„3 x 11 Jahre Büchenauer Karnevals Gesellschaft“

Kaum zu glauben, aber wahr – die Büchenauer Grießknöpf gibt es seit 33 Jahr !Wer hätte es gedacht, was sich aus der Idee von 8 Büchenauer Narren entwickelt, als diese sich 1983 trafen um das vielfältige, jahrezehntelange närrische Treiben „in Form & Struktur“ zu bringen. Hintergrund der Gründung der Büchenauer Karnevals Gesellschaft „Die Grießknöpf“ e.V. war, die liebgewonnene Tradition des Büchenauer Fasnacht, die fasnachtliche Tradition und das Brauchtum zu pflegen. Bereits in den 30er Jahren fanden in Büchenau Fasnachtsumzüge statt. In den 60er Jahren gab es in den Büchenauer Lokalen Saalfasnachten und Maskenbälle mit diversen närrischen Programmpunkten.Parallel zur Gründung der BKG wurde in Büchenau die Mehrzweckhalle gebaut. Dies ermöglichte es nun, die Fasnacht um die inzwischen legendären Prunksitzungen der BKG auszubauen ! Um jedes Jahr unter einem tollen Motto die Prunksitzung auf die Beine zu stellen, wurden immer mehr Gruppen im Verein gegründet – und so sorgen heute die Grießknopfgarde, Jugendgarde, Präsidentengarde; das Tanzmariechen, die Showtanzgruppe und das Männerballett mit einem fantastischen und kreativen Trainer – und Betreuerteam für tänzerische Höhepunkte und tolle Showacts ! Auch in der Bütt zeigen zahlreiche Elferräte, Narrenfeen, Bürgerwehr’ler und Aktive der BKG ihr Können. Und viele BKG’ler sorgen dafür, dass unsere Prunksitzung die Gäste Jahr für Jahr begeistert : Das Technikteam sorgt für Licht & Ton, die Kulissenbauer zaubern mottogerecht eine prächtige Bühne; die Nähgruppe schneidert die allerschönsten Kostüme und das Wirtschaftsteam kümmert sich um Hunger & Durst der Gäste. Über 400 Mitglieder und über 150 Aktive sorgen dafür, dass das närrische Rad sich immer weiterdreht. Nicht nur bei den Prunksitzungen, sondern inzwischen auch bei den Narrenfeten im Hummelstall nach dem Rathaussturm und dem Fasnachtsumzug. Der Hummelstall – mittlerweile Eigentum der BKG – wurde in über 10000 Arbeitsstunden zum Domizil der Grießknöpfe ausgebaut und ist ein Mittelpunkt des närrischen und dörflichen Brauchtums. Wurden früher die Hof- und Scheunenfeste auf der Straße und in Höfen gefeiert, hat die BKG die traditionelle KERWE wiederbelebt. Und seit Jahren erfreut sich das Kerwefest rund um den Hummelstall allergrößter Beliebtheit. Besonders seit dem Jahr 2001, als der Kulturabend im Hummelstall eingeführt wurde ! Hochkarätige Stars aus Musik, Comedy & Unterhaltung bringen den Hummelstall jedes Jahr zum Toben ! So kann man mit Fug & Recht behaupten, dass sich der kleine „närrische Haufen“ in 33 Jahren zu einem bedeutenden Mittelpunkt der dörflichen Gemeinde und zu einer Hochburg des fasnachtlichen Brauchtums entwickelt hat. Darauf ein „Dreifach Grießknopf Hellau !“

Kontakt

Stadt Bruchsal
Infozentrale
Kaiserstraße 66
76646 Bruchsal
Tel. 07251/79-0
Fax 07251/79-222
info@bruchsal.de

Öffnungszeiten der Stadtverwaltung mit Außenstellen