Verkehrsplanung

Ergebnisse der Verkehrserhebung 2005

Die letzte große Verkehrserhebung wurde 1993 im Rahmen der Erarbeitung des ökologischen Verkehrsentwicklungsplanes durchgeführt. In 2001 wurde – auf den Innenstadtbereich beschränkt – eine Fortschreibung des Verkehrsentwicklungsplanes erstellt. Innerhalb der letzten zwölf Jahre hat sich die Stadt weiterentwickelt und auch die Verkehrsinfrastruktur hat sich verändert (beispielsweise Westast der B35-Nordumgehung, Siemensellipse). Auch das Thema Durchgangs- bzw. Schleichverkehr ist immer wieder in den Diskussionen zu finden. Nicht zuletzt gewinnen die europäischen Richtlinien zu dem Themenkomplex Verkehrslärm, Luftschadstoffe und Feinstaubbelastung eine immer größere Bedeutung.

Deshalb hat die Stadtverwaltung das Büro Koehler, Leutwein und Partner aus Karlsruhe mit einer umfangreichen Verkehrserhebung beauftragt. Neben den „Standard“–Erhebungen wie Knotenpunktsströme oder DTV-Werte (tägliche Gesamtverkehrsbelastungen) wurde ein besonderer Schwerpunkt in der Erfassung von Durchgangsverkehren und auch Schleichverkehren gelegt, insbesondere in den Stadtteilen. Hierfür wurden entsprechend die KFZ-Fahrer befragt bzw. Kennzeichenerfassungen vorgenommen. Nunmehr werden die gewonnenen Ergebnisse und Erkenntnisse dieser umfangreichen Erhebungen vorgestellt.

Ihr Ansprechpartner

Stadtplanungsamt
Stadtplanungsamt
Otto-Oppenheimer-Platz 5
76646 Bruchsal
Telefon 07251/79-386
Fax 07251/79-369