Hochwasserinformation Saalbach



Vom Saalbach kann unter gewissen Umständen eine potentielle Hochwassergefahr ausgehen. Er entwässert ein Einzugsgebiet von 175 Quadratkilometern und bei unwetterartigen Niederschlägen oder übermäßig starkem Tauwetter kann der Wasserspiegel schnell ansteigen. Die unmittelbaren Anwohner sollten deshalb bei Unwettervorhersagen die Wetterlage genau verfolgen und private Vorsorge treffen.
Die Stadtverwaltung Bruchsal hat einen Hochwasser-Alarmplan erstellt, in dem die Organisation im Einsatzfall geregelt ist.
Eine akute Gefährdung, bei der Sicherheitsvorkehrungen getroffen werden sollten, liegt bei einer angenommenen Wasserführung von ca. 20 Kubikmeter pro Sekunde (m³/s) vor. Der mittlere Wasserstand des Saalbachs der Jahre 1980 bis 2003 betrug ca. 31 cm bei einer Wasserführung von 1,49 m³/s .

Weitere Informationen
Der aktuelle Wasserstand des Saalbachs wird am Pegel Augartenstraße (Pegel des Landesamts für Umwelt, Messungen und Naturschutz) gemessen. Dieser Pegelstand kann im Internet auf der Seite der Hochwasservorhersagezentrale abgerufen werden:
http://www.hvz.baden-wuerttemberg.de/

Außerdem können unter www.hochwasser.baden-wuerttemberg.de auf interaktiven Gefahrenkarten eventuelle Überflutungsdaten eingesehen werden.

Die allgemeine Wetterlage bzw. die Prognose für die Region finden Sie unter: www.wetter.de und www.wettergefahren.de


Ferner hat das Land Baden-Württemberg über die Internetseiten von service-bw Informationen zu möglichen Umwelt- und Naturgefahren wie zum Beispiel Hochwasser zur Verfügung gestellt.


Historische Hochwassermarken:
(ggf. umgerechnet auf den heutigen Pegelnullpunkt)
20.03.2002:        1,62 m
09.04.1983:        1,66 m
02.06.2013:        1,67 m

Land unter: Hochwasser in der Bismarckstraße anno 1931

Ihre Ansprechpartner

Sitzungstermine des Gemeinderats