Auseinandernehm-Werkstatt im Haus der Begegnung

Neu aus Alt entstand bei der Auseinandernehm-Werkstatt (Foto hdb)

Bruchsal (PM) | „Das hat voll Spaß gemacht, das müssen wir auf jeden Fall wieder machen.“ An dieser Aussage lässt sich schon erkennen, dass die gleich zu Beginn des Jahres angebotene Auseinandernehm-Werkstatt gut ankam bei den jungen Bastlern im Haus der Begegnung. An zwei Tagen hatten die jungen Teilnehmer die Möglichkeit, aus alten, ausrangierten Elektrogeräten neue Maschinen und Kreationen ganz nach eigenen Vorstellungen zu bauen.

Schon das Zerlegen der alten Föns, Radios und Rasierapparate war ein Erlebnis. Es ist gar nicht so einfach, die Geräte auseinander zu nehmen und in Einzelteile zu zerlegen. Zur Not wurde auch mal ein Hammer benutzt, um hartnäckige Gehäuse zu öffnen. Nach dem Zerlegen wurden die wertvollen Einzelteile entnommen und gesammelt. Aus den alten Motoren, Transistoren, Lämpchen, Musikboxen und Schaltern lassen sich mit etwas Fantasie und Kreativität die tollsten Sachen bauen. Zwei Tage lang wurde ohne Ende geschraubt, gelötet, gehämmert und gebohrt. Am Ende der beiden Tage konnte dann jeder der Teilnehmer seine Eigenkreation mit nach Hause nehmen. Von selbstgebauten Ventilatoren mit Beleuchtung über Boote bis hin zu neu designten Taschenlampen waren ganz tolle Konstruktionen dabei. Ein großer Dank geht an Frau Viola Altmann, die für das Angebot verantwortlich ist und sich zwei Tage lang toll und geduldig um die Kinder gekümmert hat. Sie stand immer mit Rat und Tat zur Seite, wenn es mal nicht weiter ging und hatte immer wieder eine neue Idee. Die Auseinandernehm-Werkstatt war ein tolles Angebot, das so oder in ähnlicher Form auf jeden Fall wiederholt werden soll.

Kontakt

Stadt Bruchsal
Infozentrale
Kaiserstraße 66
76646 Bruchsal
Tel. 07251/79-0
Fax 07251/79-222
info@bruchsal.de

Öffnungszeiten der Stadtverwaltung mit Außenstellen

Sitzungstermine des Gemeinderats