Schloss Bruchsal

Die Residenz Bruchsals

Schloss Bruchsal, Foto M. Heintzen

Erbaut wurde die weitläufige und aus über 50 Einzelgebäuden bestehende Schlossanlage unter Fürstbischof Damian Hugo von Schönborn (1676-1743) und es dauerte mehrere Jahrzehnte bis nach der Grundsteinlegung anno 1722 die Baulichkeiten auch im Innern einigermaßen vollendet waren. Wie die Stadt wurde auch das Schloss im Zweiten Weltkrieg in großen Teilen zerstört und anfangs stellte sich gar die Frage, ob man es überhaupt wieder aufbauen könne. Nachdem dann in den 1950er Jahren die Entscheidung für den Neuaufbau gefallen war, dauerte es zwei Jahrzehnte bis zur feierlichen Wiedereröffnung am 28. Februar 1975. Heute ist das Schloss Heimstatt des Städtischen Museums und des Deutschen Musikautomatenmuseums. Seine teilweise wieder in den Originalzustand versetzten Innenräume können auch von Privatpersonen angemietet werden und stehen somit für die verschiedensten Veranstaltungen zur Verfügung.

Weitergehende Informationen, Öffnungszeiten, Preise erhalten sie unter

www.schloss-bruchsal.de

Schloss Bruchsal (Geoportal/Stadtplan)
 

Zurück zur Übersicht

Kontakt

Touristinformation
Am Alten Schloss 22
76646 Bruchsal
Telefon 07251/50594-60
Telefax 07251/50594-65
touristinformation@btmv.de
 
Geschäftszeiten:
montags bis donnerstags
9.00 bis 17.00 Uhr
freitags und samstags
jeweils von 9.00 bis 13.00 Uhr