Bruchsal (PM) | Jungen Menschen von 17 bis 26 Jahren, die auf der Suche nach einer Wohnung sind, bietet das Programm „Jugend stärken im Quartier“ in Bruchsal eine Unterstützung. Im Haus der Begegnung, Tunnelstraße 27, findet in Zusammenarbeit mit Haus&Grund e.V. und der Bruchsaler Wohnbaugesellschaft nun zum zweiten Mal ein Kurs statt, der die Chancen der jungen Erwachsenen bei Vermietern verbessern soll. mehr...
Meldung vom 22.10.2018

Prämierung der Stadtradler 2018

Bruchsal (PM) | Nachdem die Aktion „Stadtradeln“ Ende September nun auch bundesweit ihren Abschluss gefunden hat, sollen die erfolgreichsten Teilnehmer/-innen aus Bruchsal ausgezeichnet werden. mehr...
Bruchsal (PM) | Das nächste Monatstreffen der Arbeitsgruppe Menschen mit und ohne Handicap, Lokale Agenda 21 Bruchsal, findet am Montag, 29. Oktober, 18 Uhr in der Begegnungsstätte, Rathaus am Otto-Oppenheimer-Platz in Bruchsal, statt. mehr...
Meldung vom 19.10.2018

Mach den Mund auf und rede drüber

„Mach den Mund auf und rede drüber“, so lautet der Appell der Sensibilisierungskampagne zu Essverhaltensstörungen. Den richtet auch die oberste Dienstherrin der Stadt Bruchsal, Oberbürgermeisterin Cornelia Petzold-Schick, als eine unmissverständliche Aufforderung an junge Frauen und an andere Betroffene. Wenn es gelänge, junge Frauen durch die Kampagne zu motivieren, sich kritisch mit dem Thema auseinanderzusetzen und sich gegen die gesellschaftliche Vereinnahmung von Frauenkörpern und die damit verbundene Selbstzurichtung zu wenden, dann wäre das ein wichtiger Schritt in die richtige Richtung, so die Bruchsaler Gleichstellungsbeauftragte Sabine Riescher. Hamburger Schülerinnen hatten es mit ihrem Protestsong gegen die Sendung „Germany’s Next Top Model“ vorgemacht. Vorbildhaft sei auch das in Frankreich geltende Gesetz, wonach auf die Retuschierung von Models auf Fotos hingewiesen werden muss. Mit der Sensibilisierungskampagne sollen auch Eltern und Lehrerinnen sowie andere wichtige Bezugspersonen aus dem Umfeld von jungen Frauen mit Essverhaltensstörungen angesprochen werden. Die Kampagne, die gemeinsam von der Fachberatungsstelle (BESS) des bwlv sowie der VHS Bruchsal, der Gleichstellungsbeauftragten und der Bürgerstiftung getragen wird, beinhaltet neben der Öffentlichkeitsarbeit für das Thema einen ganzen Strauß an Veranstaltungen. Diese können vom 25. Oktober bis Ende November bei der VHS besucht werden. Finanziell wurde die Kampagne durch die Bürgerstiftung mit einer Spende für die Öffentlichkeitsarbeit unterstützt.   mehr...
Bruchsal (PM) | Im Jahr 2019 feiert der Bruchsaler Stadtteil Helmsheim sein 1250-jähriges Bestehen und veranstaltet anlässlich dieses besonderen Jubiläums von Samstag, 20. bis Montag, 22. Juli 2019 ein großes Festwochenende. mehr...

Hier finden Sie das aktuelle Amtsblatt der Stadt Bruchsal als PDF. [weiter lesen]


Vergabeunterlagen in Papierform (inkl. CD): 26,19 Euro inkl. MwSt. Alternativ auf CD 22,19 EUR inkl. MwSt. Die Unterlagen können nach kostenfreier Registrierung und Erteilung eines SEPA-Lastschriftmandats unter vergabeunterlagen.vergabe24.de mit Angabe der VergabeunterlagenID 135025 als Poststück angefordert werden. mehr...
Vergabeunterlagen in Papierform (inkl. CD): 26.24 Euro inkl. MwSt. Alternativ auf CD 22,19 EUR inkl. MwSt. mehr...
Meldung vom 28.04.2018

Kanalsanierungsarbeiten Heidelsheim

Öffentliche Ausschreibung nach VOB Abwasserbetrieb Bruchsal mehr...

Vereinbarte Verwaltungsgemeinschaft Bruchsal, Forst, Hambrücken, Karlsdorf-Neuthard Beschluss über die Einleitung des Verfahrens und die Planoffenlage bzw. die frühzeitige Beteiligung der Öffentlichkeit mehr...
mit den Örtlichen Bauvorschriften für den räumlichen Geltungsbereich der Bebauungspläne „Hardfeld-Waldsiedlung“ und „Hardfeld-Waldsiedlung Änderung I“, Stadt Bruchsal zur öffentlichen Auslegung gemäß § 3 Abs. 2 BauGB mehr...
Örtliche Bauvorschriften für den räumlichen Geltungsbereich des Bebauungsplanes „Gärtenwiesen West“, Gemarkung Büchenau Öffentliche Auslegung gem. § 3 Abs. 2 BauGB mehr...
Die Firma Kurz Entsorgung GmbH, Mergelgrube 21, 76646 Bruchsal beabsichtigt, auf ihrem Gelände in der Mergelgrube 21 in Bruchsal (Flurstück-Nrn.: 6756, 6756/1 und 6758) die Lagermengen an gefährlichen Abfällen von derzeit 49,9 t auf zukünftig 155 t zu erhöhen. Die Gesamtlagerkapazität der Anlage beträgt damit 2.205,20 t. Des Weiteren sind im Zusammenhang mit der Modernisierung der Entwässerungsanlage und der Umsetzung der Betriebstankstelle zusätzliche bauliche Anlagen vorgesehen. Der Schwerpunkt der abfallwirtschaftlichen Tätigkeiten der Anlage liegt in der Behandlung und zeitweiligen Lagerung von gefährlichen und nicht gefährlichen Abfällen. Die geänderte Anlage soll unmittelbar nach Erteilung der Genehmigung in Betrieb genommen werden. mehr...
Meldung vom 02.10.2018

Wehrrechtsänderungsgesetz

Die Meldebehörde darf nach § 36 Absatz 2 Bundesmeldegesetz dem Bundesamt für Wehrerfassung nach § 58 Absatz 1 des Soldatengesetzes zum Zwecke der Übersendung von Informationsmaterial jährlich bis zum 31. März folgende Daten über Personen mit deutscher Staatsangehörigkeit, die im Folgejahr volljährig werden, übermitteln: mehr...


Ihre Ansprechpartner

Frau Anna Bohn
Telefon 07251/79-338
Fax 07251/79-170
Gebäude: Rathaus am Marktplatz, Kaiserstr. 66
Raum: 1.33