Baumfällungen am Saalbach in Helmsheim und Heidelsheim

Bruchsal (pa) | Aus Gründen der Verkehrssicherheit und zur Aufrechterhaltung des Wasserabflusses im Saalbach, besonders auch im Hochwasserfall, soll der Pappelbestand im Uferbereich des Gewannes Mauerwiesen in Helmsheim durch den städtischen Forst gefällt und beseitigt werden.

Pappeln beginnen von Natur aus ab einem Alter von 40 Jahren in die Zerfallsphase überzugehen, selbst im vollbelaubten, vermeintlich gesunden Zustand können starke Kronenäste ausbrechen und zu Gefährdungen führen. Durch die große Hebelwirkung werden Uferbereiche destabilisiert, herabfallende Äste verursachen im Gewässer Aufstauungen und verhindern den Wasserabfluss.
Für diese umfangreichen Arbeiten ist es erforderlich, private Grundstück zu befahren. Die Stadt Bruchsal ist bemüht, die mit den Arbeiten einhergehenden unvermeidlichen Beeinträchtigungen auf dem Grundstück so gering wie möglich zu halten. Bei der Durchführung der Arbeiten werden die Wetter- und Bodenverhältnisse berücksichtigen, eventuell entstehende Flurschäden wieder beseitigt. Die Grundstückseigentümer wurden bereits gesondert über die Maßnahme informiert.
Im weiteren Verlauf des Saalbachs werden in Heidelsheim entlang dem Reitschulweg ebenfalls Gehölzfällungen zur Aufrechterhaltung des Wasserabflusses und der Verkehrssicherheit erforderlich. Hierbei müssen vorwiegend Weiden und Birken gefällt werden.
Die Arbeiten sollen ab Ende November 2017 beginnen und im Februar 2018 abgeschlossen sein.

Kontakt

Stadt Bruchsal
Infozentrale
Kaiserstraße 66
76646 Bruchsal
Tel. 07251/79-0
Fax 07251/79-222
info@bruchsal.de

Öffnungszeiten der Stadtverwaltung mit Außenstellen

Sitzungstermine des Gemeinderats