Verleihung der Staufermedaille an Günter Weih

Büchenauer mit seltener Landes-Auszeichnung für langjähriges Engagement gewürdigt​

Verleihung der Medaille und Urkunde des Ministerpräsidenten an Günter Weih. Foto: Trinter​

Bruchsal (pa) | Die Überraschung war geglückt: Günter Weih aus Büchenau erhielt beim Seniorennachmittag in Büchenau am vergangenen Sonntag die selten und nur an sehr ausgewählte Personen vergebene Staufermedaille. „Hätte ich das gewusst, so stünde ich jetzt hier im Anzug” - so drückte er seine Freude nach der Verleihung der Medaille des Landes Baden-Württemberg aus.

Demütig sprach er die Angemessenheit der durch Bürgermeister Andreas Glaser überreichte Auszeichnung gegenüber seinen Verdiensten ab. Jedoch ist sein langjähriges ehrenamtliches Engagement auf sozialer, politischer und gesellschaftlicher Ebene ein sehr Ehrwürdiges: Als Gründungsmitglied engagiert er sich seit 12 Jahren im Arbeitskreis Ortsgeschichte um die Geschichte seiner Heimat Büchenau und fungierte dabei in mittlerweile fünf Themenheften als Autor; die sechste Ausgabe ist aktuell in Arbeit. Für die mittlerweile überregional bekannte Sammlung über Heimatkunde in der alten Schule Büchenau hat er als Hauptverantwortlicher ein Kleinod geschaffen, welches bereits gezielt von Gruppen besucht wird. Führungen bietet er jedoch auch zum jährlichen Tag des offenen Denkmals an, zu welchem er zu Fuß oder per Rad durch die Heimat führt. Doch auch für die Heimatsuchenden ist Günter Weih über 30 Jahren im direkten Einsatz: In den 1980er Jahren betreute er noch Flüchtlinge aus Sri Lanka, jüngst bemühte er sich persönlich aktiv und voller Einsatz um die Integration zweier Familien. Dieses Prinzip kommt auch zur Geltung bei seinen Hausbesuchen älterer und kranker Menschen in der Weihnachtszeit als einer von 12 Mitarbeitenden der Gruppe „Caritas in der Gemeinde“.
Er gehört zu den Gründungsmitgliedern des CDU-Ortsverbands Büchenau und war indes auch 19 Jahre lang Mitglied im Bruchsaler Gemeinderat. Daneben wurde er ab 1994 zum stellvertretenden Ortsvorsteher von Büchenau, womit er sein Engagement auch auf politischer Ebene abrundet.
Bürgermeister Glaser dankte ihm im Namen der Stadt Bruchsal, der Oberbürgermeisterin, des Gemeinde- und Ortschaftsrates, all derjeniger, denen er im Laufe seines Lebens Hilfe und Unterstützung gab, sowie auch für sich persönlich.
Günther Weih ist bereits Träger der Ehrenmedaille der Stadt Bruchsal und der Verdienstabzeichen des Städtetags Baden-Württemberg in Silber und in Gold. Nun reiht sich mit der Staufermedaille die vierte hochangesehene Auszeichnung in den Bund mit ein.

Kontakt

Stadt Bruchsal
Infozentrale
Kaiserstraße 66
76646 Bruchsal
Tel. 07251/79-0
Fax 07251/79-222
info@bruchsal.de

Öffnungszeiten der Stadtverwaltung mit Außenstellen

Sitzungstermine des Gemeinderats