Notfallvorsorge

Ist ein Notfall erst eingetreten, ist es für Vorsorgemaßnahmen meist zu spät. Wenn es brennt, müssen Sie sofort reagieren. Wenn Sie und Ihre Familie evakuiert werden müssen, können Sie nicht erst beginnen, Ihr Notgepäck zu packen. Wenn der Strom für Tage ausfällt, sollten Sie bereits einen Notvorrat im Haus haben.

Der "Ratgeber für Notfallvorsorge und richtiges Handeln in Notsituationen" des Bundesamtes für Bevölkerungsschutz und Katastrophenhilfe kann Ihnen bei Ihren persönlichen Vorbereitungen helfen. Hier finden Sie Infos und Tipps zu allen wichtigen Themen - vom Lebensmittelvorrat bis zum Notgepäck - um persönlich für den Notfall gerüstet zu sein:

  • Essen und Trinken bevorraten
  • Wasservorrat für die Hygiene
  • Das gehört in die Hausapotheke
  • Stromausfall
  • Wichtige Dokumente griffbereit halten
  • Gepäck für den Notfall
  • Im Notfall auf dem Laufenden bleiben
  • PDF zum Download (8 MB)
  • PDF zum Download (2 MB)
  • PDF zum Download (5 MB)

Seite des Bundesamtes für Bevölkerungsschutz und Katastrophenhilfe

Ihre Ansprechpartner

Herr Gerald Baust
Telefon 07251/79-291
Fax 07251/79-486
Gebäude: Feuerwehrgerätehaus Friedrichstraße 78
Aufgaben: Katastrophenschutz

Sitzungstermine des Gemeinderats