Anschlussnutzung des Areals um die alte Feuerwehr / Synagoge

Mit dem geplanten Umzug der Feuerwehr in die Bahnstadt im Zeitraum 2019/2020 wird das alte Feuerwehrhaus in der Friedrichstraße 78 mitsamt Gelände frei. Als Standort der ehemaligen Synagoge ist dieses Areal von historischer Bedeutung. Die zentrale Lage macht es darüber hinaus für viele Investoren und Nutzer interessant.
 
Entsprechend hat der Gemeinderat im April 2018 beschlossen, die Nachnutzung im Rahmen eines mehrstufigen Verfahrens zu klären. Geplant ist u.a. ein öffentlicher Anhörungs- und Ideenfindungsprozess, ein Ideenwettbewerb für Planer und Investoren, eine öffentliche Diskussion über die Ergebnisse des Ideenwettbewerbs und zum Abschluss ein Realisierungswettbewerb.
Genaue Details können Sie hier nachlesen:

Öffentlicher Anhörungs- und Ideenfindungsprozess

Die Frist für die Abgabe von Vorschlägen zur Nachnutzung des Areals um die Alte Feuerwehr / Synagoge ist abgelaufen. Vielen Dank an alle Ideengeber für die eingegangenen Vorschläge!

Wie geht es weiter?

Aktuell sind wir noch am Sichten der vielen Ideen. Da die Formulare z.T. mit der Hand ausgefüllt wurden, sind auch Recherchen und Nachfragen erforderlich. Die Aufarbeitung wird deshalb einige Zeit in Anspruch nehmen.

Wir planen, den Gemeinderat in seiner Sitzung im November ausführlich über die eingegangenen Vorschläge und Ideen zu informieren.

Bürgerinnen und Bürger sowie Beteiligte konnten sich beim öffentlichen Anhörungs- und Ideenfindungsprozess mit Ideen zur Anschlussnutzung beteiligen. Dieser wurde vom 4. Juni bis 16. September durchgeführt. In diesem Zeitraum konnten alle Ideengeber/innen ihre Vorstellung bezüglich der Nachnutzung der Stadtverwaltung zukommen lassen. Um die Ideen untereinander vergleichbar zu machen und allen die gleichen Chancen einzuräumen, war dies nur in standardisierter Form per Formular möglich. Bei Bedarf konnte das Formular mit Plänen usw. ergänzt werden.

Öffentlicher Anhörungs- und Ideenfindungsabend

Am 21. Juni fand ein öffentlicher Anhörungs- und Ideenfindungsabend statt, an dem Ideengeber Ihre Vorschläge zur Nachnutzung des Areals öffentlich vorstellen konnten.

Hier finden Sie die ins Thema einführende Präsentation der Stadt.

Sie haben Fragen?

Bei Fragen zum Anhörungs- und Ideenfindungsprozess wenden Sie sich bitte an:

Anlaufstelle für Bürgerbeteiligung
Frau Alexandra Geider
Telefon 07251/79-373
buergerbeteiligung@bruchsal.de
 
Bei Fragen zum Gesamtprozess inklusive der Verfahrensschritte wenden Sie sich bitte an:

Fachbereichsleiter für Bürger, Steuerung und Innere Verwaltung
Herr Wolfgang Müller
Telefon 07251/79-215
wolfgang.mueller@bruchsal.de

Kontakt

Stadt Bruchsal
Infozentrale
Kaiserstraße 66
76646 Bruchsal
Tel. 07251/79-0
Fax 07251/79-222
info@bruchsal.de

Öffnungszeiten der Stadtverwaltung mit Außenstellen