Informationen zur aktuellen Entwicklung des Corona-Virus in Bruchsal

Aufgrund der aktuellen Entwicklung in Sachen Corona-Virus hat die Stadt Bruchsal umfassende Maßnahmen beschlossen. Auf der Informationseite finden Sie alles Wissenswerte speziell für Bruchsal und seine Stadtteile.

50 Jahre Heimatmuseum Heidelsheim (23. September 2020)

  Bruchsal (PM) | Ehemals zwischen Vorstadt und Altstadt stehend, befindet sich heute das alte Heidelsheimer Stadttor östlich des Marktplatzes. Bereits 1593 erbaut, wurde es 1774 erneuert und erscheint uns daher heute als barockes Zeugnis der Heidelsheimer Geschichte. Seit 1970 ist auf den drei Etagen dieses historischen Gebäudes das Heidelsheimer Heimatmuseum untergebracht. Einem alten Artikel, den die ehemalige Ortsvorsteherin Inge Schmidt aufbewahrt hat, ist zu entnehmen, dass bereits zum Heimattag 1952 eine Ausstellung ortgeschichtlich besonderer Objekte im Rathaus eingerichtet wurde und 18 Jahre später an den heutigen Ort umzog. Reinhard Renn betreut die Sammlung als Nachfolger Erwin Kemmets bereits seit Anfang der 90er Jahre als Museumsleiter und führt auf Nachfrage gerne durch die einzelnen Stockwerke des Museums. Über die Jahrzehnte ist er mit dem Museum auf besondere Weise verbunden und freut sich über Interessierte, denen so die Heidelsheimer Geschichte nähergebracht werden kann. Die Exponate stammen aus Heidelsheimer Haushalten, die altes landwirtschaftliches Gerät, Werkzeug oder Haushaltseinrichtung glücklicherweise nicht entsorgt, sondern dem Museum zur Verfügung gestellt haben. So erhielt das Museum beispielsweise kürzlich einen besonderen Neuzugang durch die Backform der jüdischen Familie Maier aus Heidelsheim. Kurz vor ihrer Deportation hat Ida Maier die Form bei der befreundeten Heidelsheimer Familie Pabst zurückgelassen, die sie gut aufbewahrt und nun dem Museum übergeben hat. Auf diese Weise dokumentiert die Ausstellung im Stadttor nicht nur Gegenstände aus vergangener Zeit, die heute kaum noch genutzt werden, sondern das Museum erzählt auch die Hintergründe einzelner Objekte und trägt dadurch dazu bei, dass die Geschichten und die damit verbundenen Menschen nicht in Vergessenheit geraten.
mehr...

Jugendgemeinderat: World Cleanup Day - Ein voller Erfolg (22. September 2020)

Bruchsal (PM) | Der Jugendgemeinderat Bruchsal hat eine Müllsammelaktion veranstaltet und hat somit jedem die Möglichkeit gegeben seinen eigenen Teil zu dem „World Cleanup Day“, eine internationale Aufräumaktion, beizutragen. Die Veranstaltung war aus jeglicher Sicht ein voller Erfolg für die Jugendlichen. Im Vergleich zum vorjährigen „World Cleanup Day“ haben sich dieses Mal dreimal so viele Bürger/-innen aus allen demographischen Schichten dazu bereit erklärt, der Umwelt etwas Gutes zu tun. Die Aktion wurde auch von nicht Teilnehmenden sehr gut aufgenommen. Es wurde in der Umgebung des Standes und der sammelnden Gruppen viel Positives über die Aktion geredet. Es nahmen in diesem Jahr nahezu 90 Personen teil. Die Freiwilligen wurden dabei auch für ihre harte Arbeit mit Preisen belohnt. Bei der großen Anzahl an Teilnehmern wurden insgesamt 74 Mülltüten mit unrechtmäßig entsorgtem Müll gefüllt. Zwischen vielen Zigarettenstummeln und Getränkeflaschen gab es auch überraschende Funde, wie Feuerlöscher, Wäscheständer oder auch gebrauchte Bürostühle. Diese hohe Anzahl an Teilnehmenden stimmte alle Jugendgemeinderatsmitglieder sehr glücklich und diese sind sehr zuversichtlich gegenüber kommenden Veranstaltungen: „Für den neu gewählten Jugendgemeinderat war der „World Cleanup Day“ ein sehr großer Erfolg und brachte viel Motivation und Ehrgeiz für die kommenden Veranstaltungen ein. Wir alle sind sehr zufrieden mit dem Ablauf der Veranstaltung und bedanken uns bei allen Teilnehmenden herzlich,“ erklärte die Sprecherin des Jugendgemeinderats, Polina Maslobojev.
mehr...

Stadt Bruchsal
Infozentrale
Kaiserstraße 66
76646 Bruchsal
Tel. 07251/79-0
Fax 07251/79-222
info@bruchsal.de

Öffnungszeiten der Stadtverwaltung mit Außenstellen

Sitzungstermine des Gemeinderats