Beseitigung Bahnübergang Heidelsheim

Auf dieser Seite stellen wir Ihnen Informationen rund um die Beseitigung des Bahnübergangs in Heidelsheim zur Verfügung.

Stadtverwaltung erarbeitet Vorlage für Aufstellungsbeschluss

Am 25. März 2014 stand das Thema Beseitigung des beschrankten Bahnübergangs in Heidelsheim auf der Tagesordnung des Ortschaftsrates. Oberbürgermeisterin Cornelia Petzold-Schick erläuterte dem Ortschaftsrat sowie der anwesenden Bürgerschaft die Haltung der Stadtverwaltung, nachdem in einem Zeitungsbericht die Haltung der Stadtverwaltung mißverständlich dargestellt worden war.

Die Oberbürgermeisterin erinnerte an eine Bürgerversammlung im Jahr 2011. Damals seien drei Varianten für die Lösung des Problems vorgestellt worden. Eine davon wurde vertieft ausgearbeitet. Sie sieht eine Unterführung beim Bahnübergang vor. Diese Variante sei von großer Zustimmung in der Bürgerschaft getragen und wurde deshalb mit der Bahn abgestimmt. An eine Realisierung sei jedoch gegenwärtig nicht zu denken, weil das Land als Zuschussgeber bisher keine Förderzusage für den städtischen Anteil an den Baukosten gegeben habe. Nicht nur knappe Mittel sondern auch die verkehrspolitischen Zielsetzungen der neuen Landesregierung werden dafür als Gründe angeführt. Oberbürgermeisterin Cornelia Petzold-Schick kündigte an, den Zuschussgeber im Rahmen der nächsten Kontakte zu einem Vor-Ort-Termin nach Heidelsheim einzuladen. Wie bereits im Rahmen des Heidelsheimer Neujahrsempfangs angekündigt, werde die Stadtverwaltung noch in diesem Jahr eine Vorlage für einen Aufstellungsbeschluss erarbeiten.


Bürgerinformationsveranstaltung

Am 22. März 2011 fand in der Sporthalle in Heidelsheim eine mit rund 300 Heidelsheimer-/innen sehr gut besuchte Bürgerinformationsveranstaltung statt. Lesen Sie mehr dazu in den bereitgesellten PDF-Dokumenten:


Pressemitteilung Bericht Bürgerinformationsveranstaltung am 22. März  2011 (92 KB)
Einladung zur Bürgerinformationsveranstaltung am 22. März 2011 (57 KB)
Variantenübersicht (93 KB)

Kontakt