimer-Platz 5
76646 Bruchsal
Telefon 07251 79702
Fax 07251 7911702