Informationen zur aktuellen Entwicklung des Corona-Virus in Bruchsal

Aufgrund der aktuellen Entwicklung in Sachen Corona-Virus hat die Stadt Bruchsal umfassende Maßnahmen beschlossen. Auf der Informationseite finden Sie alles Wissenswerte speziell für Bruchsal und seine Stadtteile.

Corona - Wie soll ich mich verhalten?

Helfen Sie mit, die Verbreitung des Virus einzudämmen!

  • Halten Sie sich an die Abstandsregeln!
  • Vermeiden Sie, sich ins Gesicht zu greifen. Mund, Nase und besonders Augen sind Einfallstore. Brillen bieten daher auch Schutz.
  • Waschen Sie sich regelmäßig gründlich die Hände mit Seife.
  • Von Besuchen bei älteren Menschen ist zur jetzigen Zeit dringend abzuraten, um diese nicht zu gefährden – auch wenn es schmerzt. Nutzen Sie digitale Medien, wie Skype und Messanger-Dienste, um in Kontakt zu bleiben oder rufen Sie sich gegenseitig an. Und wenn es sein muss oder wenn häuslicher Kontakt besteht, schützt ein Tuch oder noch besser ein Mundschutz davor, dass Sie andere anstecken. Sie kennen diesen aus dem asiatischen Raum. Dort tragen ihn die Menschen aus Achtung vor ihrem Gegenüber, um diesen nicht anzustecken.
  • Nutzen Sie Besteck und Gläser nicht gemeinsam. Auch Vorsicht bei der elektrischen Zahnbürste.
  • Natürlich gilt auch zu Hause die Hustenetikette. Also nicht in die Hand, sondern in Armbeuge oder Oberarm husten.
  • Benutzen Sie Papiertaschentücher und entsorgen Sie sie nach Gebrauch direkt im Restmüll – bitte nicht in den Papiermüll oder die Toilette werfen.
  • Lüften Sie regelmäßig und gründlich – Stoßlüften.
  • Reinigen Sie von allen berührte Oberflächen regelmäßig – etwa Türklinken, Tastaturen, Badarmaturen – ein normaler Haushaltsreiniger genügt.
  • Im öffentlichen Nahverkehr und beim Einkauf sollten Sie sich so verhalten, als ob die Oberflächen kontaminiert sind und jeden unnötigen Kontakt vermeiden.

Informieren Sie sich!

NDR Info bietet ein werktägliches „Coronavirus-Update“ mit dem Berliner Virologen Christian Drosten als Podcast an. Hier bekommen Sie viele Hintergründe zur aktuellen Forschung.

Verbreiten Sie keine zweifelhaften Social-Media-Informationen.

Das Zusammenwirken der Gesundheitsbehörden beim Auftreten von Infektionskrankheiten ist gut eingespielt. Die Behörden sind gut vorbereitet, das nationale und weltweite Geschehen wird aufmerksam beobachtet.

Freigabevermerk

Dieser Text entstand in enger Zusammenarbeit mit den fachlich zuständigen Stellen. Das Sozial- und das Innenministerium haben ihn am 30.03.2020 freigegeben.

Kontakt

Servicezeiten:
Montag bis Freitag von 8.00 - 18.00 Uhr

Stadt Bruchsal
Infozentrale
Kaiserstraße 66
76646 Bruchsal
Tel. 07251/79-0
Fax 07251/79-222
info@bruchsal.de

Öffnungszeiten der Stadtverwaltung mit Außenstellen

Sitzungstermine des Gemeinderats