Schöffenwahlen 2018

Bei der Stadtverwaltung Bruchsal wird zurzeit eine neue Vorschlagsliste für Schöffen und Jugendschöffen erstellt.

Die Schöffen sind ehrenamtliche Richter und nehmen, soweit das Gesetz nicht Ausnahmen bestimmt, an der Hauptverhandlung mit den gleichen Rechten und Pflichten teil wie die Berufsrichter.

Für die Geschäftsjahre 2019 bis 2023 werden die Schöffen auf Vorschlag des Gemeinderates der Stadt Bruchsal, die Jugendschöffen auf Vorschlag des Jugendhilfeausschusses des Landkreises durch einen Ausschuss beim Amtsgericht Bruchsal gewählt.

Bewerber bzw. vorgeschlagene Personen müssen in Bruchsal wohnen, am 01.01.2019 zwischen 25 und 69 Jahre alt sein und sollten gesundheitlich, d. h. geistig und körperlich in der Lage sein, das Amt des Schöffen auszuüben. Wählbar sind nur deutsche Staatsangehörige. Jugendschöffen sollten zudem in der Jugenderziehung über besondere Erfahrung verfügen.

Wer sich zur Ausübung des Amtes eines Schöffen oder eines Jugendschöffen in der Lage sieht, kann sich bis Freitag, 20.04.2018, beim Rechtsamt der Stadt Bruchsal, Rolf App, Kaiserstraße 66, 76646 Bruchsal, Tel.: 07251/79-102, Fax: 07251/79-349, E-Mail: rechtsamt@bruchsal.de, bewerben. Der Bewerber / die Bewerberin bekommt dann ein Formular zugesandt, in das die notwendigen Daten einzutragen sind.
Das Formular kann auch hier (658 KB)heruntergeladen werden.
Weitergehende Informationen erhalten Sie ebenfalls beim Rechtsamt der Stadt Bruchsal unter der oben genannten Telefonnummer, auf der Internetseite der Deutschen Vereinigung der Schöffinnen und Schöffen www.schoeffen.de oder der Internetseite der PariJus gGmbH www.schoeffenwahl.de

Kontakt

Stadt Bruchsal
Infozentrale
Kaiserstraße 66
76646 Bruchsal
Tel. 07251/79-0
Fax 07251/79-222
info@bruchsal.de

Öffnungszeiten der Stadtverwaltung mit Außenstellen

Sitzungstermine des Gemeinderats